Vierfältige JHWH-Linse2 - SPACEGLOBE Astronomie Kurse

Direkt zum Seiteninhalt
Kurse > Atman Aerodynamik > Fokussierung
Teleskop 2

Jakob Lorber >Die Erde< Kp. 76: >In Asiens Mitte, im hohen Tibet, lebt ein Volk, das  noch die uralte patriarchalische Verfassung hat. (Anm. HS. Mahabharate, Bhagavad Gita der Hervorhebung des Zenda vesta Indien Apostel Hl. Thomas der das urlte Sanskrit verstand, was in in der hier widergehenen Samkhya Lehre  beurkundet; von der Zenda vesta abgelitet sind sicher auch die Vestallinen, Amazonen usw.). Deren Religionsbasis die  ungetrübte Sanskrit (heilige Schrift der Urzeit) mit der Zenda vesta  (d.h. die heiligen Gesichte, die Kriege Jehova‘s und das Buch der  Propheten enthaltend) ist. Daselbst auch Spuren der  Entsprechungswissenschaft. Allgemeiner Mystizismus ersten Ranges. Sie  glauben fest an Einen Gott, aber mit unsinniger Ehrfurcht. Sonderbare  Bußübungen dorten. Rolle dieser Theokraten in der Geisterwelt. Von der  Schwierigkeit des Christusglaubens für einen Deisten. Vorzüge und gute  Eigenschaften dieses Volkes. Gastfreundschaft.Arme ein Heiligtum.  Evangelium der Armut.
1.Mai 1847
[ER 76.1] Ganz in der Mitte von Asien, im hohen Tibet, lebt noch ein  Volk, welches die uralte patriarchalische Verfassung hat. Unter allen  alten Religionen der sogenannten Parsen und Gebern ist die Religion  dieses Volkes noch die am meisten ungetrübte.
[ER 76.2] Sie haben noch die eigentliche Sanskrit, in welcher von der  Zenda vesta gehandelt wird; denn die Sanskrit ist die heilige Schrift  der Urzeit, und die in dieser Schrift enthaltenen Geheimnisse Namens  Zenda vesta, in eurer Sprache: „die heiligen Gesichte“, sind historische  Überlieferungen von den mannigfaltigen göttlichen wunderbaren Führungen  des Menschengeschlechtes in der Urzeit.
[ER 76.3] Es ist darum falsch, so hie und da manche die Sanskrit und  die Zenda vesta als gewisserart zwei Bücher annehmen; das Ganze ist nur  ein Buch, und dieses ist abgeteilt in das Buch der Kriege Jehova‘s, und  in das Buch der Propheten.
[ER 76.4] Da aber eben die Propheten durch ihre heiligen Gesichte die  Taten Gottes beschreiben, so sind diese scheinbaren zwei Bücher  eigentlich nur ein Buch, welches sich bei den obbenannten Bewohnern des  hohen Tibet noch ziemlich unverfälscht vorfindet, und ungefähr dasselbe  enthält, was Ich euch im von euch sogenannten Hauptwerke (Die  Haushaltung Gottes Band 1) aus der Urzeit mitgeteilt habe; nur ist dort  alles noch in der Ursprache in lauter geheimnisvolle Bilder eingehüllt,  die für die neue Zeit schwer oder gar nicht zu enträtseln sind.
[ER 76.5] Bei einigen Patriarchen dieses Volkes ist wohl noch etwas  von der alten Weisheit vorhanden, durch welche diese alte Schrift  mittelst Entsprechungen dem menschlichen Verstande näher gebracht wird,  aber von einer völlig gründlichen Erläuterung kann da keine Rede sein;  denn wo dergleichen Geheimnisse nicht aus Meinem Lichte können erläutert  werden, da bleiben sie stets in einem gewissen Zwielichte, in welchem  man leicht einen alten halbverfaulten Baumstock für einen Bären ansieht.
[ER 76.6] Man wird da voll Furcht, und eine Geheimnistiefe macht der  andern Platz, wenn aber die Sonne aufgeht, da verschwinden alle die  tiefen mit Furcht und Angst beladenen Geheimnisse, und der mysteriöse  Bär wird zu einem ganz natürlichen halbverfaulten Baumstocke.
[ER 76.7] So ist es auch mit diesen uralten mysteriösen  Bilderschriften; da glaubt der Betrachter darinnen Tiefen über Tiefen,  und Weisheit über Weisheit entdecken zu müssen. Ein jedes Häckchen  scheint eine Sonnenenthüllung in sich zu fassen; allein kommt jemand in  Mein Licht so werden all‘ diese Geheimnisse schwinden, und er wird in  einer solchen Schrift nichts als eine getreue Erzählung jener freilich  wunderbaren Tatsachen finden, welche Ich an den Menschen dieser Erde  ihrer Vollendung wegen habe verüben müssen.
[ER 76.8] Aber eine solche Erklärung findet sich freilich bei unseren  Hochtibetbewohnern nicht vor, aber dafür eine für euch kaum glaubliche  Geheimniskrämerei; denn dieses Volk ist so voll Mystizismus, daß es in  dieser Hinsicht wohl den ersten Rang auf der ganzen Erdoberfläche  einnimmt.
[ER 76.9] Da gibt es viele, die mit Sternen förmlich reden, die  Tiersprache verstehen, auch mit den Bäumen und mit dem Grase, wie auch  mit den Felsen sich in‘s Einvernehmen zu setzen festen Glaubens sind.
[ER 76.10] Einige unter ihnen können sich sogar, ihrer Meinung nach,  völlig unsterblich machen; wieder andere machen sich unsichtbar, und die  meisten aber sind ganz vertraut mit den Geistern, und leben fortwährend  in ihrer Gemeinschaft.
[ER 76.11] Bei alledem glauben sie aber dennoch fest an Einen Gott,  vor Dem sie aber eine so unendliche Ehrfurcht besitzen, daß sie sich  Seinen Namen nie auszusprechen getrauen.
[ER 76.12] Nur allein dem allerältesten Patriarchen ist es im Jahre  einmal gestattet, den Namen Gottes auszusprechen, jedoch an einem  solchen Orte, der für sonst Niemand zugänglich ist; und an dem Tage, an  welchem dieser Name ausgesprochen wird, muß alles diese Lehre bekennende  Volk vom Aufgange der Sonne bis zu ihrem Niedergange auf den  Angesichtern liegen, und weder Speise noch Trank zu sich nehmen.
[ER 76.13] Ehrfurcht vor Gott dem Herrn ist freilich wohl recht, aber  der Grundsatz: „Von was immer allzuviel ist schädlich,“ findet auch  hier seine Anwendung. Denn Ehrfurcht, wenn sie eine solch horrende  Übertreibung bekommt, zerstört die Liebe; diese allein aber ist und  bleibt ewig die Grundbedingung alles Lebens.
[ER 76.14] Jede Furcht, wenn sie bis auf den höchsten  Kulminationspunkt gesteigert wird, ist tödlich, und zerstört mit der  Zeit alles Gute; nur die Liebe allein vermehrt das Leben stets in dem  Grade, wie sie selbst vermehrt wird.
[ER 76.15] Zufolge dieser allertiefsten Ehrfurcht vor dem Namen  Gottes sind bei diesem Volke aber auch eine Menge höchst alberner und  lächerlicher Bußen gang und gebe, welche wohl auch bei den Braminen  anzutreffen sind, weil die Braminen gewisserart Abkömmlinge dieses  Volkes, wie jener Religion sind; aber in vollster Ausdehnung sind sie  noch bei unseren Hochtibetanern zu Hause.
[ER 76.16] Nicht selten wird man hier zwanzig Jahre auf einem Flecke  stehende Büßer antreffen, auch hängende Büßer, die sich irgend einen  Haken durch die Haut ziehen, und sich dann mittelst eines Strickes auf  einem Baume aufhängen lassen, wo sie so lange hängen bleiben, bis  entweder der Strick abgefault ist, oder die Haut über dem Haken; denn  sterben können nur wenige bei einer solchen Bußoperation, weil sie von  ihren Angehörigen für‘s Erste an der Stelle der Verwundung  allersorgfältigst mit kühlenden und heilenden Ölen begossen, und für‘s  Zweite mit der besten Kost, die sie haben, täglich dreimal gespeist  werden.
[ER 76.17] So gibt es auch einige Büßer, die sich mit schweren Ketten  belegen, und sich sodann über Gräben, Hügel und Steingerölle zehn Jahre  lang herumwälzen, und nicht selten einen Weg von 200 Meilen machen,  freilich nicht in gerader Richtung. Dergleichen Bußwerke haben sie eine  große Menge, welche nichts als Folge ihrer zu übertriebenen Ehrfurcht  vor dem Namen Gottes sind.
[ER 76.18] Diese jetzt noch fast ganz alleinigen Theokraten  verrichten in der Geisterwelt eben auch keine denkwürdige Rolle; denn  auch sie müssen früher Christum annehmen, was ein ziemlich schweres  Stück Arbeit abgibt, woran eben ihre zu unendlich hohe Vorstellung von  Gott schuld ist.
[ER 76.19] Diese macht ihnen vollkommen unbegreiflich, wie Gott Sich  hat zu einem Menschen herabwürdigen können, und noch unbegreiflicher,  wie Er Sich hat von den Menschen sogar kreuzigen lassen.
[ER 76.20] Geht aber Christus schon hier bei euch einem rechten  Deisten nicht ein, wie viel weniger erst diesen Menschen, die unter  allen Völkern der Erde von Gott die allerungeheuerste  mysteriöse-erhabenste Vorstellung haben. Da könnte man auch sagen: Den  Menschen wäre so etwas nicht möglich, bei Gott aber sind alle Dinge  möglich.
[ER 76.21] Im übrigen aber hat dieses Volk besonders gegen Fremde und  Arme überaus lobenswerte Eigenschaften. Da besteht noch die uralte  vollkommene Gastfreundschaft; wer dahin kommt, wird so lange bestens  verpflegt, als er dort zu bleiben willens ist. Jeder Dienst wird ihm  bereitwilligst willfahret, wenn er nicht irgend zu sehr mit ihren  Religionsgesetzen im Widerspruche steht.
[ER 76.22] Steht aber irgend ein Begehren nur in einem mäßigen  Widerspruche mit ihren Religionsgesetzen, so wird es auch dennoch aus  Achtung für den Fremden gewillfahret; aber der dadurch dem Fremden sich  wider sein Gesetz Opfernde übt dann zur Reinigung seiner Person die  vorgeschriebene Buße freiwillig.
[ER 76.23] Arme werden als eine Art Heiligtum betrachtet, und man  könnte sagen: Wohl dem, der dort arm geboren ist; denn dem geht es  besser, als allen noch so Wohlhabenden dieses Volkes. Aber so gut das  ist, wenn man sich der Armen annimmt, so nachteilig auch wirkt eine zu  übertriebene Barmherzigkeit gegen die Armen; denn da sucht dann bald  jedermann, den das Arbeiten nicht freut, wo nur immer möglich arm zu  werden, weil er als solcher wohl weiß, daß er dann von den andern auf  den Händen getragen wird.
[ER 76.24] Es ist zwar bei diesem Volke ein Gesetz, nach welchem  jemand als Armer zu betrachten ist; Arme sind bei diesem Volke nur  Lahme, Krüppelhafte, Blinde, Taube, auch verstümmelte und  arbeitsunfähige Büßer, und Greise von 70 Jahren und darüber. Diese Armen  werden mit der größten Achtung und Zuvorkommenheit behandelt; aber eben  diese ausgezeichnete Behandlung gibt nicht selten Anlaß, daß sich  arbeitsscheue Menschen selbst verstümmeln, um dann in die Klasse der  Armen aufgenommen zu werden.
[ER 76.25] Hier ist also von dem: „In medio beati“ nicht viel zu  finden. Es ist, wie Ich schon gesagt habe, sehr recht, den Armen Gutes  zu tun, es ist gut die Durstigen zu tränken, die Hungrigen sättigen, die  Nackten bekleiden, und die Gefangenen erlösen; aber Arme förmlich auf  einen Thron hinaufsetzen, das solle nicht sein, denn die Armut soll  immer eine Prüfung des Geistes verbleiben, und der Arme soll vielmehr  bei Mir, als bei den Menschen Hilfe suchen und finden.
[ER 76.26] Nachdem wir nun dieses Volk haben kennen gelernt, und bei  ihm nicht viel mehr zu erlernen ist, so wollen wir uns das nächste Mal  wieder zu einem andern wenden.<


Diese Tempelform der Leitglocke der Hl. Kuh stellt nicht etwa die Nazi-Glocke oder Vimana (Discos, UFO) dar, sondern ist eine symbolische Form für das am Anfang jeder Schöpfung stehende Wort JHWH oder Tetragrammaton JOD HE VAU HE.
Im Vajrayana werden Vajra  und Gantha  oft zusammen verwendet. Die Gantha wird in der linken  Hand gehalten. Der Handgriff der Glocke ist oft ein halber Vajra. Die  Stielhandglocke (sanskrit ghanta, tibetisch dril-bu) steht für das weibliche Schöpfungsprinzip und die Reinheit der Himmeslbraut. Entspricht also parktisch dem Rassel der Klapperschlange oder Sistrum der ISIS. Sie steht für die klare Schöpfung des Raumens (Guter Geist von Haus und Herd) der Weisheit mit den Tönen (Pranava) als Phänomenen, die aus dem Schweigen kommen und dorthin zurückkehren.
Vajra  und Gantha sind Ritualgegenstände eines  buddhistischen Hausaltars. Die  Ganthas werden oft  mit den Keimsilben der acht weiblichen Bodhisattvas verziert.
Handglocken gab es bereits im Jahr 1600 v. Chr. in China. Später  bildeten sich  in China bestimmte Glockentypen heraus wie die  fozhong (Buddhanatur - Glocke) oder fanzhong und daozhong (daoistische Glocke).   Die Herstellung von teilweise riesigen Glocken hatte den Hintergrund  in der Vorstellung, dass mit ihrem Klang eine spirituelle Kraft ausstrahlt, die mit der Größe der Glocke anwächst.


Diese Abb. mit dem Djed Pfeiler (Wirbelsäule) stellt nicht etwa die elektrische Beleuchtung im alten Ägypten dar, sondern die freie Energie der Lotusblumen. Die Ägypter standen daher damals auch am Edison-Scheideweg der Elektrifizierung und entschieden sich jedoch für die schlichte Tugend ein einfaches Leben zu führen, statt den den Zornfunken des Grimms Gottes zu mästen, zu der immanenten Erleuchtung durch das geistigen Licht zu gelanegn, dass auch heute an jeder Tür automatisch aufleuchtet. Dies Kontakt mit dem Djed-Pfeiler stelt ein angeblich unslösbares Siegel oder gordischen Herkules Knoten (Nod, Nodul) dar der nur für den Herkules, Msytical Warrior oder Pneumatiker des Herr der 5 Ringe zu lösen ist.  Was ausschaut wie eine Glühbirne in der Fassung einer Lotusblume ist sozusagen der innere oder freie Energiemotor der allerzeugenden Lebenskraft eines Chakra (Wirbel, Tor-nado) oder Energiezentrum im Menschen (Swastika), welche die Tugend (Dharma) entfaltet.  Die Schlange in der Aura stellt die Ida oder Pingala dar. Daher steht ein Dämon der (Sachmet, Fylgja, mesopotamisch Anzu, griech. Eule, Adler) die Messer wetzt und von dem Aussaugen der freien Lebenskraft (Elektronische Stimmen-Phänomen (EVP) for Beginner) lebt. Manche gehen daher davon aus lieber einmal zu schießen als an diesen Lehramtsträger  7 mal zu versiechen von Quälgeistern die man nicht gerufen hat.
Die Gänge auch in der Großen Pyramide waren alle unbeleuchtet. Der Aspirant in der finsteren Pyramide, welche die gigantische Simulation einer Mine oder Gehirnpyarmide darstellt, saß in der Königskammer in völliger Dnkelheit, was etwa dem 1. Schöpfungstag des Moses entspricht. Ob die Augen geschlossen oder geöffnet waren war bei der Öffnung der inneren Sehe gleichgültig, da naturmüßig oder weltsinnlich peschwarze Nacht. Doch nachdem sich das geistige Auge einen Spalt öffnet entdeckte der Aspirant das im Menschen leuchtende elektrische Licht und er sah erstmals die wahren Sterne und Aufgang der Sonne und es ward Licht Licht und Finsternis zu scheiden. Da er dann jedoch auch die Dämonen oder Rache der Mumien gewahr wurde aus den Gräbern des Tal der Könnige die um ihn herumstanden, trauten sich das nur die mutigsten Aspiranten zu in der Großen Pyrmide zu campieren, sofern sie nicht gwzungen wurden ins kalte Wasser zu springen.
Hat der Mystical Warrior (Arjuna oder Apostel) die Mut- und Nervenprobe bestanden die Dämonen zu verscheuchen udn die Macht der Imagination der Sathana bezwungen, wurde er die Priesetrastronomen gewahr die auf ihm zukammen und zwar in dem sogenannten Sideralgeist (Sternenkleid des Merlin oder im Innenmantel des Mithra dekorierten Sternenkleid ) oder feinstofflichen Kausalkörper. Da er dann zu den eingeweihten Unsterblichen gehörte konnte er den in der Königskammer befindlichen glühenden Sarkorphag als Warnung des Wink mit dem Schwerdeckel vergessen im Grab des Stoffwahns zu verschwinden, weshalb Kammern in der Psyramde gut mit Sauerstoff versorgt und belüftet sein mussten die Bakterien abzutöten die angebliche einige Tomb Raider das Leben gekostet haben sollen.    

In einer Narrengemeinschaft des alten Stieinmetzekult die auf  den alten Sand der Zeit einer kurzen Brücke bauen, d. h. auf den Bergkristall, gemeinen Quarz (Sandstein), violblaue (violette) Ametyhst, Obsidian von Mistkäfermacher (Scarabäus) aus der Mine, worauf der elektronische Evolutions-Rückschritt automatischer Aufwärtesentwicklung (CSF-Hydria-Komos-Degeneration der Primer-Stellschraube) basiert das Göttliche unter die Fremdherrschaft kybernetischer Quarz-Kristallsteuerung zu erniedrigen,  welche sich als Professor Unrat Fetischanbeter des Shit (Materie) ihrer Lola Lola profilieren, die als Quarzspiegelreligion keine Objektivitägt oder Oberbewusstsein des Nosce te ipsum (= 'Mensch erkenne dich selbst' ) wissentschaftlich kennen den verquergehenden Hellweg Per aspera ad astra anzutreten die Quarternität der Persönlichkeit (Vierfürst, 'Vierheit', Körper- oder Begierendenleib, Ätherleib, Geistes- oder Lebenskraft und Sideral, Samenleib, Licht- oder  oder Kausalkörper ) durch einen Außengeist zu zerstören der als objektiv gewähnt wird. Schon bei einiger Einsicht muss selbst der Weltverstand von Pfenningfuchser sagen, dass bei Identität des im Blut eines wieder zur Nahrung dienenen Fleischkörper dieser Genussebene von Tieren keine objektiven, absoluten oder allgemeingültigen Schlussfolgerungen und Regel aufstellen und erlauben kann und die Kortyphänen die diese aufstellen daher bloß  Scharlatane, Sinnetrugkünstler usw. einer üblen Gechamcksverirrung sein können eine bestimmte Kost assimilieren  zu müssen.
Nach Kant ist die Persönlichkeit der vierfältige Kern (Zankapfel um die Frucht oder Keim) des Menschen, welche nach den zu hoch hängenden goldenen Äpfel  - Zank- oder Erisapfel - der Hesperiden des Baum der Erkenntnis gieren, dessen Genuss nach dem Schlangenkult der Ärzte dem Ego des Begierdenleib Unsterblichkeit verleihen, 'die Freiheit und Unabhängigkeit von dem Mechanismus der ganzen Natur'.  In diesem Sinne geht die Informatik der Naturgiftwissenschaft natürlich  in allen Dingen fehl jedennoch freien Geist unter das Matereille ihrer Tierherrin zu stellen die nur noch eine seelenlosen Hülle ist, da all ihr Seelsiches in die für alle sichtbare Materie des Medizinman oder Nekromant (= 'Leichen- oder Totenschau' der Autopsie den INtellekt unter Symbolen, Rezepte, Formlen zu beschwören )  eingeschmolzen ist, den Tag für die Nacht und die Nacht für den Tag zu halten die Stellung der Lichter zu vertauschen und Sonne und Mond in einen finsteren Kohlensack des Hekate-Hestia-Triloka der Zenta Vesta zu stecken die Himmelsveste oder ägypt. Nutte zum Einsturz zu bringen.
Diese setzen daher für diesen Zweck die Objektivität des Bullauge der Camera obacura oder das Oberbewusstein des schenlle Erfolg suchenden Glückspieler, Schnellmerker, Schnellseher oder Weltangaffer, dessen Grad der Wahrnehmung (der Aperzeption von Apps) und Uterscheidung schnell wechselnder asu dem Auge aus dem Sinn vorrüberzihender, semantischer Zeichen, Kartensymbole oder Bilder einer Galerie von Gesichter aus der Traumfarbrik  mit einer Quarkristallsteuerung der Gehirntätigkeit einer einzigen DIE-Vierheit-Facette mit der kulminierenden Sonne am Mittag oder dem Licht aus dem Osten  oder der Mitte (der Meder) gleich ihrer Querulanten. (Reflexion, Perzeption die mit dem Tachistoskops wallender, blinkender Computerlämpchen audiovisueller Reiz-Instrumente des Machine Learning gemessen wird, weshalb der Audimax ein morbides Sammelsurium von Display- oder Prothesenträger einer eigenartigen Symbiose intelligenzfeindlicher oder wesentloser Entitäten der Paradoxon von Exoten oder Menschenlarven ist in dem sinnetleerenden Mechanismen von seelischen Krüppenl im Rollstuhl eine Elite des Intellektualismus entsprechender Epilepsie-Warnungen vor dem Weltverstand einer Stechmücke zu sehen gefährliche Krankheiten zu übertragen).   
Nun entspricht jedoch der Manas Pol, d.h. das Sinnes-Unterbewusstein dem natürlichen Tag und geistig der natürlichen Nacht und somit nicht dem Oberbewusstsein. Das Oberbewusstein entspricht dem Sattwa Buddhi oder der natürlichen Nacht als der geistige Tag. Aus diesem Grund wähnt der Professor Unrat die Finsternis seiner Chthonia oder Blauer Engel für das blaue Licht und das Licht das in der Finsternis scheint und die Finssternis der Universitäten kann es nicht fokussieren oder begreifen für Licht, die daher den Geist unter die Materie stellen müssen die den Hang ihrer Begiernden ihrer cthonischen Feminos-Natur entspricht ewig an der Drachenwurzel nagen zu müssen, was deren Psychiatrie-Schwerverbrechen dieser medizinischen Psychopathen der mechanischen Quarzkristallsteuerung des Menschen nach der längst abgelaufenen Kali Uhr ausmacht.   

Das ist die JHWH-Linse der transzendentalen Sonderstellung die krichenrechtlich einen eigenen Stadtstaat bildet, weshlab der Autor sich erlauben kann die Dinge aus der isolierenden Sicht eines Danebenstehenden zu begutachten nach der christlichen Wissenschaft alles zu prüfen das Gute zu behalten, die nach dem echten Grundstein dem Staat bzw. den Staatsbeamten die Suzeränität exklusiver Rechte einräumt evtl. den drei skrupellosen Waagbalken der Kärmer-Waage, Apotherwaage-Waage und blinden Justitia-Waage den 6 Zornschalen der Apokalpytiker und Apologetiker sie nach Ausgießnder der Zornschalen in Gang von Ewigkeit zu Ewigkeit zu quälen nicht unbediungt teilhaftig zu werden.  
Das ist ein sehr gefährlicher Endentwicklungszustand der Manifestation von Käfermacher abgeschlossener Evolution der Finsternis oder Unwissenheit noch kurz in der Schwebe einsetzender Wehen des medeal gefallenen Gebärmediums (dem Virilen einen Korb zu geben) den Außengeist einer Außenlebenssphäre  durch die gewaltätig robustierende, unterwerfende Psychiatrie von schlagenden Studentenburschschaften des Verrückten Wissenshaschaftler oder Informatiker durchzusetzen, deren Blutrache des Rangstreitkult eines Sektengeist die Peripherie ihrer Außenfinsternissphäre in der Bildungsform der organisierten Schwerstkrminaltät von Scharlatanen durchzusetzen mit dem Knittel entsprechend parieren zu müssen, da diese Studenten und Professoren des Shit keinen Intellektkörper entwickeln können den Hänsel asu dem Käfig zu erlösen die Vestalin, Amata oder Alma Mata im unterirdischen Irrgarten des Hl. Kuhdämon einzumauern, welche zeigen wie tief unten die Menscheit des Naturrecht der universell gerichteten Naturgiftseele ihrer Mutter Natur oder Frozen-Maschinen-Kali angekommen ist, noch etwas Frohsinn in einer Gottesstadt finden zu können die von einer Firewall umgeben wird.  
Wie sagt schon der verrückte Atomphysiker Doktor Edward Teller, die sich in den Brain Tuist um die John von Neumann Platine (Manhatten Kartell) der CIBA-Foundation  wie die Faust aufs Auge einfügen, über die Antimaterie ihrer Poison Mother Base die Kurzschlüsse zu produzierenen: Antijungfrau trifft Burschen - Kuss und endlich schluss.

Das staatlich organisierte Verbrechen im Hochschulrahmenwerk eines urtalten Rangtsreitkult tritt daher hier im Hochmut des Caesarenwahnsinns auf. Diese Evolutionsbiologen die die Gottheit als Käfermacher bezeichnen, fühlen sich diese Nekromanten daher berechtigt mit der Natur als Minimalist, Stoiker oder krumme Hunde der Skull & Bones Universitäten der Naturgift-Assmilation des hedonistischen Prüfungs- oder Bewertungsystems (geprütes und amtlcih auswertetes Belohungsysystem des  Rattenhirn im Laufrad ) wer nach dem Bild des Tieres kaufen oder verkaufen darf (ägypt. Pollux und Castor der Dioskuren auf der Töpferscheibe von Kost, Saat und Ernte ) der Genussfähigkeit (Hedonismus) zu verfahren ( des Belonhnungsystem der Verschaukelung von 24 Ältesten von 4 Buchstaben nach 6 Schulnoten um den Thron: Wenn du  in der Schule der Lola des Professor Unrat besser aufgepasst hättest, hättest du das jetzt auch alles des Herrn aller Herrlichkeiten des Shit von Fliegen oder Asmodi ) sich auf den Thron Gottes zu setzen den zweiten Tod zu verherrlichen.  

Die Inqusition war die einzige Institution, die richtig nach dem kanonischen Gesetz mit den Asmodi und Nekromanten der psyschien Shakti-Mesusa-Galatea-Transmutation des Satanskopf in Pentagramm der Hysteria der Kainiten-Gattung verfahren sind , die nach ihrer Autopsie späterer Quernschitte des Gehirn nach Röntgenbilder das sogeannte Schmetterlingsdiagramm der Psychologen entworfen haben deem Davidsstern näher auf die Pelle zu rücken die noch einen Intellekt bilden Herz und Vesstand zu einen, durch den die allmächtige Lebenskraft (Shakti) des Pol Individuum zur Prostitution des Masseninsitutionalismus der Culture Marxism der Weltherrschaft von etwa 60 Familien einer freimaurischen Selbstmorsekte zu zwingen ihren Wirt zu verköstigen, d.h. die als Parasiten davon Leben die Gretel in den Ofen zu schieben.
Die Kirche selbst hat keine Frauen verbrannt, da diese von den Städten ausgingen die um ihr Eeigenturm des >Babyon ist überall< füchteten, so dass diejenigen, welche die Kirche ihre Schätze später dennoch zu berauben (Goildschatz der NSDAP) verbrannten haben nur Männer der Stadt waren die mit dem kanonischen Recht schon die gleiche Polarität annahmen, obschin es sich dabei um eine altmdoiche Form der parnoiden Dematias Schiozophrenia aus den Psychiatrie-Übereiikommen der Academia Naturae Curiosorum handelt Verstand und Herz zu spalten eine sPolarsierung  der Hochschulen druchzusetzen das seelischspezifscihe Atom des Shaktismus durch Marihuana-Medien-Visionäre zu satansisieren. Die Jesuiten konnten sich schließlich gegen die 13 Universitäten des Politischen Beamten Kardinal Richelie, der für das Raumverständnis der
lernbehinderte Kali Yuga Kaste der Masarbeiterindustreiurbaninierung die Endgültigkeit des physikalsichen Rahmenwerk von Luftballon und Papierflieger des Nürnberger Soldaten-Trichter einer letzen Schlacht um die Mittelwelt oder den späteren Eifellturm wem die letzte Stude schläget durchsetzen noch zu versuchen ihr Fratze oder Einsemaske des Meister Isegrim zu wahren und die Hexenjagd beenden bevor es nunmehr 13 schlägt.   

Diese Exoten leiden an ein geisteskrankes Hochschul-Medientr
auma des psychopathischen Satana-Shakti-Transmutationskult (wie >The Sufferng<, >Daed Space< usw. aus der Universitätschmiede des Brain Trust  ) als satanischer Shit eines Urmutterkomplex der medealen CIBA-Foundation zu enden, das besonders an den Universitäten in Japan vorherrscht, wie der Film Tetsuo: The Bullet Man demonstriert - is the third film in Shinya Tsukamoto's cyberpunk film series It was preceded by Tetsuo: The Iron Man and Tetsuo II: Body Hammer oder der Karl Martell Hexen-Seth-Hammer die Zahl der Orndung (24 Älteste)  er Shakti-Substanz oder Thron Gottes mittels Zenta Vesta anzugreifen. Diese Ärzte, ihre pöbelnden und schlagenden schwachsinnigen Studentenburschen und Politischen Beamten des Professor Unrat gehören daher in Sicherheitsverwahrung ehe es zu spät ist, da die CIBA-Foundation die Auswüchse dieser kranken oder behinderten Gehirne des Horror Vacui ausführen.   
Der Einfluss der Zeit der Amata, Zenta Vesta oder Alama Mater Universität auf den Intellekt markiert hier deutlich die Kunstrichtung einer Tierherrin (King Kong und die weiße Frau usw.) die eine Endzeit vorgibt, da dieses paranoid-schizophrene Sinnes-Bewusstsein dieser gemeingefährlichen Elemente der Tempelprostitution aus dem essentiellen Verderben der Himmelsbraut oder Substanz Gottes den Wirt eines Kuh-Kakodämon-Kultes des Minerva-Emblem von Universitäten zu züchten sich nicht alle zur Sicherheistverwahrung in eine Irrenanstalt unterbringen lassen, die hier auf Rhada-manthis oder BGH-Richter usw. einer letzten Totenschau machen.     


Die Urbanisierung von Metropolis (Dance Scene der Salome).

Die Welt ist daher an die proletarische Computer-Emulation davon beseitigter christlicher, fehlenden Bildung eines Intellektkörper endzeitlich am verrecken, deren akademische Kultur- und Wissenschaftselite das organisierte Verbrechen bildet.
Weder die bildende Kunst noch die Religionen kann die Welt daher nicht verbessern, welche den Gruppengeist eines Parasit in der Symbiose einer Weltregierung mit ihrem Wirt asumacht, da die Quelle allen Böses die egoistische Welltliebe , wenn die Hure Babylon herrscht von Säue, deren Trial & Error des Machine Learnng ein Wahnwitz einer wahnsinnigen  Wissenschaft ist das geistige Gesischt aus dem Menschen zu entfrenen, ddas Böse des Tamas (Asat) an dem Gegensatz des Guten (Sat) zu erkennen, wer einen Buddhi besitzt und wer nicht die wahe Wissenschaft durch  die Lbotomie-Trennung des Kleinhirn vom Großhirn asuzuschaltenn die das leibliche Gesicht beseitigen , die gerade von den biblischen Perlen leben die man ihnen vorwirft den Intellekt zu verzehren. Hegel nennt daher Jakob Böhme den ersten Intellektuellen der auf das Ende des Kali Yuga anspringt einen Intellektkörper zu bilden der sich von dem ungeheuren Einfluss von Raum und Zeit auf das weltlihe Gesicht der Weltliiebe oder Narzissmus von lauter Spiegelein Spiagelöein an der der Wand krperlicher Fessen auswirkt denTeufel an die Wand zu projizieren. Das Normale das die Welt daher noch retten könnte, wäre daher wieder das Indiviuum oder die allerzeugende Lebneskraft von Stamm, Familie, Hausvater, Garten die schon fast verschlungenen Lichter wieder in den christlichen Mittepunkt des menschenzentrischen wahren Sensorium oder Garten Eden zurückzustellen.     

Jakob Lorber  >Bischhof Martin< 119. Kapitel : > Des Herrn Zwiegespräch mit Satan. Satans  böswilliger Trotz. Des Herrn Gleichnis vom Erzgießer. Der gerettete  Anhang Satans.
[BM 119.1] Ich aber wende Mich an den Drachen und Meine Worte lauten:  „Satan, wie lange noch willst du Gott, deinen ewigen Herrn, versuchen?  Wie lange noch wird dein unbegrenzter Hochmut währen? Was willst du  erreichen Meiner unendlichen Macht gegenüber, die dich allzeit völlig  auflösen und vernichten kann! Und will sie schon das nicht, so kann sie  dich doch ewig auf das allerschärfste züchtigen!
[BM 119.2] Du weißt, daß diese Zeit deine allerletzte ist; in dieser  kannst du noch erstehen – oder fallen auf ewig! Was willst du tun?! Dir  ist Mein Wille nur zu bekannt, und wäre er das nicht, da hättest du  keine Sünde ewig. Da dir aber Mein Wille bekannt ist und der Lohn wie  auch die Strafe, so rede: Was wirst du tun?
[BM 119.3] Siehe, nun erhebt sich alles wider dich! Alle Berge werden  erniedrigt und die Täler ausgefüllt. Alle Kronen und Throne der Erde,  die du errichtet, werden in den Pfuhl geschleudert werden! Was wirst du  tun? Meiner Macht wirst du ewig nimmer Trotz bieten können; es wird dir  nichts mehr zugelassen werden! Also rede, was wirst du tun? Wirst du  dich erheben oder willst du fallen?
[BM 119.4] Siehe, unter dir der ewige Abgrund – und siehe, hier bin  Ich, ein Vater aller, die Mich lieben, und hier Mein Tisch! – Wähle nun  und entschließe dich schnell! Es sei!“
[BM 119.5] Spricht Satan: „Herr, ich kenne Dich, kenne Deine Macht  und meine entsetzliche Ohnmacht neben Deiner unendlichen, ewigen Macht.  Aber eben darum, daß ich alles das nur zu sehr in aller Tiefe der Tiefen  einsehe und meine Ohnmacht zutiefst fühle, sehe ich es auch als einen  Triumph meines Stolzes ein, daß ich Dir trotzen kann, ja, daß ich dir  ewig trotzen kann! Und ich sehe es auch ein, daß aller Deiner Macht kein  Mittel übrigbleibt, meinen Sinn zu beugen, zu siegen über meinen Willen  – außer durch meine völlige Vernichtung, was Du aber ewig nie als einen  Sieg über mich betrachten kannst! Denn ein geistiger Lebenssieg beruht  nimmer auf der möglichen gänzlichen Vernichtung des endlos schwächeren  Gegenteils, sondern in der weisesten Überzeugung dessen, was die vollste  Freiheit der beiden Parteien notwendig bedingt.
[BM 119.6] Diese Überzeugung aber beruht stets auf der frei  willkürlichen Annahme des Gegenteils. Dieses Gegenteil bin aber ich, der  ich es nie einsehen will, was Du auch rechtestermaßen willst. Und so  ich es auch einsehe, so will ich es dennoch nicht tun, um Dir zu zeigen,  daß es außer Deinem Willen noch einen anderen gibt, den alle Deine  Allmacht ewig nimmer beugen soll, solange Du mich bestehen läßt!
[BM 119.7] Denn siehe, es ist ein leichtes, frei nach Deinem Willen  zu sein. Aber Deine ewige Allmacht kennen und Deinen Zorn, und in der  eigenen Ohnmacht, ewig verzichtend auf alle Seligkeit, in der größten  Qual Dir, dem allmächtigsten Geiste dennoch zu trotzen – siehe, das ist  größer denn alle Größen, die Dein allsehend Auge ewig je irgend zu  erschauen wird vermögen!
[BM 119.8] Und siehe, das ist auch der Grund meines steten  Ungehorsams gegen Dich. In diesem Ungehorsam ersehe ich den größten  Triumph meiner Ohnmacht gegen Deine Allmacht darum, weil ich in solcher  Ohnmacht stets der freiwillige Sieger Deiner Allmacht, Weisheit und  Liebe, wie auch Deines Zornes verbleibe und Du mich nicht beugen kannst  mit aller Deiner Macht, Kraft, Liebe, Weisheit, Gericht und Zorn!
[BM 119.9] Ein Michael sein ist keine Kunst, ein Gabriel sein keine  Schwierigkeit, ein Uriel ein leichtes, ein Seraph, ein Cherub eine  himmlische Spielerei. Aber ein Luzifer sein, ein erster, größter Geist  nach Dir, wohl wissend, welche endlose Seligkeit Deine endlose Liebe  bietet, und daneben aber auch, welche stets steigende Qual Dein  Zorngericht! Dabei aber dennoch alle Seligkeit wie alle ewige Qual  verachtend, Dir aus der eigenen wohlbewußten Ohnmacht den  unerschütterlichsten, ewigen Trotz bieten, ohne eine leiseste Aussicht  zu haben, dabei je etwas zu gewinnen, sondern ewig nur endlos zu  verlieren! Siehe, diese ohnmächtige Willensgröße eines Geschöpfes ist  endlos größer als alle Größe Deiner Göttlichkeit! Und dieses Bewußtsein  macht mich seliger in meiner größten Qual, als Du samt allen Deinen  Geistern und Engeln es je warst! Daher frage mich nimmer, wie lange ich  Dir noch trotzen werde. Meine Antwort wird stets die gleiche sein: Ewig,  ewig, ewig! Gott wird mich nimmer beugen!“
[BM 119.10] Rede Ich: „O du blinder, finsterer Geist, wie groß doch  ist dein Tod, in dem du wähnst, Mir Trotz bieten zu können! Du hast eine  Freude in deinem Wahne und bedenkst nicht, daß da jede wahre wie deine  falsche dir wie dein eigen dünkende Freiheit am Ende dennoch Meinem  Willen untertan sein muß. Wer hat je mit Mir Rat gehalten und wer Meine  Wege durchschaut? Weißt du denn wohl, ob das nicht Mein geheimer Wille  ist, daß du eben so sein mußt, wie du bist?! Weißt du es, ob Ich dich  nicht schon von Urbeginn zum Falle bestimmt habe?! Kann das Werk wohl je  dem Werkmeister vorschreiben, wie und wozu er es gestalten soll?
[BM 119.11] Ein Erzgießer verfertigt aus einer feuerfesten Masse  seine großen Schmelztiegel. Diese kommen in ein mächtiges Feuer und in  ihnen kocht dann das harte Erz. Und so es genug zerkocht ist, da fließt  es dann wie ein Wasser, und der Werkmeister läßt es fließen in  verschiedene brauchbare Formen. Ist das Erz in Formen gegossen, da  werden diese dann abgekühlt und erleiden keine Glut mehr. Der Tiegel  aber bleibt in der Glut, damit anderes Erz in ihm geschmolzen werde. Er  wird nicht abgekühlt eher, als bis er unbrauchbar geworden ist, wo er  dann auch verworfen wird für immer als eine zu nichts mehr brauchbare  ausgebrannte Materie.
[BM 119.12] Bin Ich aber nicht ein Werkmeister aller Werke der Werke?  So Ich das aber bin und schaffe Mir Werkzeuge, wie Ich sie brauche und  haben will – sage, kannst du Mir dann trotzen? Oder kannst du das Trotz  nennen, wenn du so bist, wie du bist, und nicht anders sein kannst als  so nur, wie Ich es am Ende will?!
[BM 119.13] Ich aber bin kein harter Erzgießer, sondern ein Meister  voll Liebe, sodaß Ich sogar Meine Tiegel aus ihrer langen Glut ziehen  will, so sie es wünschen und in die Ordnung Meiner freien Werke  übergehen wollen. Wollen sie das aber nicht und macht es ihnen mehr  Freude, Meine ewigen Schmelztiegel zu verbleiben, so ist es Mir auch  recht, denn da brauche Ich Mir keine neuen zu schaffen. Bleiben sie aber  Tiegel, so sind sie, wie sie sein müssen, und unmöglich, wie sie sein  wollen. Denn ein Werkzeug kann nicht anders sein, als wie Ich es  gestalte und haben will.
[BM 119.14] Daher ist dein vermeintlicher Trotz, an dem du eine  Freude hast, auch nichts als eine Chimäre, entstammend deiner großen  Blindheit. Denn so wenig ein Topf zum Töpfer sagen kann: ,Ich bin, wie  ich will!‘, während ihn doch der Töpfer dreht und gestaltet, wie er will  – ebensowenig kannst du zu Mir sagen, daß du seist, wie du wollest,  während du doch nur sein mußt, wie und was du bist, wie Ich es will! Nur  gebe Ich, als die ewige Liebe selbst, dir nebst deinem Gerichte auch so  viel lebendige Freiheit, derzufolge du deinen qualvollsten Zustand  fühlen, begreifen und ändern kannst, so du es willst. Willst du es aber  nicht, so bleibe, wie und was du bist – nicht aber, weil du es so  willst, sondern weil Ich es so will!
[BM 119.15] Willst du aber dein Los verbessern, so werde Ich an deine  Stelle ein anderes, Mir in deiner Art dienliches Werkzeug setzen! –  Rede nun, was du willst! Mir ist es völlig ein gleiches, ob du bleibst,  wie und was du bist – oder ob Ich, wie gesagt, an deine Stelle ein  anderes Werkzeug setze!“ –
[BM 119.16] Hier stutzt Satan gewaltig und weiß nicht, was er sagen soll.
[BM 119.17] Sein zahlreicher Anhang aber schreit: „O Herr, wenn also,  oh, da erlöse uns aus unserer alten Qual und setze an unsere Stelle  neue, brauchbare Werkzeuge! Denn wir haben des Elends zur Genüge  verkostet und sind vom Feuer schon sehr morsch geworden. Daher erbarme  Dich unser und gestalte uns um, o Herr, nach Deiner Güte, nach Deiner  Liebe!“
[BM 119.18] Als Satan solches vernimmt von seinem Anhange, wird er  wütend und brüllt und heult: „Wollt ihr nicht teilnehmen an meiner  Größe?! So bleibe ich auch nicht, was Gott will, sondern was ich werde  wollen! Stimmet mir zu!“
[BM 119.19] Schreit sein Anhang: „Narr, was kannst du wollen, das  Gott nicht wollte! Ist dein möglich freiester Wille nicht Gottes Wille?  Wolle du, was du willst, so kannst du aber dennoch nichts wollen aus  dir, sondern nur den Gotteswillen in dir, der allein allzeit und ewig  dein unbesiegbarer Richter bleiben wird! Tue du, wie du gerichtet bist;  uns aber hat nun Gottes Erbarmung ergriffen und läßt uns nimmer aus!  Daher tun wir nun auch nach unserem besseren Gerichte!“
[BM 119.20] Rede Ich: „So erstehet, ihr Elenden, und euer Los werde  ein freies! Du einer aber bleibe, so du willst, was du bist! Was du auch  nun immer tun willst, ist nicht dein, sondern Mein Gottwille – und dein  Wille in dir sei ewig ein Gericht aus Mir in dir!
[BM 119.21] Ich gebe dir aber noch zu dieser endlichen, größten und  tiefsten Belehrung eine kurze Frist, in der du wohl überdenken kannst,  was du und wie du bist! Willst du dein Los verbessert haben, so wird es  geschehen. Willst du es aber nicht, so wirst du bleiben, was du nun bist  so lange, bis aller gegenwärtigen Schöpfung letzter Gefangene entkeimen  wird durch den Weg des Fleisches! – Was aber dann mit dir, das weiß Ich  allein und niemand in der Unendlichkeit außer Mir!“
[BM 119.22] Bei diesen Worten stößt Satan einen großen Schrei aus  sich und eilt zur Tür hinaus. Sein Anhang aber wirft seine Drachenpanzer  von sich, und es stehen tausend gar elend aussehende Seelen ganz nackt  hier und bitten um Heilung und Linderung ihrer großen Schmerzen.
[BM 119.23] Ich aber berufe nun wieder unseren Martin, den Borem und  auch Chorel und heiße sie, zu führen diese Elenden in das kühlende Bad.  Die drei tun sogleich, wie Ich ihnen gebot, und die tausend Elenden  finden Linderung im Bade.<

Diese Bullet-Man die Natur noch dem Mineralreich anorganischer Materie zuzuordenen und nur als kinetisch komplizierte Industrie-Maschine (Mobile) zu wähnen, lassen auch in Bezug auf das Dreierprinzip der Familie von Vater, Mutter Kind der Abstammungs- und Schöpfungsgechichte ein schwerwiegende geistige Behinderung oder Erkrankung eines unbelehrbaren des betrogen sein wollenden Weltliebe eines globalen Farbrikvolk erkennen deren letzte Aufklärung Thomas Hobbes Industrie-Leviathan gilt.

Jakob Lorber >Haushaltung Gottes< Bd. 1, Kap. 5.33: > Dieses aber merke dir ganz besonders: In der Mitte der Sonne ruht der  Gnadenfunke und gibt durch das Zornfeuer der Gottheit das Licht der Welt. In der Mitte der Erde aber befindet sich ein Zornfunke des Grimmes Gottes gleich einem Feuerdrachen und hält die bösen Rotten gefestet wie Steine (Anm.: HS. die Schwerkraft-Waage von Attraktion und Repulsion auf geistiger Grundlage ), welche erst durch das Wasser der Erbarmung müssen erweicht werden, so einer wieder zu einer zweiten  Probe für Freiheit und ewiges Leben soll entbunden werden. Und nun  begreife das Geheimnis deines Wesens und staune über die große Liebe der ewigen Macht, wie oft Sie dich schon hat von neuem geboren werden  lassen, um dich, der verloren war, fürs ewige Leben, für die Freiheit,  fürs Gesetz, für die Liebe und fürs Licht und für die Anschauung Ihres  Angesichtes wieder zu gewinnen; und siehe, dieses alles will Ich dir und  dadurch auch vielen andern bekannt und zu erkennen geben, damit ihr  doch endlich einmal einsehen möchtet, wie überaus gut die ewige Liebe  sein muß, da Sie so unermüdet und so Vieles, so Großes und so  Wunderbares für euch Ungehorsame tut und duldet!<

Mit dem Herdfeuer des Venus Herd kann man kochen und wie geboten köstliche Speisen anrichten sich daran erfreuen und wärmen, jedoch bei nicht vorschriftsmäßigem Gebrauch auch das Haus oder die Veste abfackeln. Dies bezeichnet man als Zenta Vesta oder Krieg Jehova.
Dabei ist der freie Wille notwendig auch dem Lehrer auf dem Schulhof einen in die Schnauze hauen zu können, sofern notwendig, da die Geister, ob sie von Gott sind, nur so geprüft werden können.

Diese Erkenntnis schlägt sich bei dem ersten deutschen Intellektuellen Jakob Böhme nieder, da nur die Religionwissenschaft einen Intellekt bildet die wahre Natur der Dinge manifestierender Shakti-Polarität erfassen zu lernen.  
Die Festellung Böhmes lautet daher wie folgt:
  1. Die pantheistische Gleichsetzung von Natur und Gott.
  2. Die Ableitung sowohl der Prinzipien des Guten als auch des Bösen in  der Natur „als eine ewigwährende Kraft“ (Zephyr), welche „die Kreaturen  beweglich“ macht (Aurora oder Auren ), aus Gott.
  3. Die sich hart im Raume oder an dem Shalktismus stoßenden Gedanken, dass der Widerspruch als ein notwendiges Moment in  allen Erscheinungen der Wirklichkeit als willlensfreier Anstoß vorhanden sei, freilich ohne  Verwendung des Begriffs selbst, und damit um die Dialektik der  Qualitäten des „zornigen“ und des liebenden Gottes bei der Erschaffung  der Welt durch das Medium einer Himmelsbraut.
  4. Die Bedeutung des weiblichen Prinzips der Weisheit (Sophia) für wirkliche Erkenntnis des Geschaffenen.
  5. Die Willensfreiheitsfähigkeit des Menschen, die aus dem inneren Bezug zum Urgrund erwächst.
Pantheismus
Die  aus der wahren Natur Gottes sich in der Natur und ihren Kreaturen ergießenden und erspießenden Prinzipien von Licht und Dunkelheit sind im Leben allgegenwärtig. Deshalb sind, wie in Der Weg in Christo  formuliert, Himmel und Hölle […] überall gegenwärtig, d.h. heißt der mentale Kampf zwischen den Geiststen, wessen Kind einer ist. Es ist nur eine  Einwendung des Willens entweder willesfrei in Gottes Liebe oder als vermolzener Bullet-Man unfrei in Zorn.
Damit findet man bei Böhme, wenn auch nicht als Resultat direkter  Anknüpfung, das gleiche pantheistische Motiv wieder, welches bei der  Betrachtung der Geschichte des Materie (hýle = Hypostase)-Form-(morphé bzw. eidos der Metamorphose des Wechselbalg) Problems (siehe Hylemorphismus), mit den Zentralgestalten Ibn Rushd und Giordano Bruno,  erwuchs und durch die allmähliche Hereinnahme der „göttlichen“  Wirklichkeit der Zahl der Ordnung in die Vorstellung des Materiellen, bis  schließlich bei Bruno die Materie überhaupt erst die Form aus sich  heraussetzt.
 
Böhmes Philosophische Kugel oder „Phasen“ einer Kosmogonie (1682).
Die Kluft, die Böhme hiermit zur offiziellen Gotteslehre des  Christentums öffnete, war trotz aller Beteuerungen der Rechtgläubigkeit  nicht zu überbrücken und führte zu Anfeindungen gegen ihn.
Böhme empfand mit aller Härte den in der traditionellen scholastischen Kosmologie  enthaltenen Widerspruch zwischen der reinen Geistigkeit der göttlichen  Vorstellung und der „stofflichen“, „erdhaften“ Wirklichkeit der Weltliebe, die diese  geschaffen haben sollte. In keiner Schrift findet er eine Antwort auf  die ihn quälende Frage zwischen Maschine oder Lebenskraft, was wohl Gras, Kraut,  Bäume, Erde und Steine hervorgebracht habe. Damit wurde von Böhme das  Problem der Schöpfung wieder aufgeworfen und somit, aus seiner Sicht, die Frage nach dem Verhältnis von Geistigem und Materiellem neu gestellt.
Gott und Luzifer
Bei  Beachtung seiner gesellschaftlichen Lebensumstände sowie des Standes  der damaligen einzelwissenschaftlichen Forschung die christliche Schule von der Beherrschung der Lebenskraft oder Himmeslbraut aus dem menschenzenztrischen, geisteswissenschaftlien Weltbild druch eine Maschine zu ersetzen wird es verständlich,  dass seine Antworten mystischen Shakti-Charakter tragen. Er griff daher auf die wahre Begebenheit von Luzifer  zurück, dessen Erhebung den Zorn, die „Grimmigkeit“ in Gott erweckt  habe. Deshalb finde der Mensch im Grunde der Natur nicht „göttliche“  Ruhe, sondern ein „Wüten und Reißen, Brennen und Stechen und ein ganz  widerwillig Wesen“ der aufkommenden Inustrialisierung einen Wirt als Levaithan zu mästen, nichts „denn eitel Grimmigkeit“ (in: 1, Band 2, 185,  171, 91). Diese „Grimmigkeit“ ist nicht einseitig moralisch  aufzufassen, sondern im Zusammenhang mit seiner Qualitätslehre zu sehen.  Böhme stellte den Grimm als böse Qualität der guten Qualität gegenüber.  Beide seien die Zusammenballung je dreier spezieller Qualitäten oder  „Quellgeister“, deren gegensätzliche Verhaltensweisen das Geschehen in  der Welt bestimmen. Böhme fasst Gott nicht als reinen Geist auf, sondern alle Menschen der Schöpfung können in nur als universellen, vollkommenen Menschen erfassen,  vielmehr bedarf dieser  einer „ewigen Natur“, um überhaupt erst lebendiger Geist werden zu  können. Die ganze Natur stehe in großem Sehnen, immer willens, die  göttliche Kraft zu gebären. Sie sei der Vorstellung und Leib Gottes und habe alle Kraft  wie die ganze Gebärung in sich. Für Böhme ist die „Grimmigkeit“ (Drei Prinzipien göttlichen Wesens)  die Voraussetzung für Leben und „Beweglichkeit“: „[A]uch wäre weder  Farbe noch Tugend, sondern es wäre Alles ein Nichts“. Die Dualität die die Polarität eines Magnetfeld zu wechseln und anzutrieben ist  also Motor der Schöpfung. In den Theosophischen Sendbriefen heißt es: „Der Himmel ist in der Hölle, und die Hölle ist im Himmel“, da diese bloße Vorstellungen sind. Die Schattenseite dieser Dynamik ist, wie Böhme in Vom Dreifachen Leben des Menschen  ausführt, ein Streit im Menschen und um den weiblichen Menschen: „Es sind zwei  Suchten in der Seele, eine suchet immer das irdische Wesen, eine ist  Gottes Sucht und suchet Himmelreich“, da die Polarisierung der JHWH-Lisne das Ego unter 4 Tiere und das Sebst darüberhinaus bilden.  Während die Natur „ein Feuer“  bleibt, ist die „Freiheit ein Licht“ und das Ziel eines „ander[en]  Sehnen[s] und Begehren[s] nach einem anderen Wesen und Leben, welches  nicht tierisch und vergänglich ist“. In seiner Schrift Vom Beten  betont Böhme, dass der Mensch in seiner Wahl des Reiches einen freien  Willen hat: „Der Mensch tue, was er will“ der Gott liebt nicht wie die Freinmuerer unter dem Willen eines fremden Geist zu fallen Göllenqualen zu erleiden. Böhme gibt auf die alte Frage, woher und wie das Böse in die Schöpfung  gekommen ist, eine andere Antwort als die kirchlichen Dogmatiker, die  von einer prinzipiellen Trennung der geistigen und weltlichen Bereiche  ausgehen: Das Böse ist eine potentielle Begleiterscheinung der aus Gott  hervorgehenden Naturkraft, die allerdings erst durch die Entscheidung  des Menschen realisiert wird. Böhme schreibt programmatisch: „[…], so man aber will von Gott reden, was Gott sei: so muß man fleißig  erwägen die Kräfte in der Natur, dazu die ganze Schöpfung, Himmel und  Erde, sowohl Sterne und Elemente, und die Kreaturen, […]“ (in: 1, Band  2, 21).

Böhme erläutert in Aurora, im Zusammenhang mit der  Qualität des „zornigen Gottes“ stehe „die Hölle, dazu die ewige  Feindschaft und Mordgrube, und eine solche Kreatur [sei] der Teufel  geworden“, der in Die drei Prinzipien göttlichen Wesens als  ehemaliger „heiliger Engel“ dargestellt wird, der im „arme[n]  Mensch[en]“ durch sein „infizierendes Gift […] das Zornfeuer“ aufflammen  lasse und „das holdselige Licht in dem animalischen Geist“ lösche. Wie  ein Mörder wollte nun Luzifer „alles unter seine Gewalt […] bringen“,  aber das „Zornfeuer Gottes in der Natur“ reiche „nicht bis auf den  innersten Kern des Herzens, welcher der Sohn Gottes ist, viel weniger in  die verborgene Heiligkeit des Geistes“, die von Liebe durchdrungen ist.  Da Luzifer nicht in der Liebe geblieben [sei] und sie auslöschte,  reiche seine Herrschaft nicht tiefer (Aurora). Der Streit zwischen beiden, Licht- und Angstwelt, „währet, solange das irdische Leben währet“ (Von der Menschwerdung Christi).

Böhme  unterscheidet in seiner Gottes- und Schöpfungsvorstellung drei Phasen:  Im ersten (und wieder im dritten) Abschnitt ruhen alle Kräfte als reine  Ideen, bewegungslos und ungetrennt in Harmonie der Ewigkeit: In der Schrift Der Weg zu Christo („Zum Beschluss“) beschreibt  Böhme Gott als „in sich selber naturlos, sowohl affekt- und kreaturlos“,  ohne Neigung, weder zum Guten noch zum Bösen. Er [sei] ein „Ungrund“,  das „Nichts und das Alles“, weder „Licht noch Finsternis, weder Liebe  noch Zorn, sondern das Ewige Eine“. Entsprechend formuliert er in Aurora:  „Alle Kräfte in dem Vater sind in einander wie Eine Kraft, und alle  Kräfte bestehen in dem Vater in einem unerforschlichen Lichte und  Klarheit.“ Von dieser Einheit aus erklärt sich Böhme die Entwicklung zur  Dualität mit Hilfe der Qualitäten in einem an die Stufen der Dialektik  erinnernden Dreischritt.
Die Fassung des Begriffs „Qualität“ durch Böhme zeigte dessen  beträchtliches dialektisches Denkvermögen. Sie bedeutete für ihn  Beweglichkeit, nämlich „qualen und treiben eines Dinges“. „Qualen“ als  treibende Bewegung (Kinetik) war für ihn eine Grundeigenschaft des Seins. In  seiner Schrift De tribus principiis setzte er dann nur noch den  Grimm unter Überwindung des Begriffpaares „Gut und Böse“ als  Ausgangspunkt für die Bewegung in der Wirklichkeit. Klar findet man den  Gedanken vom Vorhandensein des Widerspruchs in den Dingen  herausgearbeitet: Alles „stößet, quetschet und feindet (sich) und also  ein Widerwille in der Kreatur ist, und also ein jeglicher Körper mit ihm  selbst unseins ist“ (in: 1, Band 3, Vorrede, Abschnitt 13).

Das ist die Bedingung des Kampf mit der Mantis religiosa um zur geistigen Selbstständigkeit des wahren Lebens der Wiederauferstehung des Geistes gelangen zu können aus dem Grab materialistsichen Stoffwahns des Bullet-Man zu entkommen. An diese Freiheit ist der Massenarbeiter oder Roboter freilich nicht interessiert.

Der Gegensatz zwischen einzelnen Qualitäten ist die Voraussetzung  der Erschaffung der Welt: Die „ganze Gottheit hat in ihrer  innerlichsten, anfänglichsten Geburt im Kern gar eine erschreckliche  Schärfe, indem die herbe Qualität [= zweites Principio] gar ein  finsteres und kaltes Zusammenziehen ist, gleich dem Winter […] und die  bittere Qualität [= erstes Principio] ist ein reißend und schneidend  bitterer Quell; denn sie zerteilet und zertreibet die harte und herbe  Qualität und macht die Beweglichkeit. Und zwischen diesen zwei  Qualitäten wird die Hitze [= drittes Principio] geboren von ihrem  harten, grimmigen Reiben, Reißen und Toben, die steiget auf als eine  grimmige Anzündung. Solches Aufsteigen wird in der herben Qualität  befestigt, dass ein Körper wird“. Wenn in diesem Körper keine weitere  Qualität wäre, welche die Grimmigkeit löschen könnte, wäre darin eine  stete Feindschaft.
Böhme formulierte die untrennbare Verbindung des Widerspruchsprinzips, das die Natur nicht als Maschine wirken können, ansonsten der Mensch für alle Natureindrücke kalt und tot wie eine Leiche wäre, wie folgt:

„Denn wenn keine Natur wäre, so wäre auch keine Herrlichkeit und  Macht, viel weniger Majestät, auch kein Geist; sondern eine Stille ohne  Wesen, ein ewig nichts ohne Glanz und Schein“ (in: 1, Band 4, Kapitel  XIV, Abschnitt 37).

Die himmlische Liebe der Sophia als weibliche Seite des geistlichen Liebe Gottes. Dem DReierprinzip von Vater, Mutter Kind tritt daher noch ein künstliches viertes Prinzip der Quarzkristallsteuerung hinzu das der Hexe.
Alle  Werke Böhmes durchzieht das Bemühen, das von ihm als zu einseitig und  äußerlich empfundene rationalistische Denken durch die Erkenntniskräfte  von Herz, Leib und Seele zu ergänzen. Diese begreift er als Shalti- Seite der göttlichen Weisheit , da nur zwischen dem Männlichen und Weiblichen die reine Qualitöt zum Voschien gebracht werden kann, weshlab Vielehe verboten ist:
„Ein jeder Geist ist rohe, und kennet sich nicht: nun begehret  ein jeder Geist Leib, beides zu einer Speise und Wonne […] Die Jungfrau  der Weisheit umgab den Seelen-Geist erstlich mit himmlischer Wesenheit,  mit himmlischem Göttlichem Fleische, und der heilige Geist gab die  himmlische Tinctur.“ (Jacob Boheme: Vierzig Fragen von der Seelen. Frage 4, Abs. 1 und 6).
„Das ist meine Jungfrau, die ich in Adam hatte verloren, da ein  irdisch Weib aus ihr ward. Jetzt habe ich meine liebe Jungfrau aus  meinem Leibe wiedergefunden. Nun will ich die nimmermehr von mir lassen.  Der Leib ist der Seelen Spiegel und Wohnhaus, und ist auch eine  Ursache, dass die pure Seele den Geist verändert, als nach der Lust des  Leibes oder des Geistes dieser Welt.“ (Jacob Boehme: Vierzig Fragen von der Seelen. Frage 7, Abs. 14).
In Die drei Prinzipien göttlichen Wesens tritt Sophia als  perlengeschmückte Jungfrau auf. Böhme erklärt in Dialogform, nach dem  Vorbild des biblischen „Hohenliedes“, die Spannung im Menschen zwischen  dem „Jüngling“ als dem „Geist, den er aus der Natur von der Welt ererbet  hatte“, und der „züchtige[n] Jungfrau“ (Lebenskraft), dem „Geist, so ihm aus Gott  eingeblasen“. Der Jüngling begehrte sie als seine Braut, sie aber  antwortete: „Du bist ja mein Bräutigam und mein Gesell, aber du hast  nicht meinen Schmuck […] mein Gemüt ist immer beständig; du aber hast  ein unbeständiges Gemüt, und deine Kraft ist zerbrechlich. Wohne in  meinen Vorhöfen; aber meine Perle gebe ich dir nicht; denn du bist  finster und sie ist leicht und schön“. In ihrer irdischen Vermählung  verlor „die edle Sophia […] ihr Perllein“ (Der Weg zu Christo)  und wurde zum ebenfalls vom Geist dieser Welt beherrschten Weib. Aber  die Jungfrau, der immer seine Sehnsucht galt, hat dem Menschen  „zugesagt, [ihn] nicht zu verlassen in keiner Not: sie will [ihm] zu  Hülfe kommen in der Jungfrau Sohne, […] er wird [ihn] wohl wieder ins  Paradeis bringen“.

Die  Idee der Freiheit, welche für die klassische deutsche Philosophie  maßgebend wurde, findet bei Böhme erstmals ihre Begründung. Da der  Mensch als leibliches, seelisches und geistiges Wesen selbst Teil des  Ewigen, Göttlichen oder ungebundenen Ungrundes ist, kann er auch in sich selbst einen  Bezug dazu herstellen, wenn er zu Boden fällt sich mit Hilfe des Bodens wieder erheben zu können . Da der Ungrund oder das Göttliche unbedingter,  ewig freier Wille und Ursprung aller gebundenen Dinge ist, wird auch der Mensch  umso freier undvom dem Kausalitätsprinzip  ungebundener je mehr er dies in sich entdeckt. So kann er nur phänomenal persönlich  oder gesellschaftlich Bedingtes in und um sich relativieren und lieber  den Sinn des Ganzen, und so auch sich selbst als ganzes und freies Wesen  begehren:
„Erstlich ist die ewige Freiheit, die hat den Willen, und ist  selber der Wille. Nun hat ein jeder Wille eine Sucht etwas zu tun oder  zu begehren, und in demselben schauet er sich selbst: er siehet in sich  in die Ewigkeit, was er selber ist; er machet ihm selber den Spiegel  seines gleichen, dann er besiehet sich, was er ist: so findet er nun  nichts mehr als sich selber, und begehret sich selber.“ (in: Vierzig Fragen von der Seelen. Frage 1, Abs. 13, Die erste Gestalt).
In seiner Schrift Vom Beten schreibt Böhme, „der Mensch [habe]  freien Willen, er [möge] sich auf Erden in einem Werke erlustigen,  worinnen er [wolle]. Es [stehe] alles in Gottes Wunder, der Mensch  [tue], was er[wolle]“, sofern er die Wahrheit lieben kann, dan nur die Liebe der hinnlichen Sophie kann den Intellekt von  dem EInfluss der 4 Tiere (Leviathan) frei machen den Hänsel asu dem Käfig zu erlösen udn vor dem Grimm oder Ofen des Weltbrand in Gang retten.
In De signatura rerum erklärt er die  Zusammenhänge der freien Entscheidung mit der Naturerkenntnis. Denn ohne  sie „könnte ein Mensch den anderen nicht verstehen“: „Drum ist in der  Signatur der größte Verstand, darinnen sich der Mensch nicht allein  lernet selber kennen, sondern er mag auch darinnen das Wesen aller Wesen  lernen erkennen […]. Die ganze äußere Welt ist eine Bezeichnung der  inneren geistlichen Welt […]. Das Wesen aller Wesen ist eine ringende  Kraft, denn das Reich Gottes stehet in der Kraft, also auch die äußere  Welt“. Darum solle sich ein jeder verstehen lernen, „wie ein Leben  verderbe, wie aus Gutem ein Böses werde und aus Bösem ein Gutes, wenn  sich der Wille umwendet“, und kennen lernen, „was für Eigenschaften in  ihm regieren. Der Mensch [müsse] allhie im Streite wider sich selbst  sein, [wolle] er ein himmlischer Bürger werden“ Er solle den vier  verführerischen „Element[en] der finstern Welt“ (Hoffart, Geiz, Neid,  Zorn) widerstehen und bedenken, „dass Gott selber in ihm sein Vorsatz  sei, dass er ihn wolle erretten und ihn in sein Reich einführen“ (Von sechs theosophischen Punkten). Er müsse „wieder neu geboren werden, [wolle er] wieder das Reich Gottes schauen“ (Von der Menschwerdung Christi).  Dieses Reich in seiner Dreiheit „Vater, Sohn und Heiliger Geist“ sei  „von der ewigen Freiheit und [bleibe] ewig die Freiheit“ (Vom Beten).

Der Sonnensfinsternis-Neumondkult der Medeal-Hekate ist ein uralter Drachenkult mit der Fenris-Wolfsschnauze Sonne und Mond zu verschlingen und die Herrlichkeit des Herrn wie das Feuer des promethschen Ringens Gott durch die dementsprechnden Heerscharen von Sinnestugkünstler um die existentielle Wahrheit zu betrügen und sein Feuer mit Wasser und Erde zu ersticken, wie ein begossener Pudel darzustehen.

Jakob Lorber >HImmelsgaben< 2.420707.1: > Da habt ihr eine kleine Vorsichtsmaßregel bezüglich  der morgigen Finsternis der Sonne in Hinsicht auf die Gesundheit des  Leibes!
[HIM 2.420707.2] So ihr die Geschichte zur Hand nehmen würdet, allda  die Begebenheiten am Firmamente aufgezeichnet sind, und sodann die  Geschichte großer Sterblichkeiten, so würdet ihr gar bald das  merkwürdige Zusammentreffen solcher Umstände finden, daß da fast  allezeit auf ähnliche starke Sonnenverfinsterungen auch die erwähnten  großen Sterblichkeiten folgen, als z.B. der schwarze Tod, die  Schnupfseuche, die bösartige Grippe, verheerender Typhus oder  Gedärm-Nervenfieber, schädliche Aussätze, Lausseuche mit Wulsten, da die  gewöhnlich erfüllt sind mit Blutläusen, allerlei Ruhren und dergleichen  mehr.
[HIM 2.420707.3] Sehet, das Zusammentreffen solcher Umstände ist  nicht so ganz und gar ohne Einfluß, wie es die sogenannten aufgeklärten  Großen und Reichen und Gelehrten der Welt meinen.
[HIM 2.420707.4] Fraget die Geschichte aller Zeiten und aller Völker,  selbst die der Juden, der weisen Ägypter, der Griechen und alten Römer –  und sie wird es euch sagen, daß alle diese Völker nie eine Freude an  einer solchen Erscheinung hatten, sondern allezeit nur eine große  Furcht, so zwar, daß einige heulten und wehklagten, einige sich  furchtsam verkrochen in unterirdische Höhlen, Klüfte und Gemächer der  Gebäude. Wenn zwei Völker noch so erbittert gegeneinander zu Felde  zogen, so war eine eintretende Sonnenfinsternis hinreichend, um  augenblicklich entweder einen langen Waffenstillstand oder wohl auch  einen vollen, lang anhaltenden Frieden zu bewerkstelligen. Auch  heutzutage gibt es noch bei solchen Gelegenheiten ähnlich handelnde  Völker auf der Erde in Menge.
[HIM 2.420707.5] Welcher nur einigermaßen tiefer denkende Mensch  sollte da nicht fragen: Worin liegt denn der Grund, warum fast alle  alten und auch noch der allergrößte Teil der jetzigen Erdbewohner nebst  fast allen Tieren einen solch großen Respekt vor einer Sonnenfinsternis  haben?“
[HIM 2.420707.6] Höret, die Antwort ist sehr leicht zu finden; denn  sie liegt auf eines jeden Menschen Zunge und lautet: „Experientia  docet!“ – oder: „Die Erfahrung lehret es!“ – Denn der Mensch konnte ja  erst dann also furchtsam werden vor der Erscheinung, so er sich durch  das öftere Zusammentreffen solch widriger Umstände zufolge der  Erscheinung eine Regel gemacht hatte, daß nämlich solchen Erscheinungen  auch allezeit bedeutende Übel folgen.
[HIM 2.420707.7] Aus diesem Grunde glaubt der Landmann noch jetzt,  daß zur Zeit der Finsternis es Gift regne vom Himmel auf die Erde. –  Saget Mir verständigerweise, wie kam der Landmann denn auf diesen  Gedanken? – Hier würden gar manche sagen: weil er es von seinen Eltern  gehört hat. – Ich frage aber: Von wem haben es dann seine Eltern oder  seine Großeltern oder seine Urur- und Ich setze noch hinzu, seine  Ururur-Eltern gehört? Kurz, es muß doch irgendein A geben, auf das man,  vom Z aus rückgehend, gelangen kann und muß, damit man wisse, wer denn  der eigentliche Urheber eines solchen Glaubens war. – Was aber wird und  kann da am Ende herauskommen? – Ich sage euch: Nichts anderes, als daß  da jeder dem A das Zeugnis geben muß: „Die Erfahrung lehret es!“
[HIM 2.420707.8] Da in Europa zu mehreren Malen auf derartige  Erscheinungen der sogenannte schwarze Tod erfolgte, so kamen die  Menschen auf den Gedanken, daß da während einer solchen Erscheinung ein  grünliches Gift vom Himmel falle, wodurch da vergiftet werden die  Brunnen (weshalb später Dächer über dieselben gemacht wurden) und dann  durch solch vergiftetes Wasser Menschen und Tiere. Ja, einige gaben vor,  daß sie während der Dauer der Erscheinung ein oder mehrere  drachenartige Tiere in der Gegend der verfinsterten Sonne haben am  Himmel herumziehen gesehen, darum sie dann auch die Vergiftung der  Gewässer denselben zugeschrieben haben.
[HIM 2.420707.9] Es fragt sich aber: Was soll von einer solchen  Tradition gehalten werden? – Ich sage euch: Nichts anderes als ein  vorsichtiges Verhalten bei solchen Gelegenheiten zu dem alten  „experientia docet“. Denn diese Sagen sind nicht also leer, wie so  manche glauben, sondern es ist im Ernste etwas daran.
[HIM 2.420707.10] Denn fürs erste tritt hier schon ein  außerordentlicher kosmischer Konflikt ein, dessen Grund und Wirkung nur  Mir allein bekannt ist. Solches aber könnet ihr euch wohl denken: Wenn  der Segen für alle Natur aus Mir in den Strahlen der Sonne liegt, so  wird zur Zeit, wann der Sonne Strahlen eine Unterbrechung von mehr denn  50000 Meilen erhalten, auch der Strahlensegen eine bedeutende  Unterbrechung erhalten – arggeistiger Umtriebe bei solchen Gelegenheiten  nicht zu gedenken, die da doch auch eine hauptarge Rolle spielen.
[HIM 2.420707.11] Wollt ihr aber mit heiler Haut davonkommen, so  versehet euch heute noch mit Wasser für die Küche bis zum Mittage des  morgigen Tages, nehmet euer Frühstück vor dem Eintritte der Erscheinung  und esset und trinket während der Erscheinung ja nichts und im Freien  den ganzen Tag nichts, sondern in den Zimmern, welche während der  Erscheinung geschlossen bleiben und gut geräuchert sein sollen mit  Wacholderbeeren.
[HIM 2.420707.12] So ist es auch viel besser, während der Erscheinung  in den Zimmern zu bleiben, als im Freien zuzubringen. Wer aber schon  ins Freie will, der beschmiere seine Haut mit Baumöl, das mit einigen  Tropfen Wacholderöles gemengt sein kann. Auch das Haupt kann er damit  bestreichen, welches zu bedecken ist während der Erscheinung. Im Munde  aber halte er einige zerkaute Wacholderbeeren und trage auch welche bei  sich in den Taschen.
[HIM 2.420707.13] Vorzüglich aber halte jeder fest in der Liebe, im Glauben und Vertrauen – so darf er furchtlos sein.
[HIM 2.420707.14] Ergötzen aber solle sich ja niemand daran, sondern  denken, daß da solche Erscheinungen noch einen ganz andern Grund haben  als den mathematischen der Astronomen. Sonst dürfte es geschehen, daß  für so manchen die Schaugebühr für derlei Weltspektakel ziemlich hoch  ausfallen möchte.
[HIM 2.420707.15] Solches also beachtet wohl, so werdet ihr gesund verbleiben am Leibe! Amen.
[HIM 2.420707.16] NB.! Ich sage es dir und sage es auch allen Meinen  Lieben: Du und sie sollen den 71. Psalm Davids, besonders vom 13. bis zu  dem letzten, 24. Vers nehmen und beten, so wird euch daraus ein großer  Trost und eine mächtige Hilfe werden, schützend euch vor allem, was sich  irgend feindlich nahen will. Aber mit großem, vertrauensvollem, wahrem  Ernste müssen die Verse in euerer ganzen Wesenheit ausgesprochen werden.<

Das menschliche Lebens- und Schicksalsgemeinschaft, die die Erfinder des epkureischen Gesellschaftsvertrag nach den Stoiker und Lurkrez als Thomas Hobbes Leviathan betreiben die eine ganze Welt an einen Wirt oder Zornfunken des Grimm Gottes verfüttern, eine Narrengemeischaft mittels Impulsware und Genuss zu dem letzten Schmelztiegel einer gesschlossen motivierten Kaste auf dem Kriegspfad der Zenta Vesta neu zusammenzuschweißen, nach den Regeln der John von Neumann Computerindustriearchtektur von wahnsinnnigen Zukunftsvisionären eine global urbanisierte Weltstadt der Erde als Raumschff zu organisieren und automatisch zu steuern die nur eine Krypto-Geld-Welt nach den Cultural Marxism zusammenhält, die keinen Intellekt und somit keine moralisch attraktiven Vorstellungen für eine Narrengemeinschaft entwickeln können , ist ein Planspiel des Games of Live das menschliche Zusammenleben nach den christlichen Geboten der Religion zu führen durch Machinen zu kontrollieren und der Nächstenliebe eine Chance zu geben noch glücklich und selig zu werden  zu können abzuschaffen, wie die alte Gastfreundschaft nach dem einfachen aber dafür selbständigen, unahängigen Lebensstil, und die geistige Steuerung jeden freien Geist und feien Willen durch den Psychiatrie-Staat zu diffamieren, da die Natur als Maschinenorganisation rückzuentwickeln ein schlimmers Gericht und Tod (wie die Frau Lot die Zurückblickende und zur Salzsäule erstarrt der zweiten Tod am schwefelhaltigen toten Slazmeer traf, wie die Tiere am Lake Natron in Tansania zur Salzsäule aus Soda und Kalk) für den Geist bedeutet als ein Insektenstaat von Käfermacher.

Der Staatsbeamte und das Volk sind dadurch gekennzeichnet den Leviathan, den Zonfunken Gottes eines uralten Chthonia-Kore-Kult des Irrgartens, durch die Erbringung von Opfer zu stärken und und zu besänftigen die an dem Menschenalter von 666 gemessen und darwinisisch ausgewählt und ausgmustert werden, was noch immmer als alter Orakelkult der delphischen Pythia von staatlich anerkannten Wahrsager oder Medizin-Mager funktioniert.

Jakob Lorber >Haushaltung Gottes< Band 1, Kap. 2.11: > Meinen Dienern und Knechten sage: Meine Ämter sind keine  Wechselbanken und keine Geldbutiken! Denn wer Mir des Geldes wegen  dient, der dient Mir nicht aus Liebe; wer Mir aber nicht aus Liebe  dient, dessen Dienst ist Mir fremd, wie Ich ihm ganz fremd sein muß, da  er Mir nicht aus Liebe dient; mit ihm habe Ich die Rechnung schon  geschlossen. Wie ist der aber ein treuer Knecht, der die Schätze des  Herrn ohne Befugnis gleich einem Diebe um die schändlichsten Preise  verkaufte?! – Ischariot verkaufte Mich doch noch wenigstens um dreißig  Silberlinge, ohne daß er vorauswußte, was mit Mir geschehen werde; denn  er war verblendet und ging verloren. – Jetzt aber bin Ich schon als  gemartert, getötet und wieder auferstanden um die schändlichsten  Spottpreise zu jeder Minute zu haben. O ihr schändlichen Diebe, ihr  Mörder, womit soll Ich euch denn vergleichen? Ihr Kinder des Drachen,  ihr Otterngezüchte, ihr Schlangenbrut! So dienet ihr Mir, so muß Ich  euch finden?! Ich ließ ja durch Meinen lieben Paulus sagen, daß der, der  dem Altare dient, auch vom Altare leben soll, aber nur aus den Werken  der Liebe, die alles Gute wirkt; ihr aber habt keine Werke der Liebe, –  daher seid ihr Räuber und Diebe und Meuchelmörder des Evangeliums und  aller Wahrheit. Wißt ihr: Wie die Arbeit, so der Lohn! Liebe ist nicht  ums Geld, sondern nur wieder um Liebe zu haben. Ich bin die Liebe Selbst  und bin durchgehends um keinen andern Preis als nur wieder um Liebe zu  haben. Durch Liebe habe Ich euch alle erkauft; daher fordere Ich von  euch allen wieder Liebe. Wer Mir daher dienen will, der diene Mir in der  Liebe, in der Ich für ihn am Kreuze gestorben bin; und wer zu Mir  kommen will, der komme in der Liebe zu Mir, die am Kreuze für ihn  blutete.

HG 2.5.17] Alle zahllosen Sterne sollen gerichtet werden nach ihrer  Art von den Engeln; aber der Erde Schlangenbrut und Natterngezüchte werde Ich Selbst richten und werde ihr geben den verdienten Lohn im  ewigen Feuer Meines allerhärtesten Grimmes und allerbittersten Zornes.
[HG 2.5.18] Wahrlich, wahrlich, in dem allerdichtesten Zornfeuer  Meines Grimmes wird der Drache Kahins mit allen seinen Gefangenen seine  große Bosheit ewig büßen müssen, und es wird da ihrer endlos großen Schmerzen ewig nimmer ein Ende sein; und des großes Angst-, Jammer- und  Schmerzgeschrei wird von niemandem mehr gehört werden; sie werden in die vollste Vergessenheit übergehen, daß da von niemandem mehr je ihrer gedacht werden soll.
[HG 2.5.19] Ich aber werde ewig gegen sie Meine Ohren verstopfen,  Meine Augen gänzlich abwenden von ihnen und sie gänzlich aus Meinem  Herzen vertilgen.<

Die Schreie des Hulk, Iron- oder Bullet-Man aus dem tiefsten in die Welttiefe getriebenen Bohrloch das Erdinnere von aufbrechenden Löchern wie ein Schmorapfel zur ewigen Hölle umzugstalten, entspricht ebenfalls, wie die Saros- und Phoenixperiode von Drachen-Node (der Mondknoten) aus dem Land Nod den Dino oder Drachen aus dem Brahma-Urei der Mysterien aus Eleusis endlich genetisch auszubrüten, wie die Sonnenfinsternisse, dem Experientia docet aller Kulturen.
Der Mythos vom Benu, dem Heiligen Vogel Ägypten, verbindet die über viele Kulturen von Menschenalter oder Wiedergebruten dauernde zyklische Entwicklung von  Glaubens- und Wertegemeinschaften mit der Vorstellung das Licht der Sonne sei die Grundlage allen Lebens und manifestiere sich die Idee, dass das göttliche Licht den Lebenszyklus bestimmt. Vielen Kulturen sind diese langen Zyklen einer Dreierwelt zwischen Licht, Dämmerung und Finsternis bekannt ensprechende SInnes-Bwussteinszustandes entsprechenden naturmäßigen Sinnes abzuleiten die nicht automatisiert werden können den relativen Einfluss zu neutralisieren die absolute Allmacht eines Gottes auch über den Shaktismus durch alte sadistische Frauenräuber aus Paris-Pari-Paria-Pairika-Persien der Fee Morgane zu veräppeln, die das Rollenverhalten oder Bewusstsein der akademischen Mannbarkeits- oder Freierweihe und Ehereife von Paria der Kali Yuga Kaste alter Panschatantra-Schulen (Mahanirvana - Tantra indischer, babylonischer Porno-Tempel erotischer Riten des Shaktismus) der Tempelprosititution der Großen Maya verändern ihre Götterbilder der Zenta Vesta zu weihen, nicht zu parieren.
Laut der  Bibel begann das Leben, nachdem Gott das Licht schuf,  für die der Phoenix ein Symbol der Unsterblichkeit des Auferstehungsleib nach christlicher Schule einerseits und nach dem promethischen Ringens ein Symbol für den Schuss in den Ofen ist in der Adler-Schule der Tempelprostitution als ein vollendeter Leviathan wie ein Phoenix aus der Asche zu steigen. Dies haben daher auch etws gegen das Zölibat, gegen die Außenkirche der natursinnlichen Buchstabentreue und gegen die wahre innere Kirche.

Dabei handelt es sich demzufolge bei diesem Volk des alten Drachen mit Wolfsschnauze, das nicht mehr zu der menschlichen Linie zählt, um eine Kaste von Exoten eines von Sinnestrugkünstler, Wahrsager, Mager oder Medizinschamanen neu gezüchteten Rasse von Kainiten betrogen sein wollenden unterirdischen Weltliebe des Lebemann, deren Tonerde oder Leim die sodomische Genussfähigkeit der Verstandesverdunkelung durch mechanisches, elektronisches Spielzeug ist, die Psyche zu verfleischlichen und zu entstellen, die daher eine in sich geschlossene Kaste von Genussmenschen bilden, deren Räuber-Beute-Schema des natürlichen Feindbild daher der Religionswissenschaftler bildet, wie die Erfahrung lehrt, da diese die Offenbarung des freien Geistes lehren sich der Gefangennahme dieser schwachsinnigen, eurasischen Arier oder Kainiten der Würgeschlange aus dem Mittag zu entwinden, dass der Gesellschaftsvertrag der Epikureer dieser Kaste ein Teufelspakt ist und ihre Teufelswerke dazu dienen den Zornfunken Gottes in der Mitte der Erde zu mästen, zu opfern den Grimm Gottes herauszufordern die Zornschalen wie glühendes Erz auszugießen.

Dieses Weltuntergangskonzept konnte sich von Amts wegen schon im alten Rom gegen die aufsteigende Zeit ab 500 n. Chr. nicht durchsetzen, da das Christentum Staatsreligion wurde.  
Diese Glücksspieler der Orakel-Computerarchitektur der John von Neumann Gesellschaftsspieltheorie orienteiren  sich an dem gesetzmäßigen Wechsel vonvier guten und schlechten Menschenalter. Diese vier >Yugas< werden nach dem Spiel Lila der Delila mit den 4 Würfeln eines Würfelspiels der Kali als krita oder als satya (>gelungen<, d.h. Würfselseite mit 4 Augen von 4 Tiere vorn und hinten voll Augen), treta (Würfelseite mit 3 Augen), dvapara (Würfelseiten mit 2 Augen) und kali (Würfelseite mit einem Auge der frankophilen Zyklopädisten des Großen Freimaurer-Siegel auf der 1-Doller-Note wie dem Polyphem die wahre christliche WIssenschaft die zur Öffnung des geistigen Auge führt durch den Niemand auszustechen) bezeichnet wird.    

Der Wirrkopf der Doktorhutklatsche der wagt das Wort und Vorsitz zu  führen dem Priesterastronom als der Erfinder des A und O von Schrift,  Alphabet und Wort über den Mund zu fahren und mundtot zu machen, der in  der Schule ihrer Tierherrin nicht groß wird, schweigt bald für immer, da  es noch eine allgemeingültige, universelle Schule gibt, deren Tür für  die unbeschulbaren Beamte ndie dafür ein Fenster geöffnet haben zu  wähnen daran nicht zu ersticken.

Wie der psychiatrische Ausnahmezustand des Pinocchio-Schnitzwerk  beschaffen ist, dass ein Gott sein Werk unvollendet wieder einstampfen  muss, deren ordinärer, vulgärer Weltsinn  eines primitiven Naturvollk  die Peripherie von Reflexionen eines Spiegelbildes als objektiv zu  werten, nicht allgemeingültig ist, die sich etwa zu dem Intellekt die  Natur vorn und hinten voll Augen zum Anfassen verstehen zu lernen  verhalten wie die Indianer zu den Quäker die daher die Psychiatrie wer  verrückt udn wer normale ist an dem Naturvolk der Automatentechnik  gemessen und kalibriert haben, diese für die Fließbandarbeit abzurichten  als Maschinen nur Maschinen bedienen zu können in der Automatechnik ein  Spetakel von Fetischanbeter zu sehen, wie das Innere beschaffen sein  muss,  die Prothesen zu bewundern die Götzenstandbilder und Schnitzwerk  des alten Pygmalion-Chepetto der alten Leier den Tammuz oder Bullet-Man  zu beweinen neu zu weihen, ihre Seele von 24 Gramm auf der Totenwaage  mit des Maat-Mephisto-Feder verglichen für zu leicht befunden auch in  die menschliche Linie nicht aufgenommen, sondern entfrent zu werden an  der neuen Schöpfung des Neuen Jerusalem keinen Anteil mehr zu haben, und  an die wenigen die noch Bestandteil der Genesis-Evolution des Cit sind  ihre Menschenrechte oder Teufeleien auszuprobieren. Diese Götzen- und  Bilderdienerkaste haben ihre alten Götzenstandbilder tatsächlich zum  Laufen und wie die Sphninx zum Sprechen gebracht.

Die Allmacht sollte seine leeren Sprüche endlich wahrmachen und diese  behinderten Seelenklempner und ihre Konservenzüchtung endlich  zwangsteuthansieren für die der Intellekt des Verstehens der wahren  Natur als Wolfskinder der Weltwurzel der von ihrer Seele schon  vollständig entkleideten, boshaften Geist ihrer Tierherrin getrieben  nicht nachvollziehbar ist, da aus deren zur Erdoberfläche getriebene  Naturgiftseele (Miasma, Chiasma, Avidya) von dieser Pythia und ihrer  Medizinschamanen oder dem Apotherkertaufbecken abgefangen, diese  Hunde-Schule und Schlagenkult die für alle sichtbaren Phänomenologie der  Naturwelt gebildet wird, in deren Ordnung einzugreifen, die daher auf  die schwere Psychopathologie einer Maschine  ihrer Tierherrin  beharren  von allem moralischen Ballast befreit ihre entkleidete Seele als befreit  zu wähnen in ihrem boshaften Geist in eine Maschine oder Leviathan  übergegangen frei und glücklich werden zu können, die Hl. Substanz oder  Hl. Atman-Schule Gottes nach den alten Naturvölkern wie ein Vampir durch  einen Insektenstaat aussaugen zu können ihr Mussgericht zu verspeisen.  (Dies bestimmt die Fabrik-Pathopsychologie eines Hexenkult von  Seelenklempner, die auch den ehrlichen Arzt in Verruf bringen der sich  damit einlässt, die sich schon als Master of the Universum sehen). Sonst  steht noch Mord und Totschlag auf dem Speiseplan oder Planspiel einen  Gott zu benachteilgen und um Kost und alles, was auf dem Feld an Saat  und Ernte ihm allein gehört durch kleine Kali-Käfermascher mit dem  Weltsinn einer Ephemeride zu betrügen; unbeschadet der Tatsache, dass  dies alles auf dem Circe-Martsfeld aus dem Naturgift oder Draschenzähne  ihrer Sathana-Tierherrin gebildet wird  einen Patentschutz zu  beanspruchen. Was sich dann sonst noch an Iron- oder Bullet-Man von  Exoten oder Seelenklempner von Studenten und Professoren in dem   Bullshit auf dem Feld tummelt wird bekanntlich nicht geduldet diese Welt  in Asche zu legen. Diese Automaten einer tierisch saumäßigen  Identitätsverhaftung bilden immerhin die schweren Psychiatriefälle von  blauen Briefbeschwerer der christlichen Heilslehre mit einer unheilbaren  Genese von über 6000 Jahren. Und nun bedrohen, beschimpfen und  benachteiligen diese krummen Wolfshunde von Volk den zum Sat anziehenden  Intellekt wieder so sündflutlich, dass es jetzt an der Zeit ist den  Präpralya durch den Mahapralaya die Probezeit auf Gehorsam  on stoischen  krummen Hunden abzuschließen, was in Gang einer Gnadenfrist des  Schlafpuppeneugenffekt ist die jetzt ausklingt und die Statististiker  einer Gehirnprothese als zunehmende Erderwärmung der Solarkonstante  neben dem steigenden Lebensalter und Körpergröße nur physisch  zunehmenden Menschenalter beobachten.

Sollte mir daher irgendeinen Frevel zu Ohren auch meine Person schlecht  zu machen werte ich das als Zenta Vesta. Der zölibatäre Tertragrammaton  Möch muss von Staat nicht lizensiert und autorisiert werden, da nicht  dieesr das Legalitätsprinzip für sich allein ausmacht nicht zwei Herren  dienen zu können, was offensichtlich eine alles entscheidende soziale  Frage von Sein oder Nichtsien ausmacht.
 
4. Mose 24,21: >  Und  als er die Keniter sah, hob er an mit seinem Spruch und sprach:  Fest  ist deine Wohnung, und du hast dein Nest in einen Fels gebaut.
22 Dennoch wird Kain ausgetilgt werden. Wie lange noch, dann führt Assur dich gefangen hinweg!
23 Und er hob abermals an mit seinem Spruch und sprach: Ach, wer wird am Leben bleiben, wenn Gott das tun wird?<
 
 Wir sehen hier, wie sehr sich Moese sogar schon vor Jahrtausen vor der  heutigen Zeit der Senstenz fürchtete wer noch am Leben bleiben wird vor  dem anderen Tod keine Gefahr zu drohen, da dieses Volk an der Offebarung  des Geistes freimaurischer Steinmetze immer ägeren Abstoß nimmt die  nicht den grimmigen technischen Planspielen von Kainiten, Asen oder  Arier entsprechen  : >[HG 2.5.18] Wahrlich, wahrlich, in dem  allerdichtesten Zornfeuer  Meines Grimmes wird der Drache Kahins mit  allen seinen Gefangenen seine  große Bosheit ewig büßen müssen, und es  wird da ihrer endlos großen Schmerzen ewig nimmer ein Ende sein; und des  großes Angst-, Jammer- und  Schmerzgeschrei wird von niemandem mehr  gehört werden; sie werden in die vollste Vergessenheit übergehen, daß da  von niemandem mehr je ihrer gedacht werden soll.<
 
Nicht  nur Noah auch Kain und seine Nachkommen (Keniter oder Kainiter)  überlebte die Sündflut 2500 v. Chr. in der Arche. Moses spicht hier den  Stammvater der Kainiten Kain direkt an die in die Schule des Abels von  10 kleinen Negerleins übergingen. Die Überlebenden sammelten sich in  Kolchis die Drachenzähne der Kadmeer (Kadmoniter) zu sähen. Dass die  Blutlinie des Kain mit der Sündfut nicht komplett unterging liegt daran,  dass dieser Kain nicht wie ein gewöhnlicher Sterblicher altert sich wie  die vom Blitz erschlagenen Ärzte von der Schlange der Fleischbrüchigkeit ewige Jugend rosiger  Fleischesblüte  zu versprechen.  

>25. Kapitel — Die Entwicklung von Cahins Geschlecht.
Jakob  Lorber >Die Haushaltung Gottes< Bd. 1, Kap. 25.1: > Und siehe,  da verschwand Ahbel, und Atheope aß von den  Früchten, fröhlich zum  ersten Male in seinem Leben vollkommen, und tat  genau, wie ihm befohlen  ward.
[HG 1.25.2] Und so belebte dann sein letzter Stamm bis auf  die  heutige Zeit alle Kleinlande in den Gewässern und nach der großen   Schlangenbrutvertilgung durch die Fluten von den Himmeln auch die großen   Festlande, die ihr heutzutage ,Afrika‘, ,Amerika‘ und ,Australien‘   nennt. Und sein Stamm ist nicht getötet worden durch die Fluten und ist   noch derselbe bis zur Stunde dieser letzten Zeit zum Zeugnis der   Greueltaten der damaligen und der jetzigen Zeit Meiner und Hanochs   Kinder.
[HG 1.25.3] Und siehe, so lebt noch dieser Atheope  natürlich und  geistig bis zur Stunde verborgen auf einem Kleinlande in  der Mitte der  großen Gewässer, das nie ein Sterblicher finden wird, als  steter  Beobachter eures Tuns und Treibens.<    
 
Kain  (hebr. קין, von קנה kanah „bekommen, erwerben, kaufen“ nach Gen 4,1;  arab. قابيل Kabil) ist lt. Chronik der Bibel und des Korans der erste  Sohn von Adam und Eva (Gen 4,1), den ersten Menschen von der Schlange  erkauft, die Gott auf der Erde erschaffen hatte. Nach der biblischen  Darstellung, die unmittelbar auf den Sündenfall folgt, erschlug Kain  seinen jüngeren Bruder Abel. 1. Mose 4,17: Und Kain erkannte seine Frau;  die ward schwanger und gebar den Henoch. Und er baute eine Stadt, die  nannte er nach seines Sohnes Namen  Henoch  = Hanoch. Als Adam seinen  dritten Sohn Seth zeugte, der 4021 v. Chr. geboren wurde, war er 130  Jahre alt. Geht man davon  aus, dass Kain geboren wurde als Adam 66  Jahre alt war, würde Kain 2018 n. Chr. seinen 6103 Geburtstag feiern.

Der jüdische Geschichtsschreiber Flavius Josephus beschreibt in  Antiquitates Judaicae,  wie Kain die von Gott erschaffene einfache  Ordnung des jenseistorientierten einfachen Lebens ungeheuerlich  kompliziert machte, da  offenbar eine natürliche Lebensart eines Garten  Eden  die Voraussetzung dafür ist von dem Hl. Atman wie auf der Sänfte,  Gans oder Wolken getragen und belehrt zu werden, die daher heute im  Regen stehen, indem er die ersten vergoldeten Städte mit KZ-Mauern  urbanisieren ließ und zum  Beispiel das Maß der Meter und seine  Nachkommen, deren Spezialgebiet die Feinmechanik und Aerodynamik war,  die Natur als seelisch und geistig tote Maschinenmenschen von  Käfermacher zu wähnen und die ersten digitalen Automaten,  Reiz-Instrumente und Spieluhren der Automatentechnik erfunden haben soll  die Natur auf den Kopf zu stellen und die Prothesenträger der  Yoke-Verschaukelung in das Kopfjoch der Hinrprothese einer Ratte im  Laufrad anzuschirren sich von dem wahren Sensorium immer weiter zu  entfernen. Flavius' Darstellung Kains deckt sich weitgehenst mit dem  biblischen Bericht und teilt mündliche jüdische  Tradition mit. Des  Weiteren beschreibt Flavius Josephus Kain als sehr  schlechten Menschen  und seine Nachkommen mit der Tierherrin auf dem Leopardenthron als  mordend, vergewaltigend, vorteilerheischend und berechnend. (Flavius  Josephus: Altertumskunde, Seite 10, Abschnitt 53  bis 66).
 
In  den ersten nachchristlichen Jahrhunderten bezog sich der Kirchenvater  Epiphanius von Salamis die gnostische Gruppierung der Kainiten auf Kain  als Träger der relativen Erkenntnis von gut und böse.
In den Apokryphen ist Kain auch unter dem Namen Adiaphotos (Atheope) bekannt.

Wir haben daher hier eine Schicht einer natürlichen erscheinenden  Authentifizierungs- und Identitätsebene des Teile und Herrsche die dem  ständigen Wechsel  der Lebensqualität unterworfen ist zwischen hoch und  tief zu wanken.
Deren Grundzung des ewig hinanziehenden Weibes  alles nach unten zu ziehen zu einem in der Erdmitte gebundenen  Zornfunken Gottes setzt dem Denken einer künstlichen Aufklörung oder  seelisch und geistig toten Intelligenz von Menschenmaaschinen enge  technische Mediengrenzen das fehlende geistige Band eine Gans die unter  dem Himmel fliegt zu emulieren.
Es ist nun mal Tatsache, dass  dieser Ex Himmelbraut Athena oder Satana des amtierenden, herrschenden  und rechtsgültigen Gottes sich dessen ersten Menschen Kain und die  Kainiten und dann alle heidnischen Völker unter den Namen Babylon hat  sinnlich untertan machen können sie oder ihre Fetische anzubeten, da der  Mensch ihr Tamas-Gift druch die 5 Organe des Handels (es gibt nichts  manifestiertes Gutes außer man tut es) neutralsieren muss wieder wie ein  Phoenix aus der Asche neu geboren zu werden, da diese Satana in jedem  Menschen wieder neu auferstehen soll, einen akademisch-phamazeutischen  oder drogenpsychotischen Rangstreitkult einer verblödeten Kaste zu  bilden und durch die Kriegsschauspiele der Automatentechnik der  Quarzkristallsteuerung von DIE-Querulanten zu imponieren, sich mit dem  Spektakel des Gekröse oder Getriebe der mechanich-nachvollziehbaren Gans  des surrenden Freeman aus dem Valve-Universum im Auge des Half Life der  Black Medo-Meso Box Steam Machine Learning vollkommen zu  identifizieren, was diese verblödete Kaste von Gamer ausmacht die  Millionen von Stunden nach diesen Spektakel die Neugierde süchtg zu  befriedigen, was da als nächstes um die Ecke biegt, mit Games  zuzubringen, also der Pseudo-Mysterienspiele des Bienenkönigin-Gymnasium  von Eumolpiden oder Nekromanten aus Eleusis und Ephesus verfallen, da  die Natur digitalisierter Peripherie-Computermustererkennung von  Augendiener angeblich  unter dem proprietären Augenschein nichts mehr  Attraktives zu bieten hat und zu finden sei die Suche nach Gott als  >The God Deslusion< der Sehnsucht des verloreen Sohns  einzustellen, zumal das pharmazeutisch eigenartig geistesverwandt  versiert verabeitete Naturgift sich nicht anders erklären lässt.

Die Lichtschwingungen erfolgen stets rechtwinkling zur  Fortpflanzungsrichtung. Alles basiert nur auf die Zahl der  elektromagnetischen Schwingungen (vrittis) die Perioden und Zyklen der  Einhüllung und Einkreisung des Uroborus bilden. Von der Zahl der  Schwingung in der Sek. hängt die Farbe ab die die Rezeptoren in der  Netzhaut erregen und von der Amplitude die Intensität der  Farbmustererkennung. Dabei muss man erkennen, dass diese vorüberziehende  Galerie von Gesichter, Ampel- oder Papier-Kettenmännchen von Filmrollen  nur bloße Vorstellungen sind und somit kein wirrkliches Dasein besitzen  und das Sat oder die Zeit des Stieres nur emulieren können, da alle  Materie nur ein Grad des Sinnes-Bewusstenszustand ausmachen, wodurch  Materie als Zustandautomat einer Maschinenprojizierung von Zeit und Raum  der Doktor Killjoy ihrem Satana-Bild des Tieres wieder Leben oder eine  Seele zurückzugeben als satanisches Restseelenatom des Bullet-Man an  sich nicht gibt die Identitätsebene mit ihren höllischen Prinzipien zu  bilden, die bloß  vor das innere geistige Auge gestellt werden. Deshalb  haben die Irrenwärter in den Irrenanstalten der Kirkbride-Psychiatrie  von Quäker die grausamsten KZ-Experimente an dem menschlichen Gehirn von  angebliche Geisteskranken wie an Tieren durchgeführt, die von  Angehörigen dort untergebracht wurden die mit dem christlichen Denken in  einem Insektenstaat von auf einer Schiene gerichteten Menschenmahscinen  oder Laufhunden nichts anfangen können, das Klein- und das Großhirn  durch Lobotomie zu trennen , was dann passiert Herz udn Verstand nicht  mehr unter einen Hut bringen zu können sich immer weiter von dem wahren  Sensorium zu entfernen die spezielle Alienation der Subspezies dieser  Industriukaste von denkbar grausamen Kainiten, Exoten oder Alienisten  arisch oder eurasisch schräger Schlitzaugen-Neger heranzuzüchten, die  hinter den Kulissen in den geschlossenen Sicherheistanstalten die  denkbar grausamsten Versuchsanordnung von Trial & Error betreiben  Milliarden von Menschen udn Tieren zu verschleißen sich von ihrer  Schlange ewig rosige Bäckchen zu versprechen so unsterblich zu werden  wie ihr Stammvater Kain.

Die langsamsten Schwingungen sind die des roten Engels auf dem  Wandmosaik der Kirche von Ravenna (= übersetzt die schwarzen Raben.  Hauptstadt des röm. Reiches zu Beginn der Christisanierung 400-500 n.  Chr.) mit 400 Billionen Schwingungen pro Sekunde und wirken elektrisch  wärmend (dunkle und leuchtende Wärmstrahlungen der Solaranlagen,  Vakuumröhren usw.), während ultraviolette Licht mit ewa 800 Billionen  Schwingungen pro Sekunde mehr auf die genetische Chemie des Blauen Engel  wirkt.  Diese shwerstbehinderte Kali Yuga Kaste ein winzigen optischen  Zeitfensters ist daher nicht übelebensfähig die ganze Welt oder das  ganze Universum noch mitzunehmen in den anderen Tod. Dieser Kaste einer  Kainitensimulation aus der alten pontokaukasischen Wolfssee droht daher  die Gefahr vor dem anderen Tod des Hl. Atman die Erneuerung der Sündflut  numehr durch einen Mahapralaya der schon verkohlten,  Yggdrasil-Naturwelt auf dem verschmorten Platin rotglühender  elekztrischer Schwingung zu beenden, die ieinfach gemesen an den  aufstiegnden Menschenalter zu langsam ist mit dem violetten  Lila-chwingung des Richter auf dem Kirchenmosaik von Ranevan nicht  mitzukommen Böcke Lämmer und Böcke zu trenen, was auch nach der  nordgermanischen Religion bekanntlich den Ragnarök auslöst. Diese Kaste  bildet eine so geschlossene Anstalt, was nur Außenstehende wahrnehemen  können, weshlab auch die Konzerne ihren Brain-Trust als eigenständig  ausgelagert haben, dass ausgeschlossen ist zu erkennen von was alles die  Existenz ihrer geschlossenen Psychiatrie-Versuchsanordnung diese  kranken oder behinderten Gehirne von Hot Spots einer  Shaker-Akaziezweig-Sekte des Quäkertum bedroht wird, welche die moderne  Kirkbride- Psychiatrie begründeten die Enterprise ihrer Cap. Kirk  Traumfabrik oder angstammten Teufelswerke dieser  masochistisch-sadistischen Kainiten-Büßer- oder Flagellanten-Sekten als  Gottesgeschenke zu wähnen ( den Honey Bee Dance ihrer Bienenkönigin zu  simulieren), den Grimm eines Gottes wieder zum Weltbrand zu entfachen;  denn aufgeschoben ist nicht aufgehoben.
Darüber hinaus existiert  auch noch die Sphäre des Absoluten, d.h. der Unwandelbarkeit,  Unteilbarkeit und Unsterblichkeit der untrüglichen höchsten  Lebensqualität und Glückseligakeit (Sannyasi) der kosmischen  Bewusstseinserweiterung ewiger freier Seele durch die Liebe die tun und  lassen kann, was immer sie will. Deshlab muss der Mann Mann oder Geist  Geist bleiben .   
 
Der Autor scheut sich nicht die Dinge beim  Namen  von Mystical Warrior zu nennen. Wer also mal tatsächlich eine  echte Elfe oder die wahren Wunder der Natur von 4 Tieren der  Kryptozologie voll Augen vorn und hinten zum Anfassen  sehen will, oder  mal die sexualmagische Praktik einer Walpurgis-Nacht erleben, wie der  Artemis-Anhänger Goethe, ihren digitalen Firewall oder Ägis-Schild der  Trolltrommler des Irrationalismus von Alienisten zu durchbrechen, was  Tonbänder oder Kamera nur schwerlich beweisen können mit Hebel und mit  Stellschraube den Schleier mit der Valve im Auge und Brett vor dem Kopf  nicht zu berauben, sich mit einer Minecraft und Warcraft Emulation  abspeisen zu lassen, muss die Lichter auch lt. Gustav Meyrings Kultroman  >Das grüne Gesicht< auch seine Ergänzung oder Himmeslbraut unter  der Führungsriege der Charger von lauter Homos, Lesben, Spanner oder  Sodomisten noch finden zu können, die geistig schwer gestört von ihren  Riesen oder Roten Windmühle ausgehen ihre Verwirrung zu stiften, dass  die Religiosnwissnschaftler oder Don Quijote und ihre Mütter dagegen  durch den Wind durcheinander seien, hüben und drüben eine lebendige  Seele zu werden wieder umstellen und die Dinge in das wahre Licht  zurückstellen. Dafür ist ägypt. Große Pyramide (= gib mir Feuer und  Weisheit der Lichtgestalt ) auf dem Plateau von Gizeh nicht unbedingt  notwendig Seele und Geist oder Herz und Gehirn wieder zu vereinen.

Man kann daher verstehen, dass normale Menschen an dieser globalisierten  Kaste zu Bestien werden sollen, die unter der Herrschaft der  Massenarbeiterschaft der spziellen Behinderten-Aufklärung  digital-kinetischer Ausmusterung von Mobile frankophiler Enzyklopäidsten  kein normales Leben führen können, da der Skill oder Adhikara oder die  moralische Eignung dieser seelisch und geistig toten kranken oder  behinderten Gehirne der Welturbanisierung des letzen Aufgebot von  Fremdenlegionäre des Armageddon-Metropolis ihrer  Adolf-Hitler-EInschieblinge einer Maschinen-Maria für die  Relligionswissenschaftler zu schwachsinnig sind, sich einen Gottesstaat  wünschen in dem sie wieder als normale Menschen leben können, die  freilich falsch verstandener Religion einer Gerechtigkeit der Blutrache  ohne Liebe auch nur ein Abklatsch von Verbrechen gegen die  Menschlichkeit der alten Kainiten-Hanoch-Stadt sind die diesen Kainiten,  Quasimodo oder Kaliban im Blut liegen, also auch nicht besserer sind  als die die sie bekämpfen und somit ihre einzig existete Innenwelt oder  eizig reale Licht der Erkenntnis auf einer winzigen Bruchteil der  Om-Amen-Schwingung auf dem Weltalter opfern für das Nichts oder die  Nichtigkeit einer Außenwelt die wie ein Spiegelbild ohne wirkliche  Existenz nur eine innere Reflxion bdidet, worunter man den  unbeschulbaren Weltsinn des Weltverstand einer Mücke versteht die ganze  Welt dem Minimalismus von Skull & Bones der Yale University zu  unterwerfen sogar noch die letzte Eigenliebe Eigenliebe durch  unvrostellbarer Qualen von den Knochen zu serparieren die diese sich  prostitituierenden Huren als letzte verlässt, wie schon gesagt, die  Außenfinsternisphäre den Geist nicht offenbaren nur wiederspiegekl kann.  Daher muss mit dieser eigenartigen Behinderung von Kinderkrankheiten  für die Spektakel einer unheilbar schwachsinnigen Kali Yuga Kaste der  Disney-Kiekindiewelt mittels gemeingefährlicher frankophiler  ENzyklopädisten zu sorgen entwder harmonisch schluss gemacht werden oder  nach der Asymmetrie des nach den Psychiatrie-Übereinkommen von  Freimaurer des Mimosa-Bäumchen rüttel und schüttel mich wirf Gold und  Sliber über mich geköpften Kleinhirn den inneren Grimm nicht nur eines  Gottes herauszufordern und zur Weißglut zu steigern. Das bedingt daher  das La Comedia é finita der Blutrachespiele des Bajazzo von  Dantes   Divina Commedia, an dessen Spektakel von Trauerspiele der lila-violetten  Farbe das Volk eine niemals endende Freude sinngemäßern hatte mit einem  blauen Auge nicht mehr davonzukommen.

Der Staat bzw. seine Beamten sind in einem unwissenden, bewussten oder  explizit ausschließlichen Geisteszustand gegen die Suveränität udd  Hoheheitsrecht des Autor als zölibatärerer Tertragramnmton Mönch  angegangen, so dass der Autor von einem schwachsinnigen Zusstand eines  Zornfunkens aufsteigenenden Naturgiftes ausgegangen werden muss über den  Autor den Zorngrimm eiens dafür nicht greifbaren und erkennbaren Gottes  udn seiner Tetragrammton Mönche zu erregen die etwas mehr in Feld  führen können als ein paar Atombomben ihre Qualen von Ewigkeit zu  Ewigkeit zu steigern, wie verheißen und durch das prophetische Wort  verbürgt von Gesetzgeber der kanonischen Recht der alleinseligmachenden  Kirche Gebrauch machen zu könen diese Querualntendie ihre Gröeß darin  Wähen dem herrn in allelm Zornfeuermeer zu trotzen die ganze Menschheit  noch mitzunhemen notfalls bei lebendigem Leib zu vebrennen. Deie Mönch  wie der Autor haben ihre eigenen Staat mit denen der weltliche Staat nur  eine Suzeränität eingehen kann der sich für die Symbiose mit dem  Zornfunken des Pythia-Naturgift von Wahrsager entschieden hat.
Die  Beamten haben die Waht ihre Kollegen auf Geisteschwäche, Wahnsinn der  Suzeränität untersucen zu lassen die Mindesanforderung an die  Manchenbahendlung nicht erfüllen zu könne, gschweige denn den Umgang mit  einem zölibatären Tetragrammaton Mönch auch die Stufenbehandlung zu  unterlassen davon auszugehen es bloß alles auf ihre Bewussteinstsufe von  seelisch und geistig toten Entitäten, Tieren oder Nummern tun zu haben  die unter irer Speerschicht der digitalen Peripherie einer 08/15 Kaste  keinen Intellekt bilden durften und unter ihren Siegeln befinden alle  über einen Kamm zu scheren, die keinen Umgang mit Mönchen haben dürfen  diese zu zwingen von ihre Lizenz Heiden zu töten Gebrauch zu mache ndie  ihre eine ganez Kaste bilden die nicht ganz geheu im Kopf sind, ihren  Intellektkörper der JHWH-Linse vor dem Beamtenisinn  zu schützen den  Zrongrimm eins Gottes weiter zu steigern und zu provozieren, was  Kultsache eines hinterfotzig meuelmörderisvchen Rangstreitkult ist die  die digitale Sperrsschicht einer geistig behidnerten Volkskaste  auszunutzen, welche man als die Kapittelchen der Strömunsgwirbel von  Korersäulen und iire Amboßwolken-Decke bezeichnen die Pneumatiker  kaltzumachen die ihre digiatel Sperrschicht eine geistig behinderten  Schicht durchbrechen sich gegen die fünffachen Köperverletzungen dieses  Staates Notwehrmaßnahmen gegen Elemente des unterblchtetem  zurtückgbelibenen Weltsinnns ergreifen zu müsen.    Diese beamtenbud  BGH.Ruchter  müssen daher zwingend auf ihre Gehirnstübchen oder  Schwcahsinnigkeit untersucht werden oder nach dem Zorgrimm der  rechtsgültien Gesetzgebers getötet werden müsse, denen daher Gericht  bevorsteht den anderen Tod zu schmeclen, die weder als AARtzt, noh als  BGH-Richter, noch als einfacher Polizist oder Hausmaier die  Grundanforderuing von Mescnehnrechtler richtriger menschenbahendlung  nicht umgehen und entsperchen zu können den Zorngrimm von Mönchen in  aller Welt schon moiit Vorsatz Mütter zu instrumentalisieren gezielt  herauszufordern.

Dies beinhaltet den staatlichen Beweis, dass es den Medizinschamanen  nicht um Heilverfahren des Rangstreitkult geht, sondern wessen  Durchsetzungkraft ihre unterirdischen Zorn- und Giftfunkens des  Naturrecht gegen den Zorngrimm Gottes stärker ist. Das Volk muss sich  daher über den Ernst dieser letzten Warnung  in aller Klarheit dieses  Lichtes im Klaren werden, dass diese  Druchsetzungskraft des  Hexen-Hammer von Hausmeier auch die organisierte Auftragskriminalität  von Supervebrechen der hier agierenden Politischen Beamten beinhaltet  wer den längern hat nicht überleben können denen die Gefahr vor dem  angedrohten anderen Tod droht, da das Zungenemblem der NASA und das  Minerva-Emblen von wahsinnigen Wissenschaftsinstitute die sich selbst  strangulieren und als Irrtum von morgen ad absurdum führen kein Witz des  Zorngrims des Gottes von Moses, Kain, Noah usw. ist in den Kohlensäcken  der schon halb vorverbrannten Milchelstraßenband zu verschwinden der  Gottheit zum letzten Mal ihre V-Zeichen gesplaltener Zunge zu zeigen.  Was da als BGH-Richter, Mediziner usw. amtiert tritt daher unzumutbar  schwachsinnig in Erscheinung aus seinem freumaurischen Eigenen des  Zornfunkens als roter Mephisto oder Freimaurer heraus nur seine  Teufelein oder Urteile verzapfen und aushecken zu können davon  asuzugehen es mit ihrer behinderten Spezialkaste zu tun zu haben dessen  Bewussteinststufe sie nicht mehr berücksichtigen brauchen. Die Gottheit  wird daher dies geistig behninderte  ELemente aufgeblaseren Schwachköpfe  nicht an die Wand stellen, sondern ihre Existenz essentiell beenden als  Primitive an die göttliche Substanz auch von Möchnen zu gehen schlimmer  als jedes Naturvolk von Kainiten. Es darf daher auf allerhöchsten  befehl eines zölibatären Tertragrammaton Mönch gegen diese stoischen  krummen HUnde von der Schusswaffeasu Notwehr gegen diese geitge  defizitär zurückgeblieben,, unterbelichtet ELemnte von Auftragsmörder  Gebrauch gemacht werden, da es bei diesem lettzen  Einsatz des zweiten  Tod um alles oder Nichts geht. Dies abartigen Schweine des Zorfunkens  Giotes zu erschießen istd aher druch das kanonische Recht der  alleinseligmachden Kirche abgedeckt. Die amerlkanssche  Unabhängigkeiterklärung wurde von 56 Freimaurer unterszeichnet,  woraufhini 193 Freimaurerstaaten ihren Grudnstein in dem Washinfton  Monument hintrelegt haben den Zornfunken Gotte richtig anzuzeizen, wei  auch das Ermächtigungsgesetz von Adolf Hitler der Freimaurer entspringt.  Das mit mit so etwas wie Illuminati-Orden usw. von Templer nichts zu  tun, da das Universitärtsnetzwerk auf den Kardianal Richelieu zurückgeht  und die amerikanischen Psychiatrie-Übereinkommen von Skull & Bones  der Yale University auf die Quäker die Hot Spots oder Fußabdrücke von  Erderschüttere zu hinterlassen.
Diese BGH-Richter und amdere  Gesindel auf die Streckbetten der INqusition zu legen wird dem Zorn  nicht mehr gerecht durch 193 Freimaurestaaten den Zonfunken Gottes zu  vertreten darauf iher Tausednjähriges arisches Kainitenreich des  Schlangenkult asu der Wolfssee neu zu gründen und durchzusetzen. Diese  freimaurischen Elemente gehen daher, wie gesagt, davon aus, dass sich  ihr delphischer Pythia-Zornfunke in der Erdmitte schon vollkommen von  dem Musgericht des Zornfuermeer Gottes freigemacht zu haben ihr  aufsteigendes Naturgift in den geschulten Händen ihrer Teufelsanbeter in  der roten Roben sicher zu wähnen die Ämter Gottes auszuschalten.
 
 Die kultischen Machenschaften und Riten sogenannter Kainiten und ihr  Schlangenkult, die in dem Stammvater der Kainiten Kain ihre großes  Vorbild des vollendeten Satan sehen auch lt. Adolf Hitlers  SS-Ärzte-Organisation Ahnerbe Gott in allem ihr Paroli zu bieten die  Christen oder Kretins als Geisetskranke auszurotten, stechen daher in  aller Deuttichkeit der Motivation des Sektengeist einer freimaurischen  Selbstmordsekte hevor den Zornfunkens eines Gottes auszumachen die ihre  Größe darin wähnen den Ämtern Gottes alles in allem zu trotzen.

Auch der kleine Amtmann, Generakbundensanwalt oder Verfassungschutz die  ihren Staat und das Volk  schon geopfert haben , muss begreifen das sie  sich in ihren Zornfunken und Grimm es mit dem Zorngrimm des  Zornfeuermeer von 6 Zorschalen des Grimms Gottes ihre behnderte Physis  bei weitem überschätzen und sich übernehmen als schwer behhinert nicht  ihr Schicksal das Rückgrat vo nMöcneh wie eion Streicholz zebrechen zu  wollen nicht erfassen zu können mit wem sie sich anlegen. Man kan daher  nur noch hoffen, dass dieser Gott es schnell macht seine Souveränitöt  und Hoheitsrecht durch kleine Piefte mit dem Verstand einer Mücke  ständig rechtich zu verletzen seien trasnzendentalseS odenrstellung zu  beseitigen die hier glaube ich auch über meine Person herzuziehen udn  anzustinken wagen den Grimm eines Weltbrand oder KLimaerwärmung von  Kapittelchen generall zu steigen ihre den Himmel stützenden Korsäöulen  zum EInsturz zu bringen zu sehen die Decke des Firmanents einstürzt udn  wie eine Buchrolle des Lebens zusammengerollt wird asu dem Buch des  Lebens entfrent an der neuen Schöfung keinen Anteil nehr zu haben. Der  kleine verbiestert dreinschauende Ordungsamtmann im kleinen Schwarzen  eines geistig typisch behinderten,  zurückgeblibenen Weltsinns der  Mönchen als Delikatesse des angeblichen staatlichen Gewaltmonpol, zu  vergessen in wessen Händen sie sind,  schweren Schaden zufügt keinen  Anschluss mehr an dem Bindeglied zu finden nach ihrer Bereinigung von  Kurpfuscher alles neu zu machen, wird sich daher nicht mehr vor dem  anderen Tod herausreden und drücken können.

Dieses Gewaltmononopol vom Staat das Naurrrecht von parlamentarischen  Hunnen, Hausmaier oder Piraten radikal druchzusetzen ist unfair, da der  Bürger gegen diese Art der Zenta Vesta des staatlich organsiierten  Superverberchen keine Chance hat zu überleben. Die Überlebenschance wie  im Wilden Westen zum Selbstschutz gegen die staatliche Blutrache von  Kalmücken oder Hunnen Waffen zu tragen sein Notwehrrecht auch richtig  wahrnehmen zu können noch eine Chance z haben zu überleben, da  die  Ausfsichtsbehördern usw. hier einen Wahnwitz bilden Angesichts der hier  ziemlich tief fliegenden Leichen, verschwundenen Familien usw.
Die  Frage ist nun, ob die Sphäre s des Satya Yuga des Allwater im  unmanifestierten Zustand einer Welle  die sich über ihn erhobene Sphäre  Goloka dem kosmischen EBenbild entsprechenden Gottesohn die als  Korpuskel den Alltaavter sich untertan gemacht haben ebenfalls abgesetzt  werden muss diese Bestien oder Wechselbalge die Mönchen das Genick  brechen den zweiten Tod endlich zuzuführen, wozu offensictlich die  Sphäre Goloka noch nicht bereit ist ihre Hand ins Feuer des Weltbrand zu  legen.
NUn hat sich Christus mutig gegen die Gottheit gestellt die  als Feuersäule erscheint und das erste Menschenapaar davor gerettet in  den Kohlesäcken zu verschwinden. Wer sisch gegen das Absolute stellt  nimmt das zurückschlagende Absolute in Kauf. Nun kann dieser jedoch wohl  auch nicht den Bodygard ersetzen die sogar einfache Prediker besitzen  die Millionen von Anhänger oder Feinde haben als Märytrer enden zu  müsse, so dass es hier jedenfalls nach dem Willen des Bösen zugeht;denn  die Rote Mühle auf dem Montmatre der franzöischen Revolution und  Winkeleisen und Zrikel  der franzöisschen Massarbeiterfreimaurer von  Spektakel die faruen zu zihhuntertasne zu vebrenne und die Christen zu  köpfen behindetalet die niederige Schwingung der sinnlichen  Transmutation dieser Tempelprostitution die Spreu von dem Weizen zu  trennen wozu ein Schmelzofen benötigt wird der in Gang kommt  und dieses  Kaste bildet die Grundlage eines neuen Schmelsztiegel.   
Dies schwchsinnige Paris-Paria-Kaste der schwarzen Rottenbildung kann den Autor wirklich nicht meinen.
 Die Moulin Rouge gegen die der Ritter von der traurigen Gestalt  vergebliche kämpft, welche ale alten Riesen der Vorzeit von Kainiten  darstellt, steht nun mal für die Saat, Ernte und Kosten der franzöischen  Universitäten dem Zornfunken ihres Wirt nach bestem Wissen und Gewissen zu dienen.

Wie die vielen Morde zeigen amtiert hier eine Mörderregierung des  parlamentarischen Institutionalismus, die sich als Hunnen, Kalmücken  oder Piraten usw. definieren und als ganz rohe Tiere mit Wolfsschnauze  in Erscheinung treten, die Massenanstalten als Guantanamo oder Folter-KZ  zu missbrauchen; denn wenn der Anstaltsleiter die Faust drohend zum  Schlag gegen die Angehörigen erheben, dann weiß man natürlich, dass die  betagte Mutter durch Zwangseinweisung wider Willen ins Altenheim und  Krankenhäuser von Krichenträger für Staatsverberchen von Politischen  Beamten instrumentalisiert wird und in Lebensgefahr schwebt den Sohn aus  sektierisch motivierten Gründen der Hexenjagd über die Folterung der  Mutter zu kaschen , da ein Auftrag von der Regierung oder Stadt zur  Körperverletzung mit Todesfolge besteht eine Gewaltätigkeit zu  provozieren, wie auch Johannes Kepler mit seiner durch der Hexenjagd der  Stadt gekaschten Mutter auf dem Scheiterhaufen zu verbrennen sich über  diese Machenschaften der Rathäuser von Politischen Beamten wie den  Kardinal Richelieu aus dem Untergrund der Pariser Katakomben der  Universitätsneugründungen und Freimaurerstaatsneugründungen dieser  Kainiten- pder Pariakaste des ernuerten Kali Yuga der projizierenden  Maschinenaufklärung diese Satantic Tantra rituals über Leichenberge und  Kindesopfer zu gehen hinter dieser digiaten Sperrschicht der Peripherie  schon druch die Hexenjagd in Gang aufgefolgen hinter dieser Firewall der  Industriestadt- Aufklärung durch  Kapselung und Programmierung einer  Kaste der Neukultivierung von Kainiten asu der alten Wolfssee zu  verbergen, in Paris der Roten Mühle der Mother Babelhurm Base zuhause  sind, in Schriften mit 400 Seiten Umfang bitter beklagte und auch die  Gerichtsmediziner vor diesem Hexenkult warnen, dass sich auch die  Giftmordanschläge in diese Anstalten und Krankenhöfe von Universitäts-  und Kirchennträger verlagert haben, wo der Staat zur Freiheitsberaubung  auch durch erwzungenen Foltertod betagter Menschen , die hier keine  EInzelfälle sind, schwerwiegend zulschlagen kann machen zu können, was  immer sie wollen der Regierug einen Gefallen zu erweisen.
Es  besteht daher in diesem Land eine Gefährdung der öffentlichen Sicherheit  durch diese Korruptionsregrierung die Duchsetzungs des Natrrecht der  Anarchie Politischer Beamter zu steigern, wodurch die etwas  zurückgliebene Suibspezies der Kaste des Blutrache der Gerichtshände von  Käfermacher der Kali lfd. über die Opfer oder Leichen stolpern den  Zornfunken ihres Wirts der Satanic Tantra rituals zu mästen,  was eben  die satanischen Tantra- Ritualgrade der Freimaurersekte ausmacht die  hier keiner wilden Fatansie entspringen, da deren Motivation  ausschließlich aus der Wurzel einer sexuamagischen Praktik von geilen  Satanic rituals des Schlangenkult herrühren, da der Intellektkörper die  Hure als erster verlässt den Verstand zu verlieren sichan an hren Opfer  nekrophil aufzugeilen, die daher weder ihre Aufsichtspflicht noch  Amstermittlungsgrundsatz bei Verberchen nachkommen die von der Regierung  oder Stadt ausgehen.

Somit ist es als unwiderlegbar bewiesen anzusehen, dass die 193  Freimaurerstaaten auf dem Weg in den kollektiven Selbstmord des zweiten  Tod die mittelalterliche Renaissance der euraischen Rassenzüchtung der  Kainiten auf dem dionyischen Vormarsch bilden welche die Schlange als  Kail Yuga Kaste zu sich heranziehen konnte diesen Zornfunken Gottes  anzuheizen und zu mästen den Zorngrimm Gottes herauszufordern Sonne und  Mond zu verschlingen und die Sterne vom Himmel zu fegen oder mit anderen  Worten die 7 Schöpfungstage des Hl. Revier und die Letzte  Erdbildundgperiode der Erde zu vernichten, welche die unmittelbere  Wiederkunt Christi bezieichnet dessen Himmelbräute daher schon vorab zu  zighundettausenden von Kindern, Mädchen, Frauen auf dem Scheiterhaufen  aufgrund der Hexenjagd der  Massenarbeiterkaste von dafür  untauglichen  Menschenmaschinen die noch von dem gesitgen Licht Zeugnis ablegen bei  lebendigem Leib (Burning Man) verbrennen, was nur die Bestätigung ist,  dass es sich um die alten Wölfe oder Kainiten von Formwandler aus der  pontokaukasischen Wolfsschanze handelt die wie eine Himmelsbraut   geschmückte Stadt Gottes (= City, Citta) im neuen Brennspiegel der  Universitäten zu verbrennen , welche als giobale Klimaerhitzung in  Erscheinung tritt, die biblische Verheißung an dieser sektierisch  geschlossenen freimaurischen Kainiten-Kaste mit ihren   Verschwiegensheistriten der drei Affen zu erfüllen, die ncihts sehen,  sagen und nichts hören, das ewig aufrüherische Übel dieser Schlagenbrut  endlich aus dem ganzen Universum zu entfernen, die auch in ihren  Fabriken und Massenanstalten geschlossene kriminell tätig gegen das  Licht vorgehen.
Die Freimaurer gründen den Grundstein ihren  Ursprungs natürlich auf die erste von der Menschheit erbaute Stadt von  Steinmetze mit Winkeleisen und Zirkel der Kain-Hanoch-Stadt und zwar  nicht auf die zwei vorsündflutlichen Baumeister der Hanochiten, die sich  aus Demut die Namenlosen nannten und in den zwei Memnon-Kolosse noch  heute bewundert werden können, sondern als Sohn der schwarzen Witwe  (Sathana = Hure Babylon) (Jesaja 47, 1.9) der Steinmetze- und  Schmiede-Gilde als Vulkanus-Hephaistos (neuen Samen der Drachenzähne  oder Schlange aus Medea-Kolchis von Medea-Hekate- oder Medizinschamanen  mit der dreist-dummfrechen Eisenamske der krummen Wolfsschnauze ihres  Meister Isegrim oder Sathana, denen es daher als Reineke Fuchs nicht  etwa um das Seelenheil besorgt sind )  des Tubalkain, Nimrud und Hiram-  oder Huram-Abi (1. Könige 7, 13-14) die Zeit mit Hilfe der Kali Yuga  Subspezies von rohen TIerautomaten oder Menschenmachinen wie sie zur  Zeit Noah herrschten rückzuentwickeln, der ganze Berge spalten und  zertrümmern konnte, wie auch Abel tat um Kain von seiner Tat abzuhalten,  was fdann asl Sündflut aus den Bergen quellte, auf den ersten Krieg  Jehova der für die Kainiten und Hanochiten des Zornfunkens gegen den  Zorngrimm Gottes verlorenen ersten und bisher größten Schlacht der  Menschheit aller Zeiten die im Sanskrit Zenta Vesta geannt wird eine  entsprechendes Windows-Zeitfenster zu öffenen, weshalb die  SS-Ärzte-Organisation Ahnerbe fleißig das Sankrit studierten und auch  der Freimaurer Heinrich Himmel immer ein Westentasche-Ausgabe der  Bhagavad Gita bei sich trug.

Da die 6. Erdbildungperiode oder 6. Schöpfungstag die des Menschen ist  die Bildung eines Intellektkörpers durich die  Paris-Richelieu-Universitäten zu unterbinden, liegen die Machenschaften  und  Motivationen dieser Freimaurer oder Archiater deutllich auf der  Hand den monolithischen Steinkult des Dinososraus, Mesnchenaffen und von  Neadertaler genetisch herauszuputzen den Raptor damit zu kreuzen.   Diese Zeile sind von dem CIBA-Symposium festgelegt worden, worin auch  der Beweis liegt, dass diese keinen Intellektkörper bilden können die  Hl. Schriften der Menschheit wie die Bibel, die Logik und Ursachen nicht  nachvollziehen zu können und kriminell gegen den Menschen zu verwenden  oder mit anderen Worten ist ihre Naturwissenschaft eine Deformation des  Wahnsinns einer Schüttel-Rüttel-Sekte aus dem Brutkorb (Omphalos)  einer  Tierherrin der als Nabel mit der Kore-Unterwelt bezeichnet wird das  geistige Band das dem Nabel des Vishnu (Vishnu Nabhi oder Großer  Hundsstern Sirius) entspringt noch mit dem Brahma-Januskopf voll Augen  vorn und hinten verbindet wie Epikur, Lukrez, Kopernikus, Gallilei,  Newton, Einstein usw.  an den Äther oder die Substanz Gottes zu gehen  für ewig zu trennen die Ursache für die Fehlgeburten dieses Universum  sowohl im manifestierten als auch unmanifestierten Zustand erfassen zu  können
Man sieht die Berechtingung des Zorngrimm diese Säue der  Gottesslästerung und Ketzerei ihrem naturmäßigen Schicksal zuzuführen  sie aufzuspießen und langsam zu braten, die sich an der Bildung des  höchsten Intellekörper delektieren und mittels Universitäten daran  Körperverletzung zu verüben die Perlen das allerhöchste Wissen der  Menschheit vor diese Säue zu werfen.
Es spricht daher nicht für die  menschliche Natur, dass diese ketzerischen Ärzte-Wahrsager ohne  jegliche Bildung des Intellekt von verkappten Mephistopheles der  Goethe-Artemis-Anhänger jegliche Lichtgestalt mit ihrem  Knittel-DIE zu  erschlagen den Meteorstein (Chips) anzubeten der  Venus-Phosphorus-Astarte-Luzifer, bei ihren geistig behinderten  Büchsenmacher-Definitionen des brennenden Kali-Anch-Informatikschlüssel  des Firewall um ihre Opfer den glühenden Uroborus-Kreis des  Drachenviereck zu schließen ihre Superverbrechen von Planspielen mittels  Winkeleisen und Zirkel wasserdicht zu machen, denn in Bezug auf die  Untertrscheidungsfähigkeit in der Religion Dichtung und Wahrheit oder  die Preu vomWeizen zu trennen und zu unterscheiden wird dieser  Intellektkörpet natürlich unerlässlich von dem allwissenen Gefühl  angezogen vennöten ist die ganzheitlcihe Reife und Volkommenheit des  ganzen, einzigen Wesens Weesn im Universum zu erfassen,  so weit unter  dem Siegel ihren Wirt zu füttern noch nicht wie ihr Äskualp vom Blitz  als Antwort auf ihre Befreiungsschläge des provozierten Zorngrimms  getroffen werden die zu vernichten die von dem Licht Zeugnis des  Johannes ablegen.

Diese verrückte Indusriefabrik-Kaste träumt daher davon Milliarden von  Christen durch die automatische Aufwärtsentwicklung in zahllosen  Massenanstalten der automatisch unbewussten oder ungebildeten  Degeneration ihrer Evolution der Unwissenenheit zu zerstreuen und  wegzusperren ider die Bildung des unerwünschten, erleuchteten Intellekt  mundtot zu machen oder umzubringen. Wenn wenn die geistig behinderetn  Schachköpfe akademischer Titulierung auffällig werden die Opfer ihre  traumatischen Schlüsselerlebnisse ihres morbiden Informatikschlüssels  der Trauminkubation ihre sadomasochistischen Bilder des Asterismus  beizubringen nur ihre Meinung aus dem persönlichen Eigennutz von  Universitäten der Schlagenbrut heraus kriminell durchzusetzen nur ihre  Teufeleien auszuhecken den Intellekt der christlichen Schule in dem  Rangstreitkult ihres persönlichen Zornfunkens zu killen der nicht über  alle Dinge der  Aufklärung von frankophilen Medien-ENzyklopäds  vollkommen falsche Vorstellungen hegt, sollten diese Missgeburten oder  Irrlehrer aus Notwehr erschossen werden.
Auch der Doktorhut greift  daher auf das Wurzelquadrat von Winkeleisen und Zirkel des Muladhara  Chakra zurück. sich von dem Zornfunken ihres ewig nagenden Drachens  leiten und inspirieren zu lassen als Damen aufzutreten.

Jesaja 14, 9: >Das  Totenreich drunten erzittert vor dir, wenn du  kommst. Es schreckt auf  vor dir die Schatten, alle Gewaltigen der Erde,  und lässt alle Könige  der Völker von ihren Thronen aufstehen.
10 Sie alle heben an und sagen zu dir: Auch du bist schwach geworden wie wir, und es geht dir wie uns.
 11 Deine  Pracht ist herunter ins Totenreich gefahren samt dem Klang  deiner  Harfen. Gewürm wird dein Bett sein und Würmer deine Decke.
12 Wie bist du vom Himmel gefallen, du schöner Morgenstern! Wie wurdest du zu Boden geschlagen, du Bezwinger der Völker!
 13 Du  aber gedachtest in deinem Herzen: »Ich will in den Himmel  steigen und  meinen Thron über die Sterne Gottes erhöhen, ich will mich  setzen auf  den Berg der Versammlung im fernsten Norden.
14 Ich will auffahren über die hohen Wolken und gleich sein dem Allerhöchsten.«
15 Doch hinunter ins Totenreich fährst du, in die tiefste Grube!<
 
Offb. 2, 26: > Und wer überwindet und meine Werke bewahrt bis ans Ende, dem will ich Macht geben über die Völker,
27 und er soll sie weiden mit eisernem Stabe – wie die tönernen Gefäße werden sie zerschmissen –,
28 wie auch ich Macht empfangen habe von meinem Vater; und ich will ihm geben den Morgenstern.<

Der Shivinz (Kopf der Sphinx ) war der 7. Hirtenkönig über Ägypten. Der  Planet zwischen Mars und Jupiter wurde zerstört etwa 107 Jahre vor dem  5. Hirtenkönig von Ägypten, womit der Planet Venus auftauchte. Der 5.  und 6. Hirtenkönig, welche die zwei Memnon-Kolosse darstellen, erbauten  Abu Simbel. Der 7. Hirtenkönig Schivinz erreichte eine Lebensalter von  300 Jahren. Man darf davon ausgehen, dass der Bau der Pyramiden in die  Lebenszeit des Shivinz fällt, da die Sphix (= Shivinz ) dessen Antlitz  trägt. Somit stand die Gr. Pyramide schon etwa um 3300 v. Chr. auf dem  Plateau von Gizeh. Man kann daher davon ausgesehen, dass das Lebensalter  des 5. und 6. Hirntenkönig nicht geringer zu veranschlagen ist. Das  bedeutet, dass der Planet zwischen Mars und Jupiter etwa zwischen  4000-3000 v. Chr. seinen Geist aufgegeben hat. Die ersten Beobachtungen  die Venus als Morgenstern Phosphorus-Astarte-Luzifer-Lichtbringer  anzubeten stammen aus dem 3000-2800 v. Chr. Wenn daher zugelassen worden  ist, dass der Zornfunke Gottes einen ganzen Planeten zwischen Mars und  Jupiter zerstören konnte, also die Planzschule Gottes auch dort durch  die Universitäten des Zornfunkens gescheitert ist, ist der Schluss  erlaubt auch zuzulassen einen neuen aus einem Kometen zu erzeugen, was  der eigentliche Sinn von Kometen ausmacht die zersörte Stabilität auch  von der Sonne aufegnommer Planeten zu ergänzen.

Jakob Lorber >Haushaltung Gottes< Bd.  3, Kap. 191.18, wie das  wahre Sensoriums Gottes Gottes getrennt wird: >Dieser aber sprach:  'Die gesamte Natur ist ja auch ein Werk Gottes! Will Er nicht mehr, daß  wir ehreten Seinen Namen, so wollen wir ehren Seine Werke! Ist das nicht  auch soviel?'
[HG 3.191.19] Und der Dronel lobte darum den Kinkar und legte damit den Grundstein zu aller Abgötterei.
 193. Kapitel — Das Gesetzbuch Kinkars auf dem Tempelaltar. Die  Einsetzung schriftgelehrter Priester. Kinkar als „Statthalter Gottes auf  Erden“ (Anm. HS.: das erste Vorbild aller nachfolgenden Pontiff).  Hanochs geistiger Verfall
[HG 3.193.1] Durch solche Lobrede ward  der Kinkar in eine sehr eitel-frohe Stimmung versetzt und ließ daher  schon am nächsten Tage das von ihm zusammengeschriebene Gesetzbuch (Anm.  HS. Kriege Jehova in der Ursprache des Sanskrit oder Zenta Vesta) mit  großer Zeremonie in den Tempel tragen und dort auf den Altar legen.
 [HG 3.193.2] Als das Buch sonach auf dem Altare lag, da berief der  Kinkar alsbald hundert der verständigsten Männer, die da bei der  Buchübertragungszeremonie zugegen waren, und setzte sie zu Priestern ein  und machte ihnen zur strengen Pflicht, dieses Buch ja fleißig zu lesen  und zu studieren, um daraus dann allzeit vor dem Volke nach der Ordnung  der göttlichen Weisheit reden zu können.
[HG 3.193.3] Er selbst  machte sich natürlich zum Oberpriester und verlangte als solcher aber  auch eine beinahe göttliche Hochachtung.
[HG 3.193.4] „Statthalter  Gottes auf Erden“, „Erforscher des göttlichen Willens für die Menschen  der Erde und Erforscher der geheimen göttlichen Weisheit“, auch  „Machthaber Gottes“ und „Sohn des Himmels“, das waren nebst noch einigen  Umschreibungen seine festgesetzten priesterlichen Titel.
[HG  3.193.5] Also durfte sich auch niemand nach ihm der Erste, sondern im  höchsten und nächsten Falle der Hundertste nennen, denn von Nummer eins  bis Nummer hundert vereinigte er in sich alle Würden, und es war darum  nicht genug, ihn den Allerwürdigsten zu nennen, sondern man mußte ihn  für den Alleinwürdigsten (ebenso auch für den Allenweisesten) ansehen  und allenthalben begrüßen und sich ihm gegenüber für den  Allerunwürdigsten halten.
[HG 3.193.6] Kurz und gut, die Einsetzung  des Buches in den Tempel machte den Kinkar verrückt, und als er im  Verlaufe von zehn Jahren erst mit der Geschichte Gottes fertig war und  er es dann in einem goldenen Kasten auch in den Tempel tragen ließ, da  war es dann aber auch völlig aus!
[HG 3.193.7] Denn die von ihm  eingesetzten Priester kannten seine Schwäche und legten ihm daher Titel  bei, von denen bis jetzt noch niemandem etwas geträumt hatte.
[HG  3.193.8] Also ward sein großer oberpriesterlicher Name mit gar kleinen  Zeichen geschrieben auf einen überlangen Metallblechstreifen  eintausendeinhundert Ellen lang.
[HG 3.193.9] Der Streifen war  zusammenzurollen und ward im zusammengerollten Zustande ebenfalls im  Tempel aufbewahrt und hoch verehrt.
[HG 3.193.10] Bei großen  Feierlichkeiten ward dieser Streifen aufgerollt und spiralförmig um den  Tempel gezogen, und der große Name auf dem Streifen sodann von den  hundert Priestern also ausgesprochen, daß da je elf Ellen auf einen  Priester zu stehen kamen.
[HG 3.193.11] Dann aber hatte er (der  Kinkar nämlich) noch verschiedene etwas kürzere Namen, welche auch auf  ähnliche Blechstreifen geschrieben waren.
[HG 3.193.12] Diese  kleineren Namen mußten allwöchentlich einmal ausgesprochen werden. Zur  Aussprechung dieser Namen waren drei Tage erforderlich, während der  große Name bei großen Feierlichkeiten wohl, wenn es gut ging, erst in  einer Woche herabgelesen werden konnte; denn der eintausendeinhundert  Ellen lange und eine Elle breite Streifen war von oben bis unten mit  kleinen Zeichen, wie schon bemerkt, vollgeschrieben.
[HG 3.193.13]  Also standen die Dinge schon im Verlaufe von kaum zwanzig Jahren in  Hanoch. Es wird nun nicht mehr schwer sein, zu begreifen, wie Hanoch zu  sinken begann.
194. Kapitel — Kinkars eingelernte Weisheit.  Blütezeit der Erfindungen und Künste in Hanoch. Die gotteslästerliche  Verblendung und Bildung der Hanochiten
[HG 3.194.1] Als der Kinkar seines literarischen Eifers wegen bis über  die Sterne vom Volke erhoben ward, da fing er erst so recht zu sinnen  an, was er nun fürder tun und erfinden solle, wodurch er beim Volke  stets wachsen möchte in der Hochachtung und in der gegründeten  Verehrung.
[HG 3.194.2] Er war von sehr erfinderischem Geiste und  war durch das Zusammenschreiben der beiden Bücher voll eingelernter  Weisheit; daher war es ihm auch ein leichtes, allerlei Dinge  hervorzubringen und zu erfinden allerlei Künste.
[HG 3.194.3] Im  Verlaufe von wenigen Jahren strotzte Hanoch von Erfindungen und Künsten  aller Art; denn der Eifer des Königs belebte alle anderen Menschen.  Alles dachte jetzt nur, um etwas zu erfinden und dann eine solche  Erfindung dem Könige zu Füßen zu legen.
[HG 3.194.4] Maschinen  aller erdenklichen Art, von denen die späte Nachwelt jetzt noch keinen  Begriff hat, wurden in Hanoch, wie auch in den anderen Städten,  ausgeheckt.
[HG 3.194.5] So hat man besonders Zug-, Trieb-, Wurf-  und Druck- und Hebmaschinen von einer solchen Art dargestellt, durch  welche dann Dinge geleistet wurden, von denen die gegenwärtige Welt  durchaus keinen Begriff hat – und es auch besser ist, daß sie davon  keinen hat.
[HG 3.194.6] So hatten sie Wurfmaschinen (Anm. HS.:  Kanonen oder Laser), mit denen sie Lasten von eintausend Zentnern  meilenweit mit der furchtbarsten Heftigkeit zu schleudern vermochten,  wobei aber freilich die Erfindung der gebundenen Elektrizität die  Hauptrolle spielte, welche sie dergestalt zu intensivieren verstanden,  daß sie damit wahrhaft Schreckliches leisteten.
[HG 3.194.7] Sie  erfanden auch das Pulver und Schießgewehre, Pergament, Papier; auch die  Gewalt der Wasserdämpfe war ihnen bekannt, und sie wußten sie vielfach  zu benützen.
[HG 3.194.8] Kurz und gut, in allem und jedem, was  immer an Erfindungen und Künsten die gegenwärtige Welt besitzt, war  Hanoch, wie auch die andern Städte, um volle fleißige eintausend  Erfindungsjahre voraus, und das in kurzer Zeit!
[HG 3.194.9] So  gehört etwa die Optik nicht dieser Zeit allein an; in Hanoch verstand  man auch, große Sehwerkzeuge zu konstruieren. Also wußte man auch mit  der Aerostatik viel besser umzugehen als jetzt. Die Musik ward überaus  kultiviert, welche aber wohl schon seit den Zeiten Lamechs gang und gäbe  war.
[HG 3.194.10] Mit nichts konnte man dem Kinkar eine größere  Freude machen als mit einer neuen Erfindung; daher aber regnete es in  Hanoch auch täglich von neuen Erfindungen und von Verbesserungen der  schon erfundenen.
[HG 3.194.11] Also wurden auch die bildenden  Künste sehr kultiviert; und so sah Hanoch bald aus wie ein ungeheurer  Zauberpalast, und Kinkar sah sich schon beinahe als einen Gott an, wozu  sein noch lebender Vater wohl das meiste beitrug.
[HG 3.194.12] Und  der Kinkar sagte alle Augenblicke: „Ehreten wir Gott in Seinem  unerforschlichen Wesen, da stünden wir noch auf der ersten Stufe der  Bildung; da wir Ihn aber ehren in Seinen Werken, so sind wir schon  beinahe jetzt Gott gleich, – denn auch wir sind Schöpfer, und das von  edlerer Art!“
[HG 3.194.13] Was aber da weiter, wird die Folge zeigen!
 HG 3.195.1] Daß durch derlei tausendfache Erfindungen auch der Handel  mit den auswärtigen Völkern sehr begünstigt ward, braucht kaum erwähnt  zu werden; daß aber auch natürlicherweise dadurch die Stadt Hanoch an  irdischen Gütern überaus reich wurde, wird wohl auch jedermann  begreiflich sein.
[HG 3.195.2] Aber welche Folgen dieser große  Reichtum nach sich zog, das dürfte nicht so leicht sein, sie von  vornherein zu finden und kundzugeben.
[HG 3.195.3] Was hat aber der Reichtum überhaupt für Folgen? – Wir wollen das sehen!
 [HG 3.195.4] Die natürlichen Folgen des Reichtums sind: Herrschlust,  Gefühllosigkeit gegen Arme und Dürftige, stets mächtiger erwachender  Trieb nach der sinnlichen Befriedigung des Fleisches, der da Geilheit  heißt, ebenso auch Wucher, Geiz, Neid, Haß, Zorn, Gottvergessenheit,  Fraß, Völlerei, Abgötterei, Dieberei, Raub und Mord. Das sind die ganz  natürlichen Folgen des Reichtums.
[HG 3.195.5] Kamen sie denn auch  in Hanoch zum Vorschein? – Solange Kinkar lebte und herrschte, waren  diese Laster noch verschleiert; als aber nach einer  dreiundvierzigjährigen Regierung der Kinkar in einer Maschinerie einen  gewaltsamen Tod fand und dann sein Sohn Japell die Regierung antrat, da  fing bald alles drunter und drüber zu gehen an.
[HG 3.195.6]  Ebensosehr wie sein Vater voll tätigen Erfindungsgeistes war, ebensosehr  war Japell ein Ausbund von einem Politiker. Was aber kann ein feiner  Politiker nicht alles zu seinen Zwecken gebrauchen?!
[HG 3.195.7]  Er, Japell nämlich, duldete daher alles, aber unter gewissen Gesetzen.  So durfte man unter ihm stehlen, – aber nur bis zu einem gewissen  Betrage! Doch mußte man beim Akte des Stehlens pfiffig zu Werke gehen;  denn so sich der Dieb erwischen ließ, so hatte da der Bestohlene das  Strafrecht und konnte den Dieb strafen nach seinem Belieben.
[HG  3.195.8] Dieses Gesetz war ganz tauglich, um in kurzer Zeit die  allerraffiniertesten Diebe zu bilden, zugleich aber auch die Bewohner  der Städte wie des Landes in steter Wachsamkeit zu erhalten; es war aber  dennoch Todesstrafe darauf gesetzt, so sich ein Dieb am Reichtume der  Priester, der Staatsbeamten und etwa gar am Schatze des Königs  vergreifen möchte.
[HG 3.195.9] Unter solchen Umständen war auch  der Straßenraub gesetzlich erlaubt; aber nur hatte da die zu beraubende  Partei ihr eigenes Wehrrecht. Der Räuber aber war verpflichtet, allzeit  ein Dritteil des Geraubten an die Staatskasse zu liefern, widrigenfalls  er sich seines Raubrechtes auf immer verlustig gemacht hätte. Denn der  Räuber war vom Könige selbst proskribiert und war vermöge dieser  Proskription gewisserart vom Adel, ungefähr also, wie in den früheren  Zeiten nach Meiner Geburt die Raubritter waren; Diebe aber waren nicht  proskribiert, und darum hatte ein jeder das Recht, zu stehlen.
[HG  3.195.10] Dann gab dieser König auch ein Gesetz, vermöge dessen alle  Mädchen vom Bürgerstande frei waren. Jeder Mann hatte demnach das Recht,  eine Bürgerstochter wo immer zu beschlafen. Doch hatte der Vater das  Recht, sich einen Jahresadel zu erkaufen; dann war seine Tochter  geschützt, – aber nur ein Jahr! Darauf aber war sie wieder frei, und es  mußte ein neuer Adel gekauft werden, so der Vater seine Töchter fürder  geschützt wissen wollte. Dieses Monopol trug dem Könige enorme Summen.
 [HG 3.195.11] Wer sich zehn Jahre hintereinander den kleinen Adel  gekauft hatte, der konnte im elften Jahre um den großen Adel  kompetieren; aber dieser kostete auch das zehnfache des kleinen.
 [HG 3.195.12] Wer mit dem Könige reden wollte, der mußte sich kurz  fassen, – denn nur zehn Worte waren frei gestattet; ein Wort darüber  machte, daß da vom Anfange an ein jedes Wort mit einem Pfunde Goldes  bezahlt werden mußte.
[HG 3.195.13] Wie aber Japell es verstand, sich des Reichtums zu bemächtigen, davon in der Folge mehreres!<

Nun wird man vlt. nachvollziehen können, weshlab die Universitäten von  dem Kardinal Richelieu für diese Psycho-Deformations-Kaste des  Imagessturm der Abgötterei von wahnhaften, fiktiven Götzen- und  Bilderdiener der Caligari-Hexendoktoren gegründet wurden (man denke   hier z. B. an den >Batman-Mörder< oder >Morgan Geyser (15)! Die  US-Teenagerin muss  40 Jahre in den Psycho-Knast, weil sie vor drei  Jahren wie wild auf eine Mitschülerin eingestochen und diese zum Sterben  im Wald zurückgelassen  hatte. Mit der Tat wollte sie die fiktive Figur  „Slender Man“ besänftigen. Sie war besessen von dem hochgewachsenen,  schlanken,  gesichtslosen Wesen, das seit Jahren ein gruseliges  Internet-Phänomen  ist.< als Opfer dieser projizierenden  Mehistopheles der Flimmerkisten) den Menschen von seinem wahren  Sensorium zu trennen in der Maschine den Tod zu finden, dessen  Asterismus einer eigenartig morbiden Projizierung der digitalen  Sperrschicht der Gehirnblocker von Koresäulen sicher nicht zu den  geistig gesunden oder normalen Bilder des geistigen Auges zählen. Das  seriöse Christentum der gweistlichen Waffenrüstung auf dieser Art von  ordinären Bühnenmagier oder Taschentrickünstler des Informatikschlüssel  in der Form eines Henkelschloss der eleusinischen Pseudo-Mysterien zu  betrügen und auszutricksen ist deren Spezialität. Dies gründet sich auf  die rohe Subspezies einer dementsprechende psychotisch schwer gestörten  Kaste von Götzen- und Mediendiener der Hexe, wie auch diese  Hexenprozesse zeigen, deren  zukunkuftsvisinönäres Windows-Medium so  gemeingefährlich ist, dass aus Sicherheitsgründen Abwehrmaßnahmen gegen  diese schwarze Magie getroffen werden muss, wobei Beten nicht ausreicht.       
Der Leitgedanken von Winkeleisen und Zirkel der die  Freimaurer treibt den Wahnsinn der hinanziehenden Shakti-Natur ihres  Zornfunkens mit Hebel und mit Schrauben ihren Geisteszustand zu  verschleiern, basiert daher auf eine paranoid-schizophrene  Fehlentwicklung des sprichwörtlich Verrückten Caligari-Wissenschaftler,  Seelenklempner usw., wie auch das CIBA-Symposium zeigte.
Diese  Formen der Besessenheit des Gruppengeist (Lunatici) von primitiven  Stammeskulturen wie der Film >Herr der Fliegen< (1963) basiert auf  dem ganze einfache Prinzip der Kybernetiker und Informatiker die  Organmachine zu isolieren und die Substanz Gottes zu verzehren, weshalb  es  Brände von Destillaten und Suchterscheinungen von Liebhaber  geistlichre Getränke gibt, wobei jedoch auch langsame Schwingungen im  Infraroten Wärmeepfindungen und hochenergetische Schwingungen im  Ultravioletten unmittelbar auf die eines Magnetfeld basieren, wobei  chemische Reaktionen nur indirekt erfolgen. Das Megnetfeld basiert  direkt jedoch auf die seelische Shakti-Psi-Energie die sogar die  Naturgesetze verhexen und verrückt spielen lassen können. Wir wissen  jedoch, dass die 5 ELektrizitäten des Magentismus 4 Elemetar- oder  Naturgeister zugeordnet sind und mit deren Hilfe oder mehr oder weniger  bewussten Verhexung dieser gebundenen Eletrizität in ihre Sphäre des  Magnetfeld zu ziehen kann die Schakti quasi alles bewirken. Auf diese  gebundene Elektrizät basierten auch die schweren Waffenerfindungen von  Hanochiten die fast auch diesen PLaneten drcuh ihre schwarze Magie  zerstört hätten alle Berge plattzumachen, wäre der Weltbrand nicht durch  ungeheure Wassermassen gelöscht worden.  Diese kaste von Massarbeiter  haben diese Frauen bei deinen sich die Lebenskraft so bemerkmacht macht  daher alle grausam gefoltert und verbrannt die Universitäten zu gründen  stattdessen den Esso-Tiger in den Tank zu packen als den Namen Gottes  die Ehre zu geben. Der Autor warnt die Proleten die Mediemagie der  Täschungskunst des Shaktismus ihres Zornfunkens auf eine scheinbar  seriöse Grundlage  des Atom als Zustandauatomat zu stellen bis hierher  und  nicht weiter.

Man denke mal über diese Medien nach, welchen dicken Affen die weiße Frau in ihre Sphäre gezogen und bis New York schleppt und den  Zwillingesturm des World Trade Center hochjagte.    
 
MIt den  vorherigen Zeilen  macht der Autor auf die geisteskranke Pathologie von  ehrgeizigen Erfinder des Selbstbezug eines kranken  Ego oder  Gruppengeist in Bezug auf die Erfindungen aufmerksam den Nobelpreis zu  ergattern in die wahre Natur einzugreifen Gott zu spielen, die dieses  Parasiten und  Schmarotzer an dem Hl. Atman nicht nötig hat diese  Substanz Gottes zu verzehren und die freie geistige Entwicklung auch des  Autors zu unterbinden, die den Inetllekt wieder zurück auf das wahre  sinnvolle Ziel der freienvierfältigen Bewusstseinsserweiterung des wahre  Sensorium konzenztrieren, alle nicht mechanischen Gänse des  Brahma-Janus zu köpfen die die Lebenskraft der himmlischen Nut zurück in  den Mittelpunkt der Forschung des wahren Sensoriums das gesitieg Band  mit dem Janus wieder herstellen .
Ofensichtlich etklärt der Staat  des freimaurischen Zornfunkens diese Anziehung und  Sehnsucht des  allwissenden Gefühls die davon verlorene, zerstückelte, geschändete  Seele wieder mit seinem Schöpfer zu vereinen die freie geistige  Entfaltung der Persönlichkeit durch ein Medienvolk  zu unterbinden, in  ihrem Sadismus diesen Narzissmus der wahnhafte oder geisteskranken  Verliebheit in die Visionen ihrer Spieglein an der Wand von den KNochen  zu separieren zu einem globalen Endzeit-Krieg Jehova die wahre Natur der  Dinge mittels einer schwachsinnigen Medienkaste von Mängelprothesen zu  terrorisieren, so dass diese Narrengemeihschaft mit dem Schalk im Auge  daher schon von sich aus ihrem Triebstachel folgend die  Versuchsanordnung ziviler Industrieanstalten als KZ-Ersatz einsetzen, da  ihre Regierung sich in einem Umbruch befindet ihre härtsteste Gangart  der Kainiten aus der Wolfsschanze gegen alle druchzusezen die das  Bewusstesins wirlich zurück auf das Sat konzentrieren und erweitern  können durchzusetzen und es daher nur noch wenige gibt die ihr Leben  diesen höchsten Ziel der Befreiiung aus der Knechtschaft von in allen  Medienelementen fixierter Dämonen  einer Tierherrin widmen, die die  Anstalten die Massenarbeiter an sich zu leimen noch nicht  famiienfeindlich auf ein Herdentier haben umzingeln und umformen können,  die Großen dieser Erde weit von der Herde durch die krummen Hunde zu  hetzen und auszubluten, nach dem Befehl ihes kainitischen oder arischen  Liebeslingseinschiebling Adolf Hitler als der Erfinder die  KZ-Massenvernichtungslager der bauernschlauen Massenarbeiterschaft als  Krankenhöfe zur Behandlung von SS-Ärzten in der Öffentlichkeit einen  humanistischen Anstrich zu verleihen.

Hitler in einer Rede vor der Hitlerjugend am 4. Dezember 1938 über das  Bildungsystem der Mannbarkeitsweihe und Ehereife von Kindergarten, über  die Raumstation bis Altenheim durch die Versuchsröhre des finszteren  Höhlenblick die KZ als künstlcihe Städte auf den Mond zu errichten die  bei den Massenarbeiter, dessen Verhexung audiovisueller das  Sinnes-Bewusstsein verändernder Visionsmittel von Götzen- und  Bilderdiener auf gigantische Spiegel zu starren, die nur das Auge der  1-Doller-Note kennen, die für das unsterbliche wahre Leben zu lernen  nichts mehr zu tun haben, so dass diese spezielle Kainiten-Kaste von  staatlich anerkannten Sinnestrugkünstler der organisierten  Schwerstkriminalität an der wahren Natur wegen der nicht bloß  symbolischen Opferung des Universum der Dreierwelt an den Zornfunken  Gottes schon ein Bewusstsein des verrückten Rooftopper erzeugen die  KZ-Isolation als eine normal erscheinende Stadt oder Krankenhof unter  den Lebensbedingungen des Horror Vacui zu akzeptieren und auch die  diesen Exoten oder Dämonen zugestandene Größe der Qualen in Preparation :
 >Diese Jugend lernt ja nichts anderes als deutsch denken, deutsch  handeln. Und wenn nun dieser Knabe und dieses Mädchen mit ihren zehn  Jahren in unsere Organisationen hineinkommen und dort oft zum ersten Mal  überhaupt eine frische Luft bekommen und fühlen, dann kommen sie vier  Jahre später von Jungvolk in die Hitlerjugend, und dort behalten wir sie  wieder vier Jahre, und dann geben wir sie erst recht nicht zurück in  die Hände unserer alten Klassen- und Standeserzeuger, sondern dann  nehmen wir sie sofort in die Partei oder in die Arbeitsfront, in die SA  oder in die SS...
Und wenn die dort zwei Jahre oder anderthalb  Jahre sind und noch nicht ganze Nationalsozialisten geworden sein  sollten, dann kommen sie in den Arbeitsdienst und werden dort wiederum  sechs und sieben Monate geschliffen...
Und was dann nach sechs oder  sieben Monaten noch an Klassenbewusstsein oder Standesdünkel da oder da  noch vorhanden sein sollte, das übernimmt dann die Wehrmacht zur  weiteren Behandlung auf zwei Jahre. Und wenn sie dann nach zwei oder  drei oder vier fahren zurückkehren, dann nehmen wir sie, damit sie auf  deinen Fall rückfällig werden, sofort wieder in die SA, SS und so  weiter. Und sie werden nicht mehr frei ihr ganzes Leben und die sind  glücklich dabei.<     
 
Den Weg den die Behinderten einer  Selbstmordsekte der Volksschule des Annamaya kosha geht , da alles  Fleisch auch lt. Jesaja 14, 9 seinen geweisten Wege in den Tod nehmen  muss, muss in siener didaktisch sinnlosen Aufklärung und Behinderung   sicher seit über 6000 Jahren nicht mehr länger erläutert werden im  Angesicht des zweiten Tod dieses Industrievolk jeden vernünftigen  Erlösungssinn über das pathologische Volksbrauchtum hinaus nicht  erfassen zu können.
Man weiß ja aus eigener Erfahrung wie manche  staatlichen Institute mit widerspenstigen Schülern umspringen diese zu  betrafen und zu berechen für falsche Lehrer und Sinenstrugkünstler zu  einem lahmen Rassepferd oder dummen Kuh gebrochen zu werden. Dieses  Belohungssystem der organsiierten Kriminalität, worunter diese Dementia  Schizophrenen der autochthonischen Blitzdegenration eine ganze Welt  druch die Pestilenz und Panddmien des Sonnesfinsterniskult des  Zornfunkens Gottes in  nur 120 Jahren zu verzehren, da die Münze nun mal  zwiet seiten, die Linse aber nur einen Brennpunkt hat den man nicht  externalisieren sollte, einen angeblichen Opferschutz verstehen, jedoch  an die wahren Lehrer zu praktizieren die ihren Leib und ihre Seele für  die ewige Hölle berchen können, macht sie zu Dämonen.

Diese Form der geistigen Behinderung einer Identitädsebene mit  vormenschlichen Verhaltensformen und -DIN-Norm, die den Inetllektkörper  als Begabung des Tieres sehen die nur staatlichen Insitutionen zusteht,  als natürlich zu sehen, basiert daher auf gezielte Verächtlichmachung  der Lehren des Mönchstum sinngebener Legislative und exekutiver Gewalt  religiosnwissenschaftlichen Sinninhalte mit diesen geschäftsmäßigen  Spektakeln der behinderten Kalkulatoren oder Wahrsager für die etwas  zurückgeblieben Bilderdiener diese Sinnenstrugkünstler als ihre  Götzenbilder zu respektieren die die Lebenskraft der Shakti aussuagen  ihr Zornfunke zu mästen udn auch den Zorngrimm von Ämter einesr Allmacht  schluss machen zu müssen. Die Gottheit hat sich davon nur einmal  kreuzigen lassen.
Gott sei Dank sind diejenigen Mönche deren  Keimatom den Zorngrimm des Gedankenspiel einer Allmacht überlebt in der  Lage diese behinderten Schweine von ihren Spektakel die  Shakti-Lebenkraft auszubluten zu leben ewig quälen zu können, so dass es  ihnen nichts nützt, falls sie sich evtl. noch rausreden können, dass  ihr Fleisch doch sehr schwach sei, die Kräfte wie ein Vampir auszusaugen  die dann fehlen, der Willensgrundzug des willigen Geist jedoch zu loben  sei, da die Blutrache denn ohne Ende weitergehen wird.

Wie anhand der Ursprünge der Kainiten hervorgeht die das erste Vorbild  des Pontiff (Kinkar der Verrückte) gestellt haben, die hier die  Massearbeterkaste der französischen Revolution von freiaurischen  Maschinenmenschen bilden die Steine zu erweichen, da in der Mitte der  Erde aber sich irh Zornfunke des Grimmes  Gottes gleich einem  Feuerdrachen des delphischen Warsaherr-Kult des neuen Samen der  Pythia-Schlange befiinden und hält diese Schwarzen Rotten gefestet  härter als Stein einen neuen Schmelztiegel einer neune Schöpfung zu  brennen an dem diese Hausmeier und ihr Ungeziefer im Pelz der alten  Wolfssee keinen Anteil mehr besitzen, die den Zorngrimm auch Mönchen wie  der Autor aus Jux und Dollerei einer Narrengemeischaft zur Implosion  ihrer lancierten Befreinsgsschläge des TRial & Error zu knitteln bis  ihre Wunschbilder stimmen, dafür sogar nach alter Tradition Mütter zu  bestrafen, die daher glauben aus der Hütte ihre Feuerstühle ohne jedes  Amtslegat aussitzen zu können Staatsanwälte zu spielen die noch zu Damen  werden, zumal auch kein Petrus einen Bischof von Rom eingesetzt hat den  Zornfunken von Freimaurerstaaten von Hobbes Leviathen zu legimitieren ,  ist der angebliche Verrückte oder Stellvertreter Gottes auf Erden nicht  berechtigt ein generelles Legalitätsprinzip für ein staatliches Amt an  Massenarbeiter aus der Hütte zu vergeben , die daher dafür auch noch die  Universiäten gegründet haben mitspeilen zu dürfen, und auch kein  Ablasshandel mit Raubritter, da die Entwickung der alleinseligmachenden  Kirche das einheitliche Sensorium eines jeden Indiviuum ausmacht deren  Selbstervergöttichung oder Legalitätsbildung zu dem freien Willen und  Selbständigkeit, Unabhängigkeit des Sannyasi oder Purusha (Cit ein  Stadtgott auszumachen) gelangen zu können sich nur selber erlösen zu  können niemandem abgenommen werden kann. Im Prinzip dürfte daher nur  Gott einen Menschen richten und bestrafen, das Todesurteil über Ananias  und Saphira muss daher nicht von Petrus stammen. Daher ist deren  medizinische Taxonomie der Fleischbauung der relativen Erfahrung von Gut  und Böse unter dem EInfluss nach der jeweiligen Mode abzulehnen, da der  Menschen unter ihrer palnetaren Lunaciti-Besessenheit der Identität auf  einen Zornfunken der NASA zu reiten nicht er selbst sein darf.

Die Zahl der feindlichen Heerscharen, die sich freilich aus der  akademischen Sandbox des kruzen Erfinder-Tesla-Zeitfenster von Millionen  von Therapeuten zuschlagen, ist daher so kurz vor dem Gericht  des  ausgeführten kanoschen Kriegsrecht von nur noch 32 Jahren - was früher  asl die Tage nicht verkürzt wurden zumindest noch einige auserwälte  Keimatome retten zu können sich sich im  Zornfeuermann an den ICHTHYS  klammern, etwa eine Aschermittwoch-Phoenisperione von 652 Jahren  asumachen würde - die Zeitfenster-Dilation ist daher ewta um 1/24  verkürzt - eines Heerführes auch diese korrupten  Staatsanbwaltschaften  von meuchelmöderischen Politieschen Beamten die Schwerverberchen an  seinem Hl. Revier heinzuzaheln der daher diesem mit so vielen Krieger  und Soldaten kommt wie die Zahl aller ecistierenden Sterne sie nicht  wiedergeben kann, Der kelien Schwackopf von Oberstaatsanwalt oder  Generalstaatsnwalt die unter den Siegeln von Sinenstrugkünstler etwas  zurückgeblieben sind, wähnt tatsächlcih, da diese ungemein roh und  primitiv sind keinen Intellekt der Astronomie bilden zu können,  dennoch  auf staatlich anerkannter Arzt, Meterorologe und Astronom einer Sandbox  zu machen, von dieser Allamacht absolut isoliert und getrennt keine  Rechenschaft über ihre Schwerverbrechen ablegen zu müssen und schuldig  zu sein., der eben noch so lange sein Heerlager ausharren mus bis diese  Schwerverbercher udn Schmarotzer an seiner Schöfung sich nicht mehr  rasureden können. das alles ist religionswissenschaftlich tausendfach  aus den Hl. Schriften der Menschheit auch der Zenta Vesta aus dem  Sankrist gut bekannt, so dass die Idioten ihre roten NASA-IAU-NSA-Zunge  der Informatikdienste besser hüten sollten. Deren Gottlosigkeit ist die  existentiell gefählichste Form der Behinderung die in  Schlüsselpositionen nichts verloren hat.

Unter dem Kardinal Richelieu wurden für die Satrapen- oder  Vetternwirtschaft der Schwachsinnigen die Universitäten gegründet, deren  Titel, Stand und Status wieder wie vor der Revolution vererbt werden,  das Heft in der Hand zu behalten, da auch die Außenkriche die  aufsteigede Zeit die sich anno 1699 die Bahn gebrochen hat nicht länger  ignorieren und aufhalten konnte. und die Ärzte und ihre schizophernen  Patienten oder Sdudenten machen jagd auf die Heil- oder Lebenskraft des  Shaktismus von Mönchen, dieses Volkbrauchtumsdie pschsch deformiete  Narrengemeinschaft einer Fastnachts-Aschermittwoch-Sekte einer  Tierherrin bilden die sich als das >Wilde Heer< der Sphäre der  elektrischen Eigenschaften Bhuvarloka fortsetzen, welche das eigentliche  Schlaschtfeld von Blitz und Donner des Kampf der Naturgewalten der  Meere bildet, wo sich diese noch freien Geist äußert den Geist nicht nur  widerzuspiegeln, sondern in voller Lebneskraft zu offenbaren, so dass  diese Ärzte geistesschwach sind zu wähnen ihr 08/15 Schema anzuwenden.  Das sind umzumutbare schwerskriminelle Exoten die etwas zurückgeblieben  monolitisch als Goethe-Pferdekopfanhänger weder in diese Zeit passen  noch zu der Stufe des christlichen Menschenbild zählen den Grimm und  Zorn im Namen des Volkes und in KZ-Auftrag der Regierung herauszuforden  die Opfer zu  zwingen dieses Doktor Mengele aus Norwehrmaßnhemen gegen  die beauftragten Körperverletzung an dem Shaktismus die Offenbarung der  Lebenskraft die nicht ihren Spiegel an der Wand befragt zu unterbinden  zu erschießen; de den diese sagen sich, wollten wir  Gott in Seinem  unerforschlichen Wesen direkt in uns ergründen, da stünden wir noch auf  der ersten Stufe der Bildung; da wir Ihn aber ehren in Seinen Werken des  Shaktismus, so übertreffen wir schon die Sathana in der satanischen  Polarsiierung in ihren Werken dem Allvater einen Schlag ins Gesicht zu  versetzen.   
Die Mudschaheddin sind daher als die letzte  Kriegerkaste des Zorngrimms Gottes die diese Mephistopheles erschießen  mehr als arm dran, da diese Spaltung darauf angelegt ist keinen  Intellektkörper bilden und ansperchen zu können weder bei denen einen  noch bei den anderen die alle bloß eine aufrüherische Außenkirche des  Circe-Marsfeld der Besessenheit der Hypokrisie von Sinnestrugkünstler  unter den planeatren Siegeln vertreten, statt das echte Reich Gottes das  nicht von dieser Welt ist Gott in Seinem unerforschlichen Wesen direkt   zu ergründen, als unterste, erste Stufe der Bildung von 7  Schöpfungstage anszusehen. Das sind daher alles scheinheilige Heuchler  der Spöatung von finsteren Freimaurer bloß einen Wirt zu verköstigen  ihnen die Weltherschaft zu versprechen. Dass es sich so und nicht adners  verhält, zeigt eben die Art des Bildung des Elektronengehirns und eines  passenden Informatikschlüssels der digitalen Aufklärung die mit einer  Bildung des Intellekts das Rieche Gottes erfassen zu lernen als seelisch  und geistig Tote Menschenlarven die mittels eienr küntlichen oder  dämonichen Intelligenz des emulierten neuronalenen Netzes einer  künstlichen DNA des Braim-Machine-Interface mit dem psychopatgischen  Zonfunken Gottes evolviert sind den Hl. Atman über das Medium der  satanischen Spiegelrelgion die auf disem wege in zahllose  paranoid-schizophrene zerstückelte Shaktimsus der Abgötterei der  Tempelprostitution unter einer künstlichen Denksusbtanz die Einheit mit  dem einzig wahren Wesen im Universum samptomatisch abszustoßen und  absolut nichts mit dem universellen Naturwesens des Hl. Atman zu tun  haben weder direkt noch indirekt.
Dem Mönch tritt daher nicht  anderes entgegen als das den deknbar schwerste nach dem  Völkernaturrechtsreligion psychoptische Verbrechen der Hure Babylon die  Susbstanz Gottes zu verpuffen und zu verderben. Die Macht der Abstoßung  durch die Halbwelt versuchts sich daher besonders in dem umittelbaren  Umfeld des Mönch zu manifestieren.

Da der Mönch das erklärte Hauptziel der denkbare schwersten  psy

chopathischen oder dämonicshen Naturkräfte der geistlichen  Waffenrüstung bildet und nicht weniger ist als ein Arzt oder  Generalstaatsanwalt verfügt der zölibatäre Mönche normalerweise über  alsolute Polizeigewalt, da der Mönch noch über das Recht und Gesetz von  Politischen Beamten steht, weshlab dieser Staat die transzendentale  Sodnderstellung des zölibatären Tetragrammton Mönch radikal ebseitigen  mit diesen dämonische Kräftespiel eines Rangstreitkult der scharen Magie  noch fertigwerden zu können. Somit ebsteht hietr auch eine vom Staat  ausgehende kriminelle Behinderung druch Staatsfeide im Amt der Ämts- und  Verfügunsggewalt der Ämter Gottes von der die Existenz des Staates und  Wohlfahrt und Existenz des Volkes abhängen.

 
Diese  Massenarbeiterbewegung der frankophilen Revolution, welche die  Vereinheitlichung der Urbanisierung einer die Weltherrschaft  ergreifenden Industriestadt ausmacht, die schon wähnen weltweit nach der  Verhaltensforschung der Kainiten unter irer EIgenart zu sein und es  gemeinschaftlich geschafft zu haben sich von dem Gott der Christen zu  befreien die diese alle köpfen pasend zu machen, was ihne nicht passt,  wobei sich gegen die pychiatrisch-pathologische Medium des Korpsgeist  sich noch einige radikale Islamisten zu wehren versuchen, zumal auch der  Autor von diesen neu-heidnischen Kainiten nach der  freimaurisch-sektiereischen Taxonomie und Musterung der ersten  Kain-Hanoch-Stadt bedroht wird die Naturwerke ihrer Sathana-Zornfunkens  anzubeten (die gesamte Natur ist ja auch ein Werk der Sathana. Will Er  nicht mehr, daß wir ehren den Namen des Erzeugers, so wollen wir ehren  die Werke der Sathana! Ist das nicht auch soviel?'), die die  Schlangenbrut der schon vonantiken Geschichtstschreber und Dichter  beschriebenen psychopatischen Boshaftigkeit des Rassismus ihres  Stammvater Kain von Exoten vertreten ihren Zonfunken zu stärken die  Zornschalen Gottes überlaufen zu lassen, die etwa über die fiktiven  Verhältniss des Film von Fritz Lang Metrobpolis von armen unterdrückten  Massenarbeiter nur müde lächeln die von ihrer Maschinen-Maria oder  Tierherrin in Treu und Glauben erlöst werden möchten von der verhassten  Gottheit des Mussgericht als Teufel in Menschengstalt wie Steine  gerichtet und von dem Schöpfer wie deformierende Mängelprothesen den  parasitären Organismus eines  Wirt zu bilden zerschmettert zu werden den  neuen  Schmelztiegel zu bilden.

Der Kriegerkaste sei gesagt, dass dem Mann erlaubt ist die auszulachen  denen  das Reich Gottes komisch verkommt und geistig nicht folgen können  über die zu lachen die dagegegen über den Weltsinn von Behiderter  lachen die daher die Lachmuskeln reizen und man daher auslacht statt  diese armen Schweine zu massakrieren die keinen echten Intellekt und  Giesteskultur bilden durften. In der Schule der alte Raptoren, Tiger und  Hyänen geht es da noch besser zu als in der staatlich anerkannene  Schule der Leviathana mit ihren Hollywood-Effektmachschinen und  medizinischen 13 Zauberpaläste des Kardinal Richelieu um den Turm   >Babylon ist überall< des Circe Narsfeld Arc de Triomphe de  l'Étoiledie die inneren Sterenvom  Himel der NASA zu fegen die echte  Wissenschaft das Auge des Geistes oder Tür zu öffnen, statt das wahre  Sensorium des Auge in der Pyramide auf der 1-Doller-Note auszustecnen,  die verdummte Seele für 1 Doller an die Niete Mephisto zu verkaufen und  zu emulieren »Bäumchen, rüttel dich und schüttel dich, wirf Gold und  Silber über mich.«
 
Diese Schwachköpfe unterliegene deisen unterirdischer Minecraft Heidenkulten der Bauklötze staunenden Bauhütte kybernetischer Quarzkristallfremdsteuerung der  speziellen Hure Babylon oder allgemeinen planetaren Besessenheit der   Maya-Sinneswelt von Imagination und Illusionskunst einer Hexe, ob sie  wollen oder nicht werden ihre Schlüsselhandlungen und sogar die rote  Zunge nach dem NASA-Emblem galvanischer Zuckungen fremdgesteurt, da die  Weltgeilheit dieser Sekten  keinen echten Intellekt zulässt, da dieser  nur unter dem allwissenden Gefühl der ergänzenden Liebe dnn  INtellektkörper entwickeln und von dem ungeheueren Einfluss der  schwarzen Magie erlösen kann, da die religionswissenschaftliche Lehre  die Quadriga oder Shakti-Lebenskraft zu beherrschen zur geistigen  Steuerung eben ohne Inellektkörper oder Herz ganzheitlicher  Persönlichkeitsentwicklung nicht funktionieren kann gegen die gespaltenen  Persönlichkeiten der Autorität von Koryphäen noch anstinken zu können  die dei freie Entfaltung der Persänlcihkeits- oder Menschenrechte  verweigern die Unmündige benötigen. Daher weg mit diesen religiosnen  Spinner die sich für bessere Automaten halten  ihre Verwrrung der Sphinx  stiften zu können den menschlichen Kopf darauf geil zu köpfen und zu  verdrehen und in ihr Damenhandtäschen zu wirtschaften ihrem Wirt zu  dienen. Auch eine ALlmacht kann diese Elemente nicht mehr länger  schützen und decken die Komplotte des Bösen überall den Weg zu ebnen und  zum Sieg zu verhelfen, da die Robustierung der Außenlebenssphäre der  Steigerung der Genussfähigkeit zur Duchsetzung eines intriganten,  boshafen Willenszug dient.

Das begann mit Sprengmeinster, Büchsenmacher wie Conrad Haas,  Sprechmaschine von Automatenknacker wie Wolfgang von Kempelen mit dem  Ziel mittels Mängelprothesen die Symbiose eines parasitären Organismus  der Urbanisierung des kollektives Sinnes-Unterbewustsein der Erde als  eine von Exoten isolierten, zwangskontrollierten KZ-Weltraumstadt unter  dem Hooror Vacui die wahre Bildung des Intellektkörer verdrängenden und  ersetzenden Quarzkristallsteuerung von Maschinenmenschen des Gruppengeist unterirdischen Sinnes-Vewussteins von Tieren zu einem neuen  Schmelztiegel des Weltbrand des Satanskopf in der Hysteria eines  Herdenverhalten genetisch zusammenzuschließen sich von der Augendienerschaft eines  Chthonia-Wirt - wie die Hure Babylon - die Weltherrschaft zu versprechen und  durch Beseitigung aller wahren Himmel des seelischspezifischen Gottes-Atom ,das noch unter  dier universelle Erkenntnsi der Liebe  gestellt und vergeistigt werden  könnte, mittels Fremdsteuerung oder Besessenheit und Vormundschat der  überschattenden Fernmelndekontrollautomatentechnik der  Massenarbeiterkaste zu vereinheitlichen, als an einem seidenen  Lebensfaden, wie unter einem Ballon hängendes Mobile, die individuellen Unterschiede gleich einer Hure den verwachenen Verstand zu  prostiturieren und sich so teuer wie möglich zu verkaufen, einen Insektenstaat nach der chthonischen Musterkennung des Sinnes-Bewusstseins asu der MIne ähnlich der  Dreierwelt des Tierreich einen dementsprechenden Medien- oder  Gruppengeist zu überwachen und spezifisch-diffuser Identitätsdifusionen  zu verwirren und zu verwischen, die Belehrung und die geistige Steuerung des Hl. Atman durch Heerscharen von Therapeuten der  Egotherapie vom Wesentlichen abzulenken das empfindliche Ego von Menschenlarven oder Automaten der Karl-Seinbuch-Universitäten aus Eigennutz unter dem  letzten Shit des Professor der Lola Lola zu stellen und aus dem Hl.  Revier durch die Pixelbiestmonster oder Hexendoktoren zu exorzieren die  direkte Fokussierung der JHWH-LInse zu sich selbst oder Gott zu finden  zu verpuffen.    
Wer Gott wirklich finden und begreifen will kann natürlich sein  Hl. Revier nicht übergehen, schinden und schäden lassen und muss somit  die Wahnvorstellungen oder reflektierten Monitor-Peyote-Visionen von Ärzten die aus  der geschlossenen Psychiatrie oder Inquisition des Quäkertums entkommen  entkommen konten,  die Vorstellung von einer Trennung seines Sensoriums der zur Prositution von Bordell-Menschengestüte-Ärzten den Kontrollzwang kranker  oder behinderter Gehirne der externalisierten Psyche die Bildung des Intellekt zu unterbinden, welche die Fähigkeit erreichen  könte die  vierfältige JHWH-Linse oder die Gottheit und Ursache der Polarität und Extrizität zu  verstehen und mit der allerzuegenden Lebenskraft wahre Wunder vollbringen zu können, wie schon manche Phänomene der Shakti-Kaft wie angebliche Poltergeister usw. zeigen, überwinden ihre sich um den Phallus des satanischen  Kunstgriff windende Schlange in der psychedelischen Evolutionsspirale  ihres Irrgartens dick und fett zu mästen. Das ist daher schon außergewöhnich wie so ein monolitischer, unterirdischen Minenkult des Zornfunkens sich anschickt das Weltall in die Tasche zu stecken.

In China und an der Universität von Michigan usw. werden genetisch perfekte Geniebabys gezüchtet. Psychiater, die kleine blassen Schimmer besitzen, was Intelligenz überhaupt ist ihre an den Laborratten im Laufrad oder Geschicklichkeitsspiele zu messen ihre willkürlichen Klippen, Schikanen und Handicaps zu umschiffen, dass eine Ratte immer wieder zu ihrem Loch zurückkehrt oder diese Schweine stets zu dem zurückkehren, was sie einmal ausgespien haben, da es sich dabei um absolut gotteslästerliche Tigerköpfe handelt die nach dem verbürgten kanonischen Kirchenrecht als die schwersten und kriminellsten Al-Capone-Verechergehirne der Welt hingerichtet werden die sich an ihrer eigenen Trugkunst mittels unterirdischer Peyote-Marihuana-Visionen strangulieren nur ihre Hexe zu dienen die diese schwer kranken Hydria-Gehirnkarikaturen heranzieht, da sie ihre Lektionen immer noch die alten Illusionen nicht lernen können mit jedem Neulicht des Mondes die Sisyphos-Arbeit von vorn zu beginnen, die sich auf ihr bestes Wissen und Gewissen berufen sich an der ganzen Schöpfung zu vergreifen der Täuschungen einem Elektronengehirn - Trauminkubation nachzueifern die sich von ihren Geisteszustad im Marihauna-Rausch nicht viel unterscheiden ihre eigene verrückte, untermenschliche Wahnsphäre zu manifestieren die freilich mit der wahren doer absoluten Natur der Dinge im schärfsten Gegensatz befinden, wie sie noch zu spüren bekommen ihr Naturgift nach oben zu leiten und in Empfang zu nehmen ihre Studenten zu bilden, haben z. B. beim BGI Shenzhen DNA-Proben von 2000 der durchtriebensten Menschen der Welt gesammelt. Nun durchforsten sie deren Genome und Gehirne, um das Geheimnis der menschlichen Intelligenz auf die Spur zu kommen. Angeblich sind sie nicht weit von einem Durchbruch entfernt und wenn sie es schaffen, werden Eltern bei der Präimplantationsdiagnostik (PID) ihren raffinierten Zygoten aus der Klondatenbank der Schlagenbrut auswählen können.

Diese Mariuana-Computer die Visionen einer Naturgift-Sphäre wie verhext zu manifestieren, z, B. die psychisch etremenen Ausnahemsituationen in einer emulierten und isolierten Raumstation, Mondbasis oder Unterwasserwelt druchzusetzen, wie sie z. B. bei Rooftopper herrschen, setzt dann einen Generalstaatsanwalt als Politsicher Beamter mittels Computer-Archtitektur die Sinneswelt der Täuschungen, Imaginationen von Sinne-Bewusstseinsstrugkünstler ihrer Tierherrin als Gesellschaftsspiel im namen diese Zornfunken der freimaurischen Sektengemeinschaft Morde gegen Mönche und ihre ANagehörigen durchzusetzen, welche als Maya Shakti, Lila, Fee Morgane, Satana, Morgenstern usw. definiert sind, allen durch die Instrumentellsierung der Mutter durch Ruifmord in der Lage einen Marihuana-Primer des CSF-Gehirn im Fish Tank auszulösen Täter in ausschließlichen Geistzsuatnd wie unter Naturgift oder Monitoring-Trauminkubation mittels Televsion senien maschinengenerierten Halluzonation diese Politsichen Beamten durch bloßen Rufmord, als Vorstufe zum ausgeführten Mord, die Täter druch diesen Stimulus des Wuschdenkens ihre eigene wahnhafte Realität zu schaffen veranlassen diesen auch auch in  die Tat umzusetzen nicht nur das Ansehen ihrer Opfer zu schädigen den etwas zurückgebliebenen Anstalts- oder Gruppenegeist von Täter druch den Stimulus von Halluzinationen als Vater des Wunschdenken zur Köperverletzung zu motivieren, was auf den Realitätsverlust der John von Neumann Gesellschaftsspieltheorie mittels halluzinigenen Computerachitektur auf ein alten Kainiten-Tatmuster der Diskrminierung von Ur-Christen aus dem nordgermanischen oder arischen Astarte-Ursprung pontokaukasischer Wolfsschanze der SS-Medo- oder -Mager-Organisation Ahnerbe zurückzuführen ein Sinnes-Bwusstseins etwa wie unter Marihuana zu emulieren zu wähnen als handelt es sich bei den angeblich humanistischen Anstalten schon um ein KZ oder Ersatzmechanismen von Guantanamo.
Will etwa jemand ernsthaft behaupten die Computerarchitektur von Sinnestrugkünstler ihre eigene Realit des anarchistischen Naturrecht durchzusetzen sei nicht das Reiz-Instrument von sinnesbetrügerischen Glücksspielern für den Ofen der Pharmazeutik mit dem Manas Pol so zu experimentieren, dass diese gemeingefährlichen Politischen Beamten auf ihren Geisteszustand untersucht werden müssen.
Einer noch unveröffentlichte Studie der Universität Hamburg zufolge zählen Videospiele auch zu den Glücksspielen von Trickküstler die das Gehirn und das Bewussteins veränderne Mittel der Kryptozoologie einsetzen, da die Epileptika-Warnung sicher seinen Grund in den Zuständen der Besessenheit der ketegporischen Lunatici-Dämonologie haben.
Diese Beamten sind doch verrückt zu wagen einen Mönch anzugreifen die doch dann in die geschlosse Psychiatrie kommen und dann in ihr Naturgift-Element. Davon auszugehen noch höherer Städte der Involution zu bewohnen ist fraglich, Sicher darf man dan von einem erdgebundenen Zustand eines unterirdischen Kult ausgehen, wobei eine Narregenmeienschaft auch nicht mehr dafür in Frage kommen dis schon ihrer >Wilde Jagd< irdisch augelebt haben, da diese sicher so enden wieder als ein in ihr gftiges Element gebundener Troll, wenn es dafür sehr gut ausgeht weiter herumgaffen zu können, oder wenn es ganz schlimm kommt sollte verschwinden sie in der Urmaterie der Kollensäcke des Himmelsband wie bezeichnet.

Das bedeutet nichts anders als die typische Rede von Einschieblingen wie Hitler die diese Baemten sicher auch nicht in ihrer dämonischen Tragweite biblischer Größe erfassen können, wobei Hitler sich jedoch auch nicht bewusst war, dass er über den zweiten Tod redete: >...dann nehmen wir sie, damit sie auf  deinen Fall rückfällig werden, sofort  wieder in die SA, SS und so  weiter. Und sie werden nicht mehr frei ihr  ganzes Leben und die sind  glücklich dabei.<
Da das jedoch der Hellweg die planetarer Lunatici-Besessenheit von Dämonen durch alle diese gebundenen Gestirn anzutreten nie wieder frei zu werden die generelle Einstellung aller Freimaurer zum zweiten Tod des Geistes die Auferstehung Christi vergessen zu können ist, d.h. von 193 Freimaurerstaaten um das Washington NASA-Monument, die daher jeden freien Geist verfolgen, ist das keine Eigentünlichkeit der NSDAP gewesen, sondern Gang und Gäbe in den Anstalten, wobei sich die Ärzte, BGH-Richter, Generalstaatsanwälte darin nach der unterirdischen Eigenart ihres planetaren Besessenheits-Zornfunken der alten Heiden-Titanomachie-Hierarchie für einen Hitler oder schon Planeten-Gott wie Triton, Mars, Sathana  wähnen.

Was unter dem medizinischen Akademismus abläuft bezeichnet man diese Titularführer als sogenannte Trickster., d.h. fiese Don Juan, Betrüger, Gauner, Schwindeler, Mörder usw. (Asat) an der Evolution von 7 Schöpfungstagen und 7 Stadien der Evolution den Menschen um das ganzheitliche Dasein (Sat) zu betrügen und in ihr ureingetliches ELement des Naturgift zu fixieren.  
Ihr Urelement vermögen diese Elemente oder Fixer nicht zu kompensieren die höhere Natur ins Reich der Feen oder Ammenmächen zu verbannen.  Dabei glit jedoch der Grundsatz, dass der Menschensohn einmal zum Mensch aufgestiegen der nur auf dieser Welt noch höher aufsteigen kann nur hier, wo der höchste und vollkommenste Mensch und Gott Christus im Universum in persona diese Bahn für den Menschen gebrochen hat sein Kreuz auf sich zu nehmen und ihm nachzufolgen sogar die Kindschaft Gottes zu erreichen dafür von den amtierenden Volks- oder Wolfsdämonen des Medizinmann mit Wolfsschnauze von KLon-Wechselbalge oder genetisch aufgewerteten Computer-Geniebabys des Sathana-Fruchtbarkeitskult mit der ISIS-Satans- oder Stierkopfkrone angespuckt und verfolgt zu werden, wieder in vormenschliche Ahnkult-Formen (Pits und Podcast) zurückfallen kann oder mit anderen Worten ist dafür statt eines Heilbades der Menschenfischer ein alchmeistischer Ofen notwendig Evolutionsstufen zu überspringen von Trickster der Heilnmedizin, was als globale Erderwärmung in Erscheinung tritt, deren Computerarchitektur als imaginative Traumata-Inkubator von Reiz-Schlüsselinstrumente des Schulhof-Kingelton für den Pawlow-Hund dazu dient den Menschen als Automaten in dämonische Visions-Zustände der Marihuana-Emulation rückzuentwickeln alles Rgeister der Hexerei zu ziehen das Gehirn- und das Sinnes-Bewusstsein veränderende Mittel anzuwenden den Volksglauben zu missbrauchen ihre eigene wallende Realität der Morgan le Fey Imagination zu projizieren die wahre Natur der Dinge samt dem geistigen Auge auszustechen. Ansonsten das wahre Sensorium wieder ins Auge fassen und die allzeugende Lebenskraft als Satanismus der schwarzen Sathana-Magie durch den
Medizinamnn nicht mittess Hexen-Visionen zu pathologisieren und zu verdunkeln, sondern als wahre unermüdliche Freya-Heilkraft geistigen Fortschritt von Siebenmeilenstiefeln segendbringend verwenden mittels der allerzeugenden Lebenskraft wahre Heilwunder zu schaffen die irreationale, verhexende Realität der geschlossenen Irrananstaltssphäre von Maschinenmenschen den Leviathan als Inbegriff deser personifizierten Naturgiftquelle des CIBA-Medizinmann Zornfunken noch zu überwinden, mit einem blauen Auge der erbarmungslosen Kali Gerichtshände davonzukommen, die diese als ihre Heilquelle wähnen sich jusritisch von dem Mussgricht zu emanzipieren dem Herrgott mittels der Zaubertempel der Hexe ein Schlag ins Gesicht zu versetzen sich von der schon vebrannten Dreierwelt des Hekate-Sonnenfinstrenis-Zornfunken auferlegten Rooftopper-Grenzen der Biene mit der Wespentaille (von Hexenmeiter und ihrer blauen Matrosen auch Marinette, Marihuana oder Marianne oder Blauer Engel mt den dürren Armen genannt)  des psychotischen Bodymorphing bestialisch zu befreien.
Die Heilkraft der alkkerzegenden Lebebskrfat ist jedoch die Domäne der Priesterstaronomie daher die letze Warnung an die krummen Hunde.

Das ist daher bloß ein unterirdscher Freimaurer-Kultus körperlicher Fesseln der Fremdsteuerung die allesamt bloß sehr gute Diener des Zornfunktens (Satana genannt) i
n der Mitte der Erde als der Grimm Gottes gleich einem Feuerdrachen die bösen Schwarzen Rotten gefestet zu halten wie  Steine, da von ihrer Emanation vin 5 Auren der verbrennaten Seele des satanischen Restseeatom nichts weiter bleibt als der angebetete schwarze Meteorstein.

Die Fehlentwicklung ab anno 1699 der Alphabetisierung des A und O der  gottlosesten Refexionsbildung von Pseudo-Mythen des  Neu-Kainiten-Heidentums der gotteslästerlichen Namensbildung der Hure  Babylon ist also mit Händen zu greifen wo der Hase im Pfeffer liegt:  
Ehreten wir Gott in Seinem nicht unerforschlichen Wesen des Hl. Atman,  den jeder Mensch in seinem Hl. Revier als seine wahre Natur erfassen  kann, da Atmen Leben ist, sofern er zu dem Skill oder echtem Adhikara von Wüdenträger fähig ist seine Aufmerksamkeit auf sein Herz zu lenken  allle wahren Bedürfnisse so unmittelbar befriedigen zu können, in dem  wahren Fortschritt der allerzeugenden Lebenskraft den Shaktismus zu  heiligen statt in der Tempelprosiitutionvon von  Frauenverschönerungsanstalten und Softporno-Frauenfilmen und  -illustrierten zu schänden , da stünden wir noch auf der ersten Stufe  der Bildung; da wir Ihn aber ehren in den Reiz-Instrumenten der scharfen  Waffen einer verführischern Frau, so sind wir schon beinahe jetzt Gott  oder dem Leviathan gleich.

Dies ist also ein historisch zeitgetreue Wiederholung des Vorbild des  gegenwärtigen Zustandes wie zur Zeit Noah von Scheinkönige oder  Hausmaier als eingeschobene Wechselbalge der Kainiten. Die schwarze  Magie von Autochthonen der erdgebundene Seele die Schlüsselerlebnisse  der Stellschrauber des Informatikschlüssels des brennenden  Kali-Anch-Schlüsseloch schon mal ein Blick die Hölle der verbrannten  Hekate-Luntici-Sonnenfisnternis-Dreierwelt-Besessenheit zu werfen nach  der Hollywood-State-Machine-Interface wie die alten Hollywoodfilme immer  wieder das Trauma Leib und Seele für die Hölle zu verbrennen und immer  wieder zu wiederholen die Qualen dieser Querulanten im Amt von Ewigkeit  zu Ewigkeit (wie geschlossen diese Kaste ist ein Komplott von  Schlüsseltiere oder Politsichen Beamten im Amt zu schmieden  ihre Opfer  hinterfotzig zu beseitigen und für den erhofften Befreiungsschlag die  Schlüsselerlbnisse ihrer Reiz-Instrumente beizubringen zeigte auch das  Beispiel eines Rechtsanwalt der mich vor der Amtsrichterin die in ihrem  Komplott Beihilfe leistete auch meine Mutter auszuschalten in einen  plötzlichen Hassausbruch herausschrie >Ich warne Sie! Sie sind ein  Querulant! ) zu steigern ihre Größe darin zu wähnen dem Herrn ins  Gesicht zu schlagen und alles in allem zu trotzen und traumatisch die  Keyhole der Animation des hinkenden Pferdefuß in einem kybernetischen  Teufelskreislauf der angestoßenen Kinteik-Mobile der Trauminkunbation  dieser Lunatici-Dämonen der Himmelskunde (zwischen Lunatici-Nabel der  Platinglobe der John von Neumann Psycho-Pseudo-Mysterienspiels des  Bindegleid mt dem Zornfunkten des aus der Erdmitte aufsteigenden  Pythia-Naturgift und der Selbstverbrennung des Siriasis-Nabel des Vishnu  Nabhi Sirius Hundsstern das geistigen Band zwischen Vishnu und  Brahma-Janus-Christus sich von den schizophrenen Wurzel-Dementia  gewzungen zu werden in den zurückstarrenden Abgrund selbstverliebten  Weltgeilheit der Troll-Weltangaffer in den Spiegeli ihrer geilen Hure  Babylon dieser Lunatici- Besessenen oder Genussmenschen, Exoten der  Alienation schauen zu müssen endlich zu befreien, die stets die  Offenbarer des freien Geistes wie ein Adler den Sperling als ihre  Leibspeise wähnen) immer wieder vor dem geistigen Auge neu zu durchleben  ihren Uroborus um den Materpfahl ihrer anthropomorphen Pfahlgöttin de  Ahngeisterbe von Doktor Mengele zu schließen, stellt die Mechanismen  eines lebensbdrohlichen Lebensbetrug des eitlen Render- und Schnitzwerk  der Chepetto dar dem Schöpfer schwere Schläge in Gesicht zu versetzen  und kennzeichnet somit die freimaurische Sekte die schon vor und bei der  Kreuzigung aktiv war die Machenschaften der Stellschrauber den roten  Faden aus dem alten Kain-Hanoch Stadt-Irrgarten des ersten Pontiff  weiter sektiererischen Hakenkreuz zu spinnen. Hier geht es also um den  letzen Kampf der Menschheit um das ewige Leben oder den zweiten Tod des  Keimatoms einer abschließenden Fehlentwicklung von Klonfabrikgestüte der  medzinischen Rassenzucht eines Erbgeist der künstlichen DNA.

Man kann nicht zwei Herren dienen oder mit anderen Worten mann kann  entweder Spiegel schauen wer das schönste Monster im ganzen Land ist  oder Gott in seinem wahren Wesen ehren; denn >Gott ist Geist, und die  ihn anbeten, die müssen ihn im Geist und in der Wahrheit anbeten.<  (Joh. §§ 4,24). Daher diese letze Warnung an dias gotteslästerlchsste  Volk von Querulanten aller Zeiten deren Leib und Seele für den ewigen  Zorngrimm zu verderben; denn >fürchtet euch nicht vor denen, die den  Leib töten,  und die Seele nicht können töten; fürchtet euch aber  vielmehr vor dem,  der Leib und Seele verderben kann in der Hölle.<  (Matt. §§ 10,28 ). Keine Macht den Dummen! Anosnten kommen sie als  Exoten aus seinem Buch des Lebens oder aus seiner Vorstellung und in  seoinem Lila Gedankenspiels schlichtwegs so vergessen wie ein Heilmittel  gegen die Franzosenkrankheit der Fremdenlegion als ein stinkender  Augiasstall des letzten dreckickigsten Dutzend von Professoren des  Lola-Lola-Shit nicht mehr weiter existentiell und essentiell vor mittels  Geddanken-Vostellungs-STate-Render-Machine-Pipeling der Dr. Killjoy auf  eleusiischer Wunderarzt ihrer John von Neumann  Gesellschaftspiel-Computerarchitekten zu
machen .  Ich warne diese  Wahrsager oder Wundderärzte voin Zauberpaläste ihrer Tempelhurenb daher  den Zorngrimm von Mönchen nicht länger zu reizen sie auf der Stelle  aufgrund eines höheren Richter- und Polizeirecht Vis major erschießen zu  müssen, was noch human ist, da auch nach Martiun Luther usw. dieser  Mager, Wunderärzte, Wahrsager-Alienisten oder Hexendoktoren der  Kristallkugel  ihre Hexe die Mönche oder Gläubigen in aller Welt  individuell einzeln zu terrorisieren die von der medizinischen Tier-Bild  der Identitäts-Fleischmatrize von 322 Skull & Bonesman  Universitäten abweichen und an der Pinochio-Nase entlang zu führen bei  bei lebendigem Leib vebrannt werden sollten.  Alles was der Staat daher  zur digitallen Zerquetschung des Kleinhirn mittels asymmetrischen  Informatikschlüssel anerkennt und für Rechtens erklärt, erklärt die  alleinseligmachende Kirche für das gröbste Unrecht keine rechtliche  Deckung mehr herzustellen, da es ja keine äußeren Örtlichkeiten an sich  gibt (was man heute als mehr realtiv ansieht), sondern nur Zustände von  Bewussteinsgraden deren Steufenbehandlung der Staatsbeamte daher aus  Grüdnen der asymmetrischen Disharmaonie unter der roten Fahne der  KZ-Quarantäne verweigert den Schwerpunkt nicht mehr verlagernn zu können  auf einem Bein zu verharren.
Demzufolge ist bei diesen  Wunderärzten und ihre Züchtung (Paracelsus, Nostdradamus, Castaneda, Don  Juan, Faust der Pest-Vogelkopfmaske asu der Asche ihrer globalen  Pandemien zu steigen) von Mager oder Zauberer aus der Retorte von einer  Dementia Schizophrenia auszugehen mit den Mönchen die gleiche Polarität  anzunehmen die sich in gemeingefährlich-akademischer Eigenartigkeit der  Durchsetzungs-Skill-Pathologie von geschlossenen Examinatoren der einen  anorganischen Facette oder Bionik-Matritze des Stammes- oder  Standesbewusstseins (Ahndünkel des Außen- oder Ahnerbgeist der  SS-Ärzterassenzucht-Organisation der Thule-Gesellschaft oder  Kainiten-Ahnerbe) eines Rangstreitkult des in der Blutrache bfindlichen  Ego-Wahn der fixen Idee äußert die wahre Identitätsbildung einer  Intellektbildung wie bei den atavistisch-drogenpsychotischen  Stammeskulte des Ahnkulerbe von  Peyote-Mariuhana-Hexnedrogen-Kulte   primitiver Naturvölker üblich, die noch kaum fähig sind über ihren von  Tieren oder Dämonen extrem besessenen Manomaya kosha des dämonsichen  Bilderdiener des Tiers hinaus einen Jananmaya kosha (INtellektkörper)  des Menschen über die Organmschine von Ärzten hiansu bilden zu können  das Sattwa anzuziehen, der das Adhikara besitzt die Wahrheit der  besessenen Adhäsion begreifen zu können, die daher die abergläubige  Mysterien der Pferdeopfgöttin aus Eleuis (Herr der Fliegen) bilden die  schlichte Wahrheit der Ursache der Polarität in ihre Verhaftung mit dem  Naturgift-ihrer Mutter Natur von Backfisch-Förmchen einfach nicht  ertragen zu können, welche Schule von Trugküste des Blendwerk sie  darstellen,  zu unterbinden und das Selbst, Samenleib, Keimatiom oder  die 17 Glieder des Kausalkörper als Jungfrauen-Opfer dazubringen.
Das Martyrium versteht die Regierung unter dem Gewaltmonopol von  Standes- oder Stammesriten der Tantra-Mannbarkeistweihe eins  pralamentarischen Kalmücken oder Schmarotzer des Hl. Atman die Kraft  oder den Intellektkörper des Nebenbuhlers ihrer Ehereife mit Gewalt zu  entfernen und auszulöffeln, sich in dem Wolkenkuckckusheimbett des  Babelturm mit ihrer Sathana oder HUre Babylon zu paaren ihre  Außenlebenssphäre der babylonischen Verstandesverdunkelung zu verdunkeln  mehr Huren zu finden (diese parlamentarische Wolkenkuckucksburg von  Teufelsanbeter der Maya oder Luftschloss der Morgan le Fay reizte daher  auch schon den Zonrgrimm von Athur Schopenhauer >Die Welt als Wille  und Vorstellung< durch Fetischanbeter verrückt oder schwachsinnig  deformierte Naturgift-Symbiose von Mängelprothesen zu verhohnepipeln -  einige wenige haben sich dann doch bekehren lassen zumindest so etwas  wie die Götterdämmerung eines Intellektkörpers zu bilden die wahre Natur erfassen udnsich über das unterirdische besessene Unterbewussteins von Maschinen- oder Tiermenschen erheben zu  können, dass Gott durch Geister wirkt, wie der Astrophysiker Sir James  Jeans >Die Natur gleicht mehr einem großen Gedanken denn einer  Maschine oder Max Planck sinngemäß: Ich zähle mich nicht zu diesen  Schwarmgeistern, was diese in der Materie fixierten und wie Urgestein   gerichteten Teufel al ihre Erweiterung oder Prothesen endgültiger   Gesetze ihres Hülsen- und Schotenwerk wähnen ist in Wahrheit ein  Geistwesen gebundener Elektrizität ), in  der das Sattwa die  JHWH-Jade-Linse anziehen und fokussieren kann und in der Öffentlichkeit  als ein förmlicher Akt oder Triumph der medizinischen Humanität  darszustellen ihr Marihuana-Shit des Opium fürs Volk schon offen zu  verkaufen über das Ziel der Televisionen projizierender Wände der  planetaren NASA-Besessenheit schon hinauszuschießen von dem  zurückstarrenden Abgrund des Zornfunken Gottes in Empfang genommen zu  werden.
Das nennt nan daher paranoide Schizophrenie den Christ als  Kretin oder Tier zu wähnen und das Tier Reineke Fuchs, der Wolf im  Schafspelz oder den Bock zum Gärtner zu machen, welche die  Eigennutz-Ränkespiele der ersten Akademiker, Winkeladvokaten oder  Sinenstrugkünstler der neuen Aufklärung erster digitaler Automaten aus  den Zauberpalästen von Paris charakterisieren. Diese bilden die neuen  Riesen asu der Vorzeit der Roten Mühle die Kriegerkaste des Christentums  als die Ritter von der traurigen Gestalt abzuspeisen die gegen eine  Windmühle kämpfen. Dass deren Weg, ihren unüberwindbaren Heerführer als  Don Quijote darzstellen,  bald viele Milliarden von absolut ganztoten  Heuschrecken-Larven pflastern ist daher die historische Wiederholung  einer Endabrechnung mit den Sparten von Schlagengötter der  Äskulap-Mutation die ihre Medizin bekanntlich von der Medea und ihre  Monster ableiten die einen Zornfunken besitzen ihre mantische  Verwandtschaft mit der Pythia-Wahrsager den siderischen Geist der das   Eisen oder Blut bildet ihrer Opfer wie ein Zombie oder Vampir  auszusaugen, da das Naturgift als Same des Drachen ihr Lebensgrundement  ausmacht.

Vermögen diese Elemente keinen Intellektörper bilden die sektierische  Motivation dieser Friedhof-Sekte zu verstehen, müssen sie zurück in den  Urwald auf die Bäume den Wald zu fegen, was sich allerding nicht mehr  machen lässt, da diese verkehrte Art an einer Sonnenfinsternis noch  brauner und schwärzer zu werden, den Phlegethon runter gehen nach ihrer  medusischen Urgestein-Pygmalion-Bildung einer niedergeschlagenen  Sehnsucht nach der Himmelsbraut Galatea, als Sinnbild sich statt der  ewigen Jungend die ewige Höllenqual der verbrannten Seele einzuhandeln   (Lehrbeispiel für diese sodomischen Genussmenschen oder Dämonen die  erstarrte Frau Lot ) wieder ein Element zu werden das sich niemals  wieder höherentwickeln und gegen den Schöpfer oder Mönche erheben wird.
 Das sind sehr fanatische udn gefärhliche Star Tek Spinner des  Freiumaurer-Universums aus der Kirbird-Psychiatrie die eine planetere  Besessenheit von Dantes Nürnberger Trichter des Inferno-Zornfunkens  bilden, welche diese Erde und die Menschheit evtl. ncht überleben wird.    
 
Als Beispiel für die computergenerierte Wahnvrostellungen  der griechisch-römischen Äskulap-Bildung von Ärzten das lt. Joh. 1,1  einzig wahre, universelle Wesen im Universum alles in allem in zahllose  Bruchstücke ihrer alten Abbgöterei der Götzentempelaspekte für ihre  Augendiener oder Studenten zu zerstückeln u, was eben diese  gotteslästerliche Emulationsbildung der bildenen Maschinenkunst diese  lebendig erscheinen zu lassen ausmacht die sich  unter dem symbolischen  EInfluss des Sinnes-Unterebwussteis bei ihrem fehlenden Intellektkörper  auch heute keine rechte Vorstellung von der Natur machen können über  alle Dinge an der digitalen Periphreie ihres Informatikschlüssels  vollkommen falsche, sektiererische Vorstellungen zu verallgemeinern bloß  Images zu produzieren, stand z. B. deren Haupttempel des Schglagengott  Triton in Aulis. In der Kunst dieser eleusinischen Mythologen mit dem  Dreizack der Dreierwelt wird er oft dargestellt, auf seiner  Schneckenschale (Tritonshorn) blasend, mit der er das Meer aufwühlen  oder wieder beruhigen kann. Karl Kerényi bezeichnet ihn als Kentaur  des  Meeres, denn sein Oberkörper ist der eines Menschen mit den   Vorderbeinen eines Pferdes, sein Unterkörper ähnelt einer Schlange. In   einer anderen Sage muss Herakles mit ihm kämpfen den Weg zu dem Garten  der Hesperiden zu verraten.
 
Dies Verbrecher verjagen den Hl.  Atman aus ihren Opfern um sich  an seine Stelle zu setzen die Seele in  Besutz zu nehmen, da z. B. Alienist = Fremder, Ausländer, Irrer, Exot,  Alien, Selbstentferner, nicht dem Ebenbild Gottes  angehörig  usw.  befdeutet,  und so können sie Räuber, Mörder und  Huren usw. zu sice  heranziehen die sich von Gott und allen guten Geistern verlassen wähnen  sogar die Eigenliebe von den Knochen zu serparieren das Mark  iauszulutschen von der sich die Hure wie zuletzt verlassen wähnt bis auf  die Berechnung die Geister die man nicht gerufen hat nicht wieder  loswerden zu können die auf die Blutrache von Schuld und Sühne setzen  ihre Schlüsselerlebnisse zu vererben zwingend ernten zu müssen, was  diese an Drachenzähen Zahn um Zahn, Auge um Auge  gesät haben ihre  Leibeigenschaft von Parasiten zu manifestieren und eigene Krypto-Sphäre  oder Realität von Disney-World-Mager der Pixelvisionen zu festigen die  mit der Ägis, Schild, Trolltrommel oder Spiegel des  Informatikschlüssel-Symbole oder Siegel O,I arbeiten, da die  feinstofflichen Ursachen von Magnetismus und Elektrizität für dias  Sinnes-Unterbewusstein Primitiver nur eine mythisches Mustererkennung  der Computerauslese der Anziehung des Intellekt erlaubt die  Menschenrechte und richtige Menschenbehandlung und wahren Bedürfnisse  der Tugend auch moralisch  mittels dieser verbotenen Kristallkugelseher  nicht berücksichtigen zu können.            
Es gib keine Fortschritt über die periphere Körperveredelung der Hure Bayblon hinaus die nur rein dekorativen Zwecken dienen auf der Stufe der Steinzeit der wilden heidnischen Heerscharen von Heusckrecken zu verharren die sich nicht höherentwickeln können, da diesen Trickster oder Medizinmann eines primntiven Wolfsnaturvolk des Sonnenfinsterniskult der Asgard-Astarte des wilden neuheindischen Heer der Intellekt fehlt, weshalb es nicht verwudnerlich ist, dass so wenige Menschen diese beinderten Schweine erschießen die auf akademsichen Intellekt des HUmanismus machen, wo dich jeder weiß, weshlab die Griechen keinen ahtten, die höhere Natur zu verstehen und christlich zu zivilisieren. Die Nanotecnologie die Naturkräfte nunmehr als perfekter Algorithmus zu nutzen ändert nichts an der alten Kosmologie die Kosmologie des Christentum zu entheiligen.  
Diese Exoten sollen sich vorsehen, die die äußeren Naturkräfte duuch Maschinen zu bedienen als Fortschritt ihre Dementia Schirzophrenia zu wähen die innere Natur insbesondere von Mönchen zu kriminalisieren und rückzuentwickeln,so dass die Kräfte die diese verkommenen Elemente von Titularwürdenträger des Naturrecht von Wölfen als geistig behindert auf offenem Feld -  das sich die Natur wieder zurückerobert was ihr anhand von Maschinen genommen wird - zwingend umbringen zu müssen noch am Leben zu bleiben immer stärker werden, sei es irgdenein Gläubiger der >Es lebe Allah< ruft oder die Naturgewalt im tobenden Sturm.
Dieses reissenden industrie-phermazeutische Volk ist schlimmer als diese von einer Tierherrin reissenden, besessenen Wölfe die doch nur einen Manomaya kosha bseitzen als Zweibeiner im Schafsplelz auf künstlcihe Maschinenintelligenz zu machen, was der echte Itellekt doch nxcht nötig hat und somit dadurch gekenzeichnet ist seine Aufmersamenkeit nach innen lenkenudn diese übertünchten Gräber noch abwehren zu können. Diese sRassenmerkmal der christlich nicht beschulbaren, nicht zivilkisierbaren  akadenischen Tierseelen bezeichnet man daher als die Nachkommen Kains.  Passen sie daher auf, dass sie nicht wie ein wildender, tollwütiger dummer Hund vom Jäger erschossen werden.

Dies ist berechtigt, da auch die höhere Natur der Söhne Gottes des chistlichen Übermenschen ihr mittels Präimplamtationsdiagnostik (PID) maßgescheiderten Computer-Designer-Geniebabyklon oder Gepenst, Wechselbalg aus dem Computer aufgehobene Geburtsrecht auf Lebens hat und überleben müsen, denen ohenhin kein normales Leben verweigert wird, da die wallende Natur nicht das ist, was für die Augendiener alter Feedback-Relexionen von Baaltemplgötzendiener zu sein scheint, indem diese Narrengeeinschaft von Exoten oder Parasiten der Schlagenbrut des Zornfunkens ihre OPfer zu Konfetti zu verarbeiten davon leben sowohl die Substanz Gottes als auch des Menschen zu verzehren, ihre Luftschlange zum Weltbrand aufzublasen. Wohl denen die diese epikurerischen Lehrschweine und Lukrez-Hurensöhne des Hedonismus hedonischen Bewertungssystem ihrer Primer-Stellschraube umbringen.

Die christliche Schule bildet hier die legitime Lehrkräfte die Ziegnis ablegen müssen von dem Übermenschen. Diese haben mit den Supersoldaten von Cartoonisten von Hulk, Spiderman, Iron- und Bullet-Man der Superverbrechergehirne und ihrer Macken von Größen- und Verfolgungwahn aus der Psychiatrie ihre Tierherrin darin zu übertreffen mit dem Knittel des bizarren Medizinmann dem Herrgot Schläge ins Gesicht zu versetzen nichts zu tun.

Die naturgetreue und buchsäbliche Wiederholung des Krieg Jehova 2500 v. Chr. zur Zeit des Noah udn des ersten Stellvertreter Gottes auf Erden Pontiff Kinkar der Götzentempel und Zauberpälste nach 4550 Jahren  Legt doch Zeugnis von dem dicken Ende des ab das testamentarisch verbürgt ist.  

Es handelt sich bei den Tätern um eine dämonisch-sektierisch-medizinmännische Persönlichkeitstörung.

Der erste Stellverterter oder Stadthalter auf Erden der Pontiff KINKAR (franz kängkaj'rih der frankophilen Enzyklopädisten oder Scharlane von Kinkerlitzchen) aus der Kain-Hanoch-Stadt der Wolfsschanze fand namentlich auch umgangssprachlich sogar 4550 Jahren nachdem diese Schrott- oder Eisenhändler der ersten Waffenschmiede vernichtet wurden mit seinen Schrotti-Erfindungen - in denen er schließlich auch den Tod fand - aus den Eisenerzminen die sprichwörtlich keine >Kinkerlitzchen< sind noch heute sein Gedenken diesem nachzueifern, was Rost und Motten fressen.

Kinkerlitzchen (von frz. la quincaillerie, veraltet auch quinquaillerie, seltener quincaille „Eisen- und Kurzwaren, Eisen- und Werkzeughandel“) ist im Volksmund die Bezeichnung für ein wertloses Schmuckstück. In der Umgangssprache wird Kinkerlitzchen allgemein für ein Produkt oder eine Sache verwendet, die als albern, nichtig, unnötig oder sogar unsinnig abgewertet werden soll. Dabei muss keineswegs das gesamte Produkt ein Kinkerlitzchen sein, ein (unnötiges) Einzelteil eines an sich unumstrittenen Gesamtproduktes (z. B. eines Kraftwagens, Flugerät), sowie ein einzelnes Merkmal (z. B. einer Software) kann ebenfalls unter diese Kategorisierung fallen. Außer in der Bedeutung von Nichtigkeiten und Flitterkram wird das Wort auch im Zusammenhang mit Albernheiten, Spinner, Spleen und verrückten Gedanken von Hexenmeister eines Zauberpalast verwendet, die jemand den Kopf verdreht.
Auch durchaus nötige Kleinigkeiten, die kostenmäßig jedoch (auch in ihrer Summe) nicht ins Gewicht fallen, werden als Kinkerlizchen abgetan, um sich auf das Wesentliche zu konzentrieren.

Das Wort geht, wie viele Entlehnungen aus dem Französischen, auf die Ansiedlung der Hugenotten und auf die Zeit der napoleonischen Kriege zurück und bezieht sich auf die Sepktakel die im Vorhof von alten Kirchenfriedhöfen und der Tempelprostitution ablaufen und als fahrende Schausteller, Trickster, Bühnenmagier, Dorktor-Eisenbart-Marktschreier von Wahrsager und Kristallkugelseher ablaufen in deren Maschinen wie in dem Schatpürken sich Menschen verstecken.
Aus der quincaille(rie) – dem Eisenwaren- und Werkzeughandel – wurde dann durch Anhängung von -litz und der Verkleinerungsformen -chen im Volksmund Kinkerlitzchen. Während man Kurzwaren stets braucht, werden heute nur noch Krimskram und Tand als Kinkerlitzchen bezeichnet.

Quincailleriewaren (franz., spr. kängkaj'rih-), s. v. w. kurze Waren; der Handel damit heißt Quincailleriehandel aus der Waffenschmiede. Aus Quincailleries im Sinn von Flitterkram wurde im Volksmund "Kinkerlitzchen".
Quincaillier ein Erfinder, Eisenhändler.  

Eine umfangreiche Beschreibung des ursprünglich neutralen Begriffes ranz., spr. kängkaj'rih-Waren, der erst im weiteren Verlauf des 19. Jahrhunderts verballhornt wurde, liefert 1812 die Oeconomische Encyclopädie von Johann Georg Krünitz. Bd. 120,1, 1812: Quincaillerie=Waren, heißt man alle die verschiedenen Artikel aus Eisen, Stahl, Kupfer und Messing, die diejenigen bey uns führen, die mit kurzen Waren handeln, vornähmlich die Eisenhändler, Erfinder, Nürnberger, Iserloner, Carlsbader etc. Unter den Quincailleriewaren sind die vollkommensten und doch nach Verhältniß die wohlfeilsten die, welche England zum Handel liefert. Birmingham, Soho, Sheffield, London u. s. w. versehen einen großen Theil von Europa und den übrigen Welttheilen, vorzüglich Ostindien, Afrika und Amerika, mit ihren Artikeln und Fabrikaten dieser Art. Die englischen Quincailleriewaren asu der Erfinder-Schmeide der franzöischen Kinkar-Enzyklopdäsiten als Hoflieferanten der Hausmaier tragen so unverkennbar das Gepräge vom englischen Kunstfleiß, von Sauberkeit, Zweckmäßigkeit und Vollendung im Manufakturfach, dass man ihnen die Herkunft auf erste Ansicht nicht absprechen kann. Birmingham ist besonders der Werkzeuge wegen im Ruf; Sheffield der Schnallen, Knöpfe u. s. w. wegen. Rippon in Yorkshire zeichnet sich durch seine Spornmacherartikel vortheilhaft aus. Venedig versieht besonders die Handelsstädte in der Levante mit allerley Quincaillerieartikeln aus den Fabriken von Brescia und anderswärts her.

In Deutschland sind Nürnberg, Fürth, Iserlon, Ruhl, Solingen, Gräfrath, Aachen, Remscheid, Lüttich, Suhl, Schmalkalden etc. durch ihre Waren dieser Art im Ruf. Sie finden fast in der ganzen Welt Vertrieb. Es wird davon eine <120, 31> außerordentliche Menge auf den deutschen Messen und Märkten abgesetzt, wie auch nach Spanien, Portugal, dem nördlichen Europa, nach der Levante, nach Afrika und Indien verfahren. Die erstern unter den vorgedachten Orten liefern besonders Galanterie, Metall=, Horn= und Holzwaren aller Art, metallene glatte, gestochene, überfirnißte Knöpfe, wie auch hohe, mit ganzen und halben Böden von Blech und eisernen Oeren; wieder andere auf englische Art, messingene glatte, auch musirte Nägel, Kommoden, Schränk= und Schreibtischbeschläge, Uhrschlüssel, Uhrketten, Knöpfe von Tombak und Messing, Schnallen, Beschläge an Pferdegeschirre, Zahlpfennige, Ohrgehänge, Schlosserwaaren, Kaffeemühlen, Brillen und Brillenfutterale, Ferngläser, Perspektive u. dergl., ferner Dosen, Pfeifenröhre und Tabacksköpfe, Berlocks oder Anhängsel an die Uhren, und tausend andere Artikel mehr. Suhl im Hennebergischen verfertigt besonders Gewehre, Klingen und allerley Armaturen, Schneide und andere Werkzeuge, von Messing und Tombak gegossene Waaren, als Beschläge, Schnallen, Kutsch= und Pferdegeschirr. Messergriffe, Löffel, Sporen, mathematische Werkzeuge, Meßkünstlerinstrumente, Cirkel, Handwerkszeug etc. Iserlon in der ehemahligen Grafschaft Mark in Westphalen, Stahl= und Compositionsschnallen, Dosen, Drahtwaaren, Nadeln, messingene und andere Knöpfe, Ringe, Fingerhüte, wie auch Stahl= und Eisenwaaren aller Art. Solingen und Gräfrat, hauptsächlich Klingenwaaren, Messer, Scheeren und dergl. mehr. Remscheid desgleichen, und zugleich viele Werkzeuge für die Tischler und Zimmerleute. Lüttich liefert Gewehre aller Art, <120, 32> Klingen, Nägel, Sporen, Knöpfe und überhaupt vielerley Waaren von ähnlicher Art.

Unter Oesterreichs Manufakturen zeichnen sich im Quincailleriefach auc  als Sperngmiester aus (Erfinder wie Konrad Haas, Kemplen ) aus, Wien, wo eine Anzahl Fabriken im Stahlwaarenfach, feine Messer, Federmesser, Scheermesser, Scheeren, Kleiderknöpfe, Uhrketten, Lichtscheeren, Sporen, Feilen, Klingen, Degengefäße etc. liefert, welche Artikel an Sauberkeit und Vollendung der englischen Waare nichts nachgeben. Ein gleiches ist der Fall in Kärnten zu Gortzschachhof bey Klagenfurt, wo vielerley schöne Waare, als Steigbügel, Sporen, Kugelzieher, Schraubstöcke, stählerne Cirkel, Rostrale, Zwickzangen, feine Feilen, Pferdegebisse, Lichtscheeren, Handhaben und Beschläge an Kommoden und Schränke, Feuerzeuge und mancherley Stoß= Hau= und Schießgewehre von sehr schöner Arbeit verfertigt werden. Die Nadelburger Fabrik liefert außer Nähnadeln aller Art, auch Fingerhüte, Fischangeln vielerley Messinggußwaaren, an Leuchtern, Lampen, Schnallen, zinnernen Knöpfen, Faßhähnen, Schellen, Glöckchen, Waagebalken und dergleichen Schaalen, Lichtscheeren, Messern u. s. w.

Frankreich gebührt ebenfalls das Lob auf den Maschinenmann (automatischer Webstuhl, mechanische Ente) , daß es viel in diesem Fach leistet. Seine Artikel sind zwar nicht so wohlfeil, als unsere westphälischen und die englischen, aber in der Güte geben sie doch zum Theil schon den Arbeiten der Britten nichts nach. Die Orte, welche sich durch ihre Quincailleriefabrikate auszeichnen, sind: St. Etienne in Florez, Moulins in Bourbonnois, Sedan in Champagne; Bettancour, Escarbortin, Triocourt und Fresseneville, alle 4 bey Eu; Vrigneaux bois bey Sedan; Monchy la gache bey Peronne in Picardie; Rembure bey <120, 33> Abbeville; Langres, Châtellerault, Commerey, Blois, und Aigle in Normandie; Thiers in Auvergne, endlich St Bonnet in Lyonnois. Paris ist besonders der feinern und Modequincailleriewaaren wegen allenthalben im Ruf. Thiers liefert vorzüglich Messer, Scheeren chirurgische Instrumente, Bestecke, Schreibzeuge, Instrumente und Geräthe für Künstler, Handwerker etc. Ein gleiches ist der Fall mit St. Flour in Auvergne. St. Dizier in Champagne macht Schneidewerkzeuge, Schlosserarbeiten und überhaupt unzählige Quincaillerieartikel; Châtellerault Scheeren, Messer und Bestecke von der gemeinen bis zur feinsten Art, davon das Stück der letztern 50 Thaler, auch wohl noch darüber kostet, z. B. Messer und Gabeln, wie auch Scheeren mit Griffen von Schildpatt, schwarzem Elfenbein, Silber, couleurtem Golde marmorirtem Horn, kostbarem Holz etc. Ein großer Theil der französischen Quincailleries geht über Lyon, Marseille, Rouen, durch die Schweiz, über Strasburg etc. nach Italien, Spanien, der Levante, nach Deutschland, den Niederlanden, nach Norden etc.

Die Freimaurerei des ersten Pontiff oder Hausmaier Kinkar (franz. sprich kängkaj'rih), auch Königliche Kunsthandwerker und Zulieferer genannt, versteht sich als ein Bund von Menschen mit der Überzeugung der freien Liebe, nach den Kainiten die ständige Arbeit sich selbst zum größen Feind und Last und das Überleben in den Sateliltenstädten ungeheurlich kompliziert abhängig zu machen ein Rädchen zu werden den Rufer in der Wüste verdursten zu lassen (im Gegensatz zu dem glücklichen einfachen Leben von Stamm. Haus, Hausgeist, Haustier, Familie des Garten Edens um den Lebensbaum auf dem Alm der Urchristen usw. wo es keine Sünd gib, deren Hausgeist ihnen so gewaltige Schätze anzeigte, was bei den frühindustriellen Aufklärung zu der Hexenjagd der Städte führte, da dieser Zwerg bekantlich der beste Freud von Kinder und Hang hinanziehender böser Mädchen ist oder auf der Flucht vor ihrer böesen Stiefmutter sind, dass sie sogar ihre 7 Bergspitzen mit Pyramidion vergolden konnten, wonach die Große Pyramide auf dem Plateau von Gizeh nachgebaut wurde ) zu einem menschlicheren Verhalten führt, da sich nur das Gute an dem Gegensatz erkennen lasse den Weg der Schlange planetarer Besessenheit oder relativen Erfahrungen von gut und böse durch alle Gestirne anzutreten.
Die fünf Grundideale der Freimaurerei sind Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, Toleranz und Humanität mit Perversen oder Morbiden die Menschlichkeit dämonisch zu deformieren. Sie sollen durch die praktische Einübung im ganz gewöhnlichen Alltag gelebt werden möglichst tief in das allegmeine Leben von Menschen hinainzuschauen und auszuforschen Die Freimaurer organisieren sich in sogenannten Logen.
Die Zahl der Freimaurer weltweit, soweit veröffentlicht, schwankt je nach Quelle. So nennt der SWR  für das Jahr 2012 weltweit etwa fünf Millionen Mitglieder der  Freimaurerei in allen ihren Ausprägungsformen, davon drei Millionen in den USA. Für Deutschland liegen die Angaben zwischen 14.000 (2012) und 15.500 Mitglieder (2015). Die Zeitschrift der deutschen Forschungsloge „Quatuor Coronati“ geht von weltweit lediglich 2,6 Millionen Freimaurern aus.
Nach ihrem Selbstverständnis vereint die Freimaurerei Menschen aller sozialen Schichten, Bildungsgrade und Glaubensvorstellungen. Die Konstitution (Alte Pflichten) der ersten Großloge (mit der Perdekopf-Maske oder Wolfs-Eisenmaske des Medizinmann des Quäkertum und Shaker-Sekte den Schütteltanz-Ringelpiez um ihre Bienenkönigin ) wurde am 28. Februar 1723 von Eisenwarenhändler (Krupp-Stahlbarone, Schwarze Industrieritter auch des Elektroschrott) des kängkaj'rih (aus der Bauhütte ) im britischen Postboy öffentlich beworben und bildet die Grundlage der heutigen Freimaurerei. Gemeinsam mit den Salons dieser Damen, den Kolporteuern von Lesegesellschaften, Buch-, Zeitschriften- oder Lesezrikel und anderen Zusammenschlüssen von Frauen der frühen Aufklärung die Logen in ganz Europa eine neue Form von Öffentlichkeit und trugen zur Verbreitung aufklärerischer Ideen des Frauenkampf bei.
Freimaurer haben sich als >Widows Sons<  der Verschwiegenheit und insbesondere dem Grundsatz verpflichtet, freimaurerische Bräuche und Logenangelegenheiten nicht nach außen zu tragen (Arkanprinzip, Verschwiegenheitspflicht).

Die Söhne der schwarzen Witwe oder Freimaurer schlechthin bildet eine Neugruppierung von Kali Priester. Hiram, der Baumeister, wird in 1. Kön. 7, 13—15, als einer Witwe Sohn aus dem Stamme Naphtali (= die Schwarzen wie Erddöl evl. synonym für Öl-Lampe  ) bezeichnet, und sein Vater ist ein Tyrer gewesen. Diese bezieht sich auf die Schwarzen (Mohr) die von  Kain abstammen und in die Schöpfung des Abel übergegangen sind. Dass der Großvater von Moses ein Mohr gewesen sein könnte halte ich für ausgeschlossen.  
Im 17. Jahrhundert sind viele Frauen und Männer von Europa nach Amerika ausgewandert und hatten dort an der Ostküste Nordamerikas 13 Kolonien nach den 13 Universitäten von Paris gegründet und an der Westküste das Kalifornien (>Go West<).
Diese Freimaurer-Kali-Kainiten, die auch trotz der schwarzen Hautfarbe nie so recht vor Verfolgung sicher sind, verband daher ein besonderes Interesse an den Menschenrechten auch ihrer schwarzen Brüder.
Für Präsident Abraham Lincoln wurde die Befreiung der Sklaven im Laufe seiner Amtszeit immer wichtiger. Hinter diesem Ziel steckten nicht nur menschliche  Beweggründe, sondern auch politisches Kalkül, mit dem er den Süden unter Druck setzen wollte. Am 1. Januar 1863 verkündete Lincoln in der "Emancipation Proclamation" auch die Freiheit aller Sklaven in den Ländern, die sich 1861 zur  Konföderation der Südstaaten zusammengeschlossen und von der Union  losgesagt hatten und verschaffte sich so den Sieg.

Das Völkerschlachtdenkmal geht auf die Initiative von Leipziger Freimaurern zurück und wurde 1913 zum  Gedenken an eine der größten und opferreichsten Militärschlachten um die Weltherrschaft der Kainiten der ersten von Kain erbauten Bauhütte eingeweiht die er nach seinem Sohn Hanoch nannte, worauf die Erfindung von Zirkel (Kompass) und Winkeleisen des Astronavigator der Argo Navis - Kanopus - zurückgeht, deren Emblem die Minerva oder Sathana-Schlangegöttin (Medusa) ist. Die Loge Minerva zu den drei Palmen in Leipzig wurde 1741 in der Amtssprache französischer Eisenwarenhändler gegründet und ist mit seiner Matrikelnummer 7 eine der ältesten Logen Deutschlands. Die drei Palme beziehen sich auf die >Stammloge des hiesigen Orients" der Universität Leipzig aus dem medealen Mittag .

Drei Relief aus dem Tempel der Hatschepsut die die Expedition zu dem durch die Sündflut vernichteten Ursprung der Kain-Hanoch-Stadt (Goldland, Ophir oder Punkt) zeigen.  

Die nach dem Ideal der Frauenverschönerungsanstalten der Hanochiten defomierte Königin von Punt, weshlla man von einer Sündflut der Panschatantra- Tempelprostitution des Minerva-Institutionalismus spricht, und der Gesandte der Hatschepsut. Auffallend ist die schwarze Hautfarbe der vorvernichteten Nachkommenschaft der Minerva-Schlangenbrut gegenwärtiger Endzeit (Pralya als Vorstufe des Mahapralaya). Darunter die Darstellung der Sündflut auf dessen Grund sich die Expedition bewegt.


Die Gesandten der Hatschepsut auf dem wellenförnige Boden der Sündflut.


Pfahlbau der überlebenden Kainiten mit 3 Palmen der FReimaurer nach der Sündflut die unter dem Spitzdach nach Art der Philister (Pfahlbürger) wellenförmig dargestellt ist.  Eine ähnliche Expedition verantstalte die Köngin von Saba zu Salonom die dabei von Salomon erfuhr, dass allen Völkern ein Stern aufgehen werde die ihre chaldäischen Astronomen (vlt. aus Susa oder Samiramis-Babylon) daher dazu aufrief den Himmel zu beobachten.

Deren schwachsinnigens, kriminelles Gehirn im Fish Tank säuft ebenfalsl nach dem alten Muster ab und dann dürfen sie Melusine spielen.

Unter den alten Kainiten werden daher diese Freimaurer verstanden die im ausschließlichen und lebensmüden Zustand den Autor zu belästigen wagen, da diese verkommensten ELemnte nach den Übereinkommen aus der Psychiatrie nach
noch geisteskranker sind als ihr erstes wahnsinniges Freimaurer- oder Erfinder-Vorbild nach franz. Schulsprache kängkaj'rih. Sciher ist das nciht zuweit hergeolft, dass diese alle unterianneder verwandten,  schwarzen Kainiten in Australie ihr boxenden Känguru (= kinkar = kängkaj'rih) ähnlich definiert haben. (Kin = Kän = Kain = guru = king = Lehrer auf großem Fuß ähnelich S-USA, was dann aber zuweit hergeholt wäre).   
Diese Exoten der unheimmlichen Begegnung der 3. Endzeitart, die nur noch nach dem Knochenbau zur Menschheit zählen, die sich daher nach der Yale University Skull & Bones nennen, bilden daher die denkbar schwerstkriminellsten, morbiden kranken Gehirne aller Zeiten und Räume die Sternkonstallationen des Einfluss auf den Intellekt je eingenommen haben. Über diese letzte Schlangenbrut sind daher die schwersten Gerichtsurteile des zweiten Tod (2. Petr. §§ 3,10 usw.) in der Schwebe.
Die dem Christen daher wirklich als boxendes Känguru zu nahe zu treten wagen den Verstand anzusprechen, der sich von ihrer planetaren Besessenhiet der Sternkonstelletion von Raum und Zeit des uralten Sonnesfinstreniskultasu aus dem Mittag der Hexe von Saba befreien kann, für das dumme Volk auf Pixelvisionäre zu machen, um die astronomische Bildung den Intellektkörperradikal beseitigen zu können die in dem seelischspezifischen Atom noch entgegen der Pixel oder Nanotechnologie eine Lebenskraft doer Hl. Atman sehen, in ihrem Refugium ganze Sippen verfolgen und zur Blutrache instrumentalisieren, die als Schwerverbrecher im Amt aufgrund der speizfisch verwaschen Dimmer ihrer freimaurischen Sekte unbehelligt bleiben, von der keine Krähe der anderen die Augen aushackt, deren Wege oder Katakomben mit Leichenberge gefüllt und gepflastert sind, wie das Völkerschlachtenkkmal der >T<-Bekreuzigung in Leizipig den Tammuz zu beweinen die Doktor-Mengele-Ideologie verdeutlicht, bleibt nichts anderes übrig als diese Sektengeisteskranken aus Notwehr zu erschießen.
[HG 2.5.18] Wahrlich, wahrlich, in dem allerdichtesten Zornfeuer  Meines  Grimmes wird der Drache Kahins mit allen seinen Gefangenen seine große  Bosheit ewig büßen müssen, und es wird da ihrer endlos großen Schmerzen ewig nimmer ein Ende sein; und des großes Angst-, Jammer- und   Schmerzgeschrei wird von niemandem mehr gehört werden; sie werden in die  vollste Vergessenheit übergehen, daß da von niemandem mehr je ihrer  gedacht werden soll.
[HG 2.5.19] Ich aber werde ewig gegen sie  Meine Ohren verstopfen,  Meine Augen gänzlich abwenden von ihnen und sie  gänzlich aus Meinem  Herzen vertilgen.<
Sie schreinen noch nach ihre Mama!!!

Man beachte die Offenbarung des Johannes über die Umverteilung der Kost der unersättlichen Schlange Milliarden die unter der Glocke der Gehirnwäsche von psychisch kranken Rädchen die keine wahre Natur mehr kennen lernen und keinen INtellekt entwickeln dürfen diese anzuziehen und zu verstehen, dass dieser seine Ohren davor verstopfen und sich voll ekel von der Menschheit abwendet, auf dem globalen Sklaven- oder Kapitalmarkt durch etwa 60 Billionärsfamlien ferngesteuert werden, falls die Menschheit  nicht mehr parieren wollte entweder druch einen Atomschlag oder den Krieg Jehova mit Mann und Maus bis auf einen stinkenden Rest zu verzehren.  Nach dem hedonischen Belohungssystem ist das Leben schon von der Bare bis zur Wiege samt Schlüsselerlebnisse nach Punkten des Rollenverhaltens prädestiniert  ihre PLanwirtschafsspiele in der Cyber-Krypto-Sandbox der Imagination von Wahnsinnigen auszuführen die kein Mensch als allgemeingültige Realität wahrnehmen kann. wodurrch es leicht ist die wahre Natur oder allgemeingültig Realität des kosmischen Bewusstseins asu einer geistig nicht erweiterbaren und somit finstersn, unbewussten oder automatsichen Außenlebenssphäre des Machine Learning die wahre Erweiterung udd Ergänzung von 5 Auren und somit die Grundursachen des Lebens überahupt zu entferenen und wie die Religion zum Scheitern zu verurteilen, washlab man bei den Studeten die z. B. den Autor belästigen von einer Form der schweren Schizophrenie satanischer Charakteristik sprechen muss, die wie die davon bestimmten mechanischen Lerninhalte des Nürnbeger Dante Trichter nicht für das wahre Leben zu lernen nichts taugen. Und wie mit dem gefährlichsten Zustandsautomat von Raum und Zeit der Meschheit aller Zeiten udn Räume schluss gemacht wird steht asl letzte Warnung auch schon fest.

Diese zur Verschwiegenheit vergatterten Fremaurersekte, wie bei der Gehirnwäsche diese Sekten üblich sonst um ihr Leben zu füchten, bilden für diese Doktor Mengele oder die Ärzte von Ärzte-Kammern die absolute wasserdichte Rückversicherung bei ihrem trad. Schwerveberchen an dem Davidsstern in die sie das absoluet Vertrauen setzen, wie schon im Dritten Reich, dass die Volksgerichte nicht Recht sperchen, sonden dem Terror der hermetisch abgeschlossen Kaste einem Sektengeist dienen die unter ihrem Tammuz wie für den Führer dieser Freimaurer geschlossen in den zweiten Tod gehen.
Die Motivation dieser Sekte von 4 Winkel und einem Zirkel der Schlange des Muladharea Chakra zu dienen, deren Giftloch von der Neumond-Sichel (Diamantring des Hekate-Sonnenfinsterniskult des die Menschheit - was imme das auch gegenwärtig sein mag -verschlingenden  Drachen ) verschlossen ist.

Es liegt jedoch auf der Hand, dass es nur einen geben kann, oder einen Spezialist den Kronos-Saturn mit den Steinen zu füttern dem alle anderen weder überleben noch besiegen können die so tragisch naiv sind alten Illusionen nachzutrauern. Oder deutlicher: Legt euch nicht mit Gott an auf die Palme gejagt zu werden.
Unter der Fremdbezeichnung Assassinen von Stammlogen des hiesigen Orients die Thule-Gesellschaft von Sebottendorf und Hitler und später die SS-Organisation Anerbe um Susa (= Wolfsburg) der X-Men-Weiche und der Hyrkania Sea (Wolfssee) sind in der christlichen Geschichtsschreibung des Mittelalters Angehörige der islamischen Glaubensgemeinschaft der Nizariten oder diese Gemeinschaft in ihrer Gesamtheit bezeichnet worden.
Das christliche Europa ist in der historischen Epoche der Kreuzzüge des 12. und 13. Jahrhunderts am Ende des chrstlichen Tausenjähigen Friedensreich in direkten Kontakt mit dieser Gruppierung von Ninja oder Assassine gekommen  von Palme zu Palme zu hüpfen, die unter der ihr angehafteten Bezeichnung einen tiefen und nachhaltigen Eindruck in der Vorstellungswelt des Abendlandes hinterlassen und es zu einer bis heute populären Legendenbildung von venenzianischen Giftemördern der Mafiote oder wahnsinnige Borgia-Papst als Stellverterter Gottes auf Erden inspiriert hat dem ersten wahnsinnigen Stellvertreter Gottes auf Erden dem kängkaj'rih (Kinkar)  oder Kinkerlitzchen nachzujagen, da diese Bogia-Pontiff sich ebenfalls damit rühmte - wie Kinkar auf das Buch zu schwören - die urchristliche Bergkultur endlich vernichtet zu haben, ohne dass diese bis in das 20. Jahrhundert hinein durch eine tiefergehende  Kenntnis über die geschichtliche, theologische und strukturelle  Verfassung dieser Perikope geheimer Freimaurer-Gemeinschaften des Schaugepräge von Augendiener der Kirmes-Periphrerie der Susanna oder Melusine im Bade wie der Name der Stadt Susan hergleitet werden.  Bis heute werden mit deren Hilfe bis zur Selbstaufopferung reichender  Gehorsam, religiöser Fanatismus,  geheimniskrämerisches Sektierertum des Kadavergehorsams und nicht zuletzt (politischer)  heimtückischer Meuchelmorde ausgeführt, was sich mit seinem Einzug in den Wortschatz mehrerer europäischer Sprachen, vor allem der romanischen, als Ausdruck  für Mörder, Mord und Meuchelmorden manifestiert hat die dafür Kinkerlitzchen sind.  

Diese galvanisch muskelzuckende Blutrache-Selbstmordsekte von Freimaurer der kainitischen Rassenzuchtmerkmale aus der pontokaukasischen Wolfsssee, die seit über 5000 Jahren die urchristliche Bergkultur verfolgen und vernichten wollen biden daher den Satanismus des Zornfunkens Gottes, welcher heilmedizinisch pharmazeutischer als Schlangen- und Drogenkult in Erscheinung tritt, die auch mit Vosatz im Rahmen der Staatsanwaltschaften das Verbrechen im Auftrag der Regierung nach dem sterotypen Tatmuster des Sektengeist dieses Zornfunkens Gottes, wie etwasauch aus den sich dazu bekennenden Bekennerschreiben der Nationalsozialistischen Deutschen Arbeiterpartei (NSDAP) hervorgeht, sektierrissch motiviert organisieren, koordinieren und von diesem Zornfunken besessen ausführen, welche die sehr klare Chronologie der biblischer Offenbarung mythologisch-heidnisch-akademisch verbrämen, wobei auch der biblische Berichterstatter Hesekiel Augenzeuge ihrer Satanic rituals des Ungeziefer dieser Sekte ihre Tierherrin zu umwerben geworden ist den menschlichen Dämon Tammuz zu beweinen, welche nach den Epilepsiewarnungen diese Schlagenmusterzucker der  Erinnyen-Orestes-Blutrache von Kali - Gerichtshänden des Aeropag-Gerichtsfelsen ihre Stadtgöttin von Athne Sathana das Gericht hält, deren Epileptika-Warnungen sich in jedem Beipackzettel zu einem Game der das Gehirn und Sinnes-Bewusstsein wie eine Droge oder Destillat verändernden Mittel befinden, wobei einer nur in einem Spiel locker auf über 1000 000 Abschlachtungen von Mitspielerfiguren kommt.

Diese freimaurische Selbstmordsekte stellt nicht nur eine Bedrohung für den Weltfrieden auf das Trieb- oder  Naturgift Weltreiche zu gründen dar ihre Dreierwelt zu verbrennen die Stadtgöttin eines uralten Wappen-Kult um eine Ahn-Tierherrin anzubeten, um deren Wahrzeichen der Stadt gezogenen pontokaukaischen sieben Hügel plattzumachen auf dem Circe-Mars-Opferfeld, und im ausschließlichen Kalkül ncht zurechnunsgfähigen Zustandsautomat Opfer darzubringen.
Dies bstimmt das grundlegende stereotype Tatmuster einer pontokaukasischen Seebstmordsekte mit einem eiondeutigen Sprirale der Kost des Räuber-Beute-Schema und Feindbild der Homage an die Besessenhiei des den surrenden Freemann, Freemeson oder Maschinenmann des bösen Shaktismus an die heilende Substanz zu gehen.

Die lehramtliche oder lehrakademische Macht der Unwissenheit das in der Dunkelheit leuchtende Licht des wahren Sensorium nicht begreifen zu können und wie ein Leuchturm auszuknipsen sind natürlich wie ein Schiff in der Sturmnacht vor den Klippen völlig steuer- und orientierungslos. Diese Lerschweine des Mustergenussmeschen Epikur bekämpfen aus dem Eigenen heraus die geistige Steuerung Unglauben, Zweifel, Trübsal zur inneren Aufruhr, Unruhe der Hysteria usw. zu stiften das Rahmenwerk ihrer lehrakademischen Meinung zu verallgemeinern die an dem Größenwahn des Ego gemessen wird das darauf basiert von dem Selbst oder Bildung des Hl. Atman  möglichst weit zu entfernen das gegen die Besessenheit dieser Typen als Richter auftritt den fremden Geist den man nicht gerufen hat wie ein Hexendoktor die Seele abzuknöpfen und in Besitz zu nehmen wieder loswerden zu müssen, da diese primitiven Heiden- oder Naturvölker der Naturgiftreligion von dieser Kost der psychischen Shakti-Energie ihrs Stier- oder Satanskopf der Hsyteria oder Venus Herd leben wie ein ausgehungertre Löwe lt. 1. Petrus 5,7: >Alle Sorge werfet auf ihn; denn er sorgt für euch. 8 Seid  nüchtern und wachet; denn euer Widersacher, der Teufel, geht umher wie  ein brüllender Löwe und sucht, welchen er verschlinge.< Diese verkehrte Art von der Welt des Medizinmann bezeichnet man daher als ASAT, da davon alles Übel in der Welt herrürht wie von der Pandora.  
Diese nutzen das Gehirn in einem Fish Tank, d.h. der cerepospinalen Flüssigkeit (CSF) deren Primer man als Psychodrogen wie Marihuanan oder Epileptika usw. bezeichnet von Reizgiften die auf das CSF wirken., wobei auch die Televisionen das zu 75 % aus Wasser bestehende Gehirn von der Konsistenz einer Gewitterwolke die Kristallstruktur verändern und noch weiter schädigen können die Kristalle nach den 5 Platonischen Körpern geometrisch durcheinandergewürfelter 4 Würfel der Kali den Lola-Lola-Shit des Blauen Engels durch die Fetischanbeter von Professoren der Mängelprothesen einer parasitären Symbiose mit der Alma Mater das Naturgift aufzuwerten.
Wie diese Primer oder Televisionen im Fish Tank wirken und wie sie durch den Stimulus des Medien-Priming ausgelöst wird zeigt z. B. der Film King Kong (s. >vierfältiger JHWH-Yoga 1<) der den Twin Tower das World Trade Center (WCT) in New York mit vergoldeten Bergspitzen aus seinem verlorenen Tal vergleicht die bei Sonneungtergang hell erstrahlen und tatsächlich wurde nach deisem Primer das World Trade Center vernichtet.    

Die Ursache der Naturgiftquelle die von allen Heidenvölkre und ihrer Medizinschamanen etwa vergleichbar mit der Pathologie wie eine absolut giftigsten Alien-Ziehmutter oder Schlange verehrt und angebetet wird die diese Völker unter den verscheidensten Namen verehren, ist die von dem Christentum erkannte Sathana oder Leviathana als unleugbare wesenshafte Ursache des Naturgiftes. Dieses Gift beinhaltet den Trieb des in der Natur zugelasssen Kampf um die Seebstständigkeit des freine Geist und den freien WIllen nach demn von bestimmten Tieren abgeschauten Kampfsprotarten wie eine Mantis religiosa erhält, der wird's verlieren; wer aber sein  Leben verliert der wahren Natur wegen, der wird's gewinnen. Diese bedingt bei dem Volk gegenüber der wahren Natur, wie diese Inhalten des Autor gegenüber, die daher die wahren Natur wie der Allvater usw. mit den schlimmsten gotteslästerlcihsten Ausdrücken bezichtigen, eine entsperchen Psychopathie ihrer Exoten, KOryphöenoder Experten die man mit dem Muster der Mantis religiose auch druchaus mit Alien oder Alienisten vergleichen kann, die also zu der Alienation des naturgiftigen Zornfunken Gottes zählen und gleich dem Naturgift ihrer angebeteten Alma Mater nicht zur menschlichen Rasse zählendie ihr wahres Leben zurückgewinnen auszutricksen, wie das in Millionen von Jahren sich wei das Vollmondgesicht nicht ändernde Schema deines Insektenstaates oder Kainiten demonstrien aein bestimmtes Verarbeitungsmuster oder Kreuz tragen zu müssen das die Summe jedes einzelnen seelischspezifischen Atom ausmscht und als das Ego der Macht giftiger Abstoßung (Avidya) gilt.  Da diese asugerechnet das Netzwerk der medizinisch-phamazeutischen UNiversitäten stellen den Menschen wifder nach dem Bidl ihres Tieres neu zu formen holt sei diesmals der Weltbrand ein.  
Für den Religionswissenschaftler fällt daher diese Ungeziefer unter die kryptozoologische Dämonologie der Himmelskunde.  

Die akademisch giftige Schlagenbrut vermag auch nicht die die Urssache ihrer Eigenart weder zu erkennen noch zu erklären. Dieses geschulte Kausalgift den Kausalköper kaustisch aufzullösen bildet eine große Gefahr für nromale Menschen. Die Berurteilung dieser Art und ihres Geistszustandes, wozu diese Besessenen selbst trorte aller akademischen Scheingelejriet von Sinnestrugkünstler eines Jahrmarktes von dem Betrug an der wahren Natur ihren Lebensunterhalt zu bestreiten nicht in der Lage sind, bedarf es daher über dies Maschinen- oder Kirmesvolk hinaus eines übergerodeneten geistlichen Stand, welche die Reife und Vollkommenheit des ganzen Wesens verwirklichen können und somit einen selbstständigen, unabhängigen Gottesstaat im Staat wie der Vatikan bilden, die  jedoich ihrer Aufgabe die alleinseligmachende Kirche vor den besessenen und dämonischen Volk zu schützen nicht nachkomt undsomit nutzlos ist, wobei die christlichen Kirchen und Kirchenlehrer in diesem Land bei dieser Schlangenbrut von Volk mit der großen Wolfsschnauze seit anno 1350 wieder von dem zweifelhaften Geisteszustand des Neopaganismus von Satanisten befallen sind die Christisanierung von der neu-heidischen Regierung verdrängen zu lassen, die Riten und Praktiken des Neu-Heitentums asu dem alten Medien der Hexenmeister politisch zu übernehmen und zu vertreten, wenn es um die Wurst oder Kost geht zu überleben.
Der Stand der alleinseligmachden Kirche ist jedoch so festgefügt wie das prophetische Wort einer Allmacht, dass deren Vernichtung auch das Ende der Menschheit bedeutet die sie noch beherbergenden Elemente der Dreierwelt oder das zu verbrennen., was man als manifestierten Shaktismus einer Hexe bezeichnet.  
Die Priesterastrnomie hat daher die Macht über den Geisteszusand ihrer Feinde zu befinden und deren Leib und Seele für den Kohlensack zu verbrennen. Wer gegen die geistliche Obrigkeit der alleinseligmachden Kirhce der JHWH-Linse aufrüherisch rebelliert ist sowohl zivil- als auch militärrechtlich ein Querulant oder Terrorist des Krieg Jehova. In diesem Fall kann nur noch das Tragen von schweren Waffen Leib und Seele schützen.   

Dass es sich dabei um eine illegalt Fehlentwicklung der organisierten Schwerstkrimainlität aus den der Bauhütte handelt die auch jegliches Legalitätsprinzip mangelt, ersieht man an den extrem zwangsangepassten Schemata eines Insektenstaat einer als Maschinen-Tortuer wie Steine endgültig fixierten, gerichteten darwinistischen Zustand das Legalitätsprinzip auszumustern, wo es noch in Erscheinung tritt und die Pestilenz des penetrierenden Volksgift abzuwehren, wobei bei der Symbiose der gotteslästerlichen Parasiten von den erbarmunglosen Kali Gerichtshänden eines Kali Yuga Kaste gesprochen wird.
Der uralte Begriff aus dem Zauberpalast des ersten Stellvertreter oder Eisenwarenhändler Gottes auf Erden Kinkar (sprisch kängkaj'rih) aus der pontokaukaischen Wolfssee Deus ex Machina bezeicnet die Volksanbetung ihres Gottes von Trauerspielen oder Games aus der Maschine der Trauminkubation eines Albtraums von Designer-Geniebabys aus der Fabrik in Anlehnung des Moebius'schen Band die Endlosscheife von Geburt und Tod von Wechselblage wie vom Fließband zu durchbrechen.  
Das Optimum Prime des für menschenähnliche Transformer-Maschinen max. erreichbare, machbare intelligente Design die Menschen von dem Baum der Erkenntnis abzubringen noch nach Gott zu suchen neu zu formen, sehen diese Dämonen der Religionswissenschatf daher in dem perfekten Killer-Algorithmus von Kalkulatoren der Sinenstrugkünste in den Insekten perfekter Mantis religiosa oder Cyborg-Soldaten die Superverbrechen an dem noch anziehenden freien Geist (Sat) hermetisch oder automatisch waserdicht zu machen.  In Anlehung daran besteht auch das Gesetz diese Feinde, die ihre Größe darin sehen als Zauberer, Hexenmeister, Wahrsager usw. dem Hergott der alleinseligmachenden Kirche in allem zu trozen nicht am Leben zu lassen, anonsten es mit der herrlichkeit des herrn aus ist, was die Gerichtsmaschine automatisch trennt, da das Hilfs- und Erlösungswerk lt. Nietzsche gescheitert und Gott somit dreifach tot sei.    
Dieses Ungeziefer vermag daher die diesen Schwachsinnigen gesetzten Mediengrenzen auch durch die frankophile Aufklärung mittels Hollywood-Comic-Vernerianer-Visionen asu alten freimaurischen Lesezirkel ihre finstere Außenenlebensphäre einer permanenten Sonnensfinsternis-Kult nicht zu erweitern auch der Religionswisssenschaft Betrug am Leben zu unterstellen. Als geisteskrank veranlagte Rooftopper sind diese Krieger des Medizinmann schon darauf anglegt Gpott herauszufordern die Verbrenung ihrer Seele zumindest als Maschinen-Entität der Identitätsdiffusität eines sterblichen Insekt billigend in Kauf zu nehmen jeden Tag dem zweiten Tod ins Auge zu schauen.  Das zeigt ebenfalls, dass der Medizinmann der Ausbilder einer Selbstmordsekte ist die druch ihre Stretegie des Rooftopper oder Selbstmordattentäter das allegemeine Cyborg-Klima eines Computer-Container dbzgl. geistig behinderter Aufklärer als somnambuie Lunatici-Dämonen eingeschrännkten oder ausschließlichen Geisteszustandes von Medizin- oder Medienschamanen des Neopaganismus den Babel- oder Eifelturm zu besteigen ihrer den Himmel stürmenden Tierherrin zu paaren, weshlab  der Babelturm und auch der Eiffelturm erreichtet wurden dem Fruchtbarkeits- oder Volkbrauchtum der Fastnachts-Tantriker einer Karnevals-Narrengemeinschaft zu entsprechen die Lichtgestalt ihrre Nike oder >Himmelsgöttin< zu umwerben und zu freien, das Ziel des Martyrium und Märtyrertod von Anhänger ihre wahren Lichtgestalt der Himmelsbraut, in die  der Allvater oder seine Söhne noch seine alleinigen wahren Natur zeugen könnte eine wahre kristallklare Lichtschöpfung am den Himmel zu hauchen, im Universum alles in allem zu verderben und die den Geist nicht mehr bloß widerspiegeln, sondern in vollwertiger Geisteskraft offenbaren druch das schwachsinniges Psychiatrievolk kranker Gehirne einer dämonischen Narrengemeinschaft alten Stils zu verfolgen.  
In anderen Ländern die Gläubigen auf die Palme der Minerva zu bringen werden diese daher schon gewzungen sich mit der Waffe gegen eine Heuschreckenplage zu verteidigen und ihren Glauben oder Weisheit zu rechtfertigen das Ahimsa im Auftrag der Regierung mit dem pharmazeutischen Knittel ihren Shit wieder herauszuprügeln sich vor dem Narrenvolk der psychiatrischen Selbstmordsekte von Stammlogen des hiesigen Orients zu verantworten, deren Assassine hier mordend und marodierend auf offener Straße ihre Opfer wählen und ermorden, wie dann erst in den Anstalten von Soziopathen der Knast-Hackordnung ihre Einschieb-Lieblinge an der Spitze der Nahrungskette durchzuboxen die Substanz oder Kost Gottes zu verzeheren (die bei dem Umrühren des Milchozean gebildete Sahne oder Ahimsa - ein Vorgang promethischen Ringens um die Assimilation des Metaolismus auf dem als Stier-  oder Satanskopf im Pentagramm  oder dem Grill des Kali-Anch-Infromatikschlüssels des Venus Herd in Teufels Küche und Teufels Namen  mit dem Schürhaken der Ärztepfuscher auch in ihrem Schmelztiegel herumzustochen die Kost und das Gericht anzurühren die Lichtgestalt ins Zornfeuer zu stellen, wie man asl Kali- oder Circe-Marspriseter Feuer macht -
des Krieg zwischen  Götter und Dämonen um die Kost oder für diese Tammuz-Hersperiden zu hoch hägenden Gärten goldener Äpfel der Unsterblichkeit ewiger Jugend und Verjüngung des Keimatom . sorry der Autor verfügt leider über keine Säkretärin), von Salondamen der bayreuther Spiele die in Tee- oder Bierstuben alter Hafenkneipen der Spelunken Jenny anfingen Sitten und Gebräuche der verschiedensten Kulturen zu ihrem Umschlagplatz oder Schmelztiegel der Wissenschaft aufrührerischer Freibeuter zu machen.

Die Lehrer der allerzeugenden Lebenskraft der Shakti, die schon über den Steinzeitkult mit Hilfe ihres verdorrten Akazienzweig noch ein Feuer in ihrer Shakti aufzubohren hinaus sind, einen echten God Modus zu vertreten so zu sein wie Gott, sind aber in einem anderen Sinne als die Schlange in der psychedelischen Evolutionsspirale planetarer Besessenheiten um den Akazienzweig die Abkürzung der Evolution durch das Rapid-Evelopment-Entwicklungssystem des Autor auf kanpp 60-120 Jahre abzukürzen an den goldenen Helena-Eris-Apfel oder Gelee Royal, Amrita der Biene zu kommen, unter den Kalkulatoren oder Kali-Circe-Marspriester des Goldenen Henkel arm dran, wo doch ihr großes westliches Vorbild der Hansa Paramahansa Yogananda wie eine schöne Hexe im Glassarg liegt, was das Nosferatu-Schicksal von Schwarzmagier ist, da sich ein Mönch normalerweise wie Osiris, Odin, Christus nur 3 Tage in der Unterwelt aufhalten muss den Knoten Apophisschlange durchzuhauen, wo doch die Asklepiaden, Wallgucke oder Schwarznmager des mageren Welt-Verstandesminimalismus von einem Massenseuchen vebreitenden Mosquito wegen dieser Unverweslichkeit des Fleisches durch ihre sadomasochistischen Kali-Gerichtsbilder die Qualen und Plagen der verfleischlichten Seele zu der viralen Maya-Karthasis von De-Lila-Trauerspiele des Virilen ihres Engels der Marine einer berüchtigter Hafenrevolution aler Sehrohr- oder Wallgucker ihrer Fee Morgane zu dichten den Samson wie Uranos-Coelus und dessen Sohn Kronos-Saturn ( = Periskope des Jananmaya kosha mit seiner höchsten Emanation des Kronos-Saturn Kronen-Charka die Krone des Lebens zu gewinnen) zu kastrieren vom Blitz erschlagen, verbrannt und verscharrt werden, dass niemand mehr sie vermissen und wissen wird wer sei einmal waren, ihren unterirdischen Container digitaler Peripherie noch aufzubohren zu können.  

Daraus lernt man die schwarze Magie von Amtsträger oder Assassine die sich als Dichter von Schlüsselromanen betätigen ihre Opfer von
Stammlogen des hiesigen Orients druch Schlüsselerlebnisse nach ihren Wunschbilder neu zu formen, wie die Vernerianer in den Mond schauen die NASA zu formen bald in den schwarzen Löchern der sich üer den Himmel spannenden Nebelwand zu verschwinden.
Die letze Warnunge betrifft daher das nach dem alten ägypt. Mundöffnungritaul den Resthit von Ungeziefer-Professoren befallenen kranke, monolithische Propoetiden-Volk wie Stein hart gerichtet dämonisch als Perveseion der Auferstehung von den Toeten wiederzubeleben sich in ihrem Wahn nicht zu weit aus ihrem Windows zu lehnen ihre Lektionen zu lernen wer das Wort führt nicht mehr zu überstehen.
Wagen sie ja nich meiner Person zu nahe zu treten die Diskretionslinie zu überschreiten, sonst bringe ich die astral geistesgestörten Wallgucker (des Horus im Horizont des Go West der in Kalifoninen untergehen roten Auge der unterirdischen SOnne ägypt. Ruti von Medo-Schamanen) der Besessenheit des Per aspera ad Astra mit bloßen Händen um.

Die Schutzmechanismen einer Kaste die Geisteskranke nach ihren Psychiatrie-Übereinkommen von Eisenwahrenhändler des kainitischen ersten Stafdthalter auf Erden aus der biblisch bezeugten Kain-Hanoch-Stadt sich damit zu rühmen das Eiserne Zeitalter eingeleitet und das Christentum um den Henoch vernichtet zu haben, was der Borgia-Mafiote-Clan offensichtlche anno 1350 bis anno 1699 wiederholt haben das Ende des Eisernen Zeitaltesrs druch die offenkundig schwersbehinderte Subspezies von EIsenhändler des in den Wolken hängenden Schild einer ehemaligen Kali Yuga Kaste von Mängelprothesen parasitärer Symbiose von Kopffüßler mit ihrer gspaltenen Persönlichkeit der Hekakte, Spaghetti-Monster Kali (Gaia) mit den 3 Köpfen und 6 Fangarmen auszusitzen, gegen die christliche Obrigkeit einrichten zumindest nach den Stammlogen von Assassine des hiesigen Orients von schlagenden Studennaturburchenschaften der Univessitäten von anzupackenden heißen Eisen sogenannter englischen Quäkertums,  die sie auf den Geisteszustand untersuchen und für wahnsinnig erklären oder als sexulalmagische Tantra-Praktiker der schwarzen Madienmagie auf dem Schweiterhaufen vebrennen würde, dagegen das Instrumen der weichen Ware einer Schwerverbrecherkaste der Augmented Reality Präimplatantiosndiagnostik von Wahrsager zu installieren.

ich ware daher diese staatsgefährdenden Terroisten, Reformer oder Querulanten im Amt alter Auguren der instruemnetellen Traumatainauguration oder Wallgucker des Horus-Auge im Horizont oderf auf ihrer 1-Doller-Note- hIer gilt das Hoheistrecht des zhölibatären Tetragrammton Mönch des alleinigen Allvater einer Zuveränität aus der diese schon asu der Bauhütte exkommuniziert und ohne Legalität auf den Feuerstuhlherren des Cambre ardente der INqusition in Gang aausgesschlossen scheinen todsicher auf deren Streckbetten Demut zu lernen diese Wechselbalge oder Retortenbabys doer Tammuz für ihre orientalischen Satanic rituals Kinderschädenrringe Designer-Babys zu züchten die auch Hesekiel beschriob. Nach den Meidenberichten bingen auch die Mütter diese hier reihenweise um, wie die vielen asugegrabenen Skelette von Kindesopfer auch in römischen Frauenverschönerungsanalten und Heilbäder der dreitten Art dieser Subspzies der Genussfähigkeit der freien Liebe des  Freimaurervolk aufdecken.
Diese dreckigen Terroristen oder Dämone der Himmeslkunde von Mönchen werden daher bei lebendigem Leib verbrannt; denn die Allmacht wird mit euch Terrorsiten noch fertig, sonst wäre es keine Allamcht die auch mal hzeigen muss wer sie ist und was sie ist und und was sie will sein Wort noch gegen die Heiden oder Türken durchzusetzen die das Land spalten wollen die dies daher erst richtig zur Weißglut treiben muss, wie die schon zusammenberchen Berge, Berghänge und aurbrechende Erde schon halbe Autobahnen zu verschlingen demonstrieren, das die Natur ihre feld wieder zurückholt.

So schwer geisteskrank-gottlose Terroristen einen neuen Schmelztiegel oder Aschekasten der Aschenputtel zu bilden haben die Mönche gegen ihr Wort vorzugehen auch zur Zeit des wahnsinnigen ersten Stellvertreter Gottes auf Erden nach dem alten Tatmuster pontokaukasisch-eurasischer Kainiten-Ursprünge noch nicht erlebt.

Diese Beamten scheinen mir schon türkische Assassine oder Terroristen einer meuchelmörderischen orientalischen Stammloge zu sein.  Diese umstürzölersicenund staatsfeindlichen Assassine das Chrsitentum anzugreifen sind eindeutig Terroristen einer Stammloge des hiesigen Orientalismus von Freimaurer, wie die Thule Gesellschaft,  auch den Autor auf die Palme zu bringen;denn wenn sich umstürlerische Beamte als Hals- udn Ehrabschneide betätigen an zölibatäre Tetragrramton Mönch trauen deren Images in ihrem Wallgucker den wallenden Spiegel einer Gottesstadt zu zerstören, dann nur weil es sich um Assassine oder staatsgefärdende und famileinfeindliche Terroristen eines orentalischen Standrabasis handeln muss.

Diesse orentalische Basis einer Oase der Minerva mit drei Palmen zahlt sich für den Papst natürlich nciht aus dem schon alle Priester weglaufen. Wären diese wirklich intelligent hätten sie statt technische Universitäten die Universitäten gegründet die die allerzeugende Lebenskraft der Unsterblichkeit im Mittelpunkt der Forschung beihalten. Der Kardinal Richelieu war daher wahnsinnig in wessen Auftrag zu handeln das Christentum schon über 6000 Jahre anzugereifen und bis zu dem jetzt angebrochenen Nimmerleisntag der Geiserstunde in der Schwebe der zurückschlagenden Natur  von 7 Satdien der Schöpfungstage die Dreierwelt der Querulanten zu vernichten.
Die Altmacht wird mit diesen alten fahrenden Kirmes-Schustseller-Spinner udn Gaukler von Trickster oder Stahlbarone von Scharzen Raub- oder Glücksritter des Eisenhandels gegen ihn die Blitzwaffen zu schnmieden  sicher noch fertig. EInmal im Leleben muss auch mal ein Gott den gewünschetn Befreiungsschlag zeigen, wen auc herst nach über 6000 Jahren, was für ihnden  6 Schöpfungstag von 1000 Jahren wie ein Tag oder Friesdensreich der Zeitdilation ausmachen.

Hier hält also die Allmacht nach Arthur Schopenhauer die Welt als Wille und Vorstellung noch etwas in der Schwebe einer Geistestunde, da hier die Beamten auf die Durchsetzungskraft wasserdichter Verberchen setzen . FDies richtet sich daher an die letzten paar Märtyrer  von  144000 Versiegelten auf ein Wort durch schräge, scheele und korrupte BGH-Richter, Ärzte,, WInkeladvokaten usw., all die Spinner der allen Illsuion des Hexenbrett von schwarz und weiß orientalischen Schatürken oder Trojanischen Pferd,  die Durchsetzungskraft des Worte auf die denkbar härteste Probe zu stellen die wahnhafe ERweiterung ihrer Außenfinsternissphöre mitallen Mittel die den Zweck der Weltherschaft von Medien bis Kalikfornein heiligen ihr Reich von Wallgucker der Morgan le Fay durchzusetzen in der ihre unterirdsiche Sonne Rito oder Horus im Horizont nicht mehr astralwallend untergeht.      
 
Den Terroristen im Amt ist daher unter Androhung des zweiten Tod nicht anzuraten zölibatäre Tetragrammaton Mönche wie der Autor herauszufordern dies ihre INtelligenztest zu unterwerfen we die stärke Duechsetzungfähigkeit des Naturrecht von Anarchisten auf die Waage bringt di ewahre  innere oder scheinbare äußere Lebenssphäre einer satanischen Spiegelreligion dengeist nur wiederspiegel und nicht erweitern zu können gegen  Offenbarung des Geistes druchzusetzen die serhwolhl auch ihren Außenlebenssphäre kosmsche erweitern und den  Geist  offenbaren können.
Die Erweiterung der immens immanenten oder äußerlichen Peripherie von Verrückten der Evolution der Macht der Abstoßung und Involution die ergänzende wahre Lichtgestalt aufgehen zu lassen ihre Repulsion duch beamten imajusschließlichen Geistszustand zu untergarben die wähnen druch Verbrechen an Mönche oder Gott ihre Außenfinsternsisphäre erweitern  und durchsetzen zu können  dem Hl. Revier asu neiderträchtiger boshafter Motivation das Naturgift des Shalktismus unter ANleitung von Medizinschamanen das Neu-Heidentums verteren zu müssen den denkbar schwersten Schaden zuzufügen und zur Implosion zu bringen , bleiben natürlich auf dem Weg des Holzwurm stecken.


Im Lebensbaum steckengebliebener und konservierter Hund >Stuckie< als das Schicksal des zweiten Tod kleiner, größenwahnsinniger Beamter oder Spinner Mönche auf den kleinen Zeh zu treten.

Hier steht also die Mündigkeit des Wähles auf einem letzten harten Prüfstand seinen Erlöser jetzt noch wählen zu können. Diese Terroristen oder Assassine orientalischer Stammlogen der Schachtürken geht daher auf die letze Runde der Spaltung dieses Landes in Heiden der nicht ganz geheuren 3. Art und Christen die auf einen eigenartigen kurzen Triumphalbogen der schon verbrannten Dreierwelt des Bifrost des Januskopf bauen das Band mit der Schera zu kappen nicht überbrückt werden kann das Land  wieder durch die Blitzdegeneration von Autisten der automatischen Aufwärtsentwicklung, die heute eigentlich vlt. die christlichen Übermenschen bilden sollten, in das alte Heidentum des osmansichen Reiches um die Haupstadt Konstantinopel rückzuentwickeln in dessen Zenit des Sternbild des Perseus oder exakt der Stern des Dämon des Rufer in der Wüste oder Medusenahaupt Algol steht, was diese mit New York gemeinsam hat.



Alle Rechte vorbehalten (All Rights Reserved), auch die der fotomechanischen Wiedergabe und der Speicherung in elektronischen Medien, Translation usw. Dasselbe gilt für das Recht der  öffentlichen Wiedergabe. Copyright © by H. Schumacher, Spaceglobe.

Zurück zum Seiteninhalt